Mandjeck für Kamerun nach Peking

SID
Donnerstag, 17.07.2008 | 16:51 Uhr
VfB, Stuttgart, Mandjeck
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stuttgart - Bundesligist VfB Stuttgart hat dem Kameruner Georges Mandjeck die Freigabe für die Olympischen Spiele in Peking erteilt.

"Wir wollen ihm die Chance nicht verbauen", betonte Trainer Armin Veh in Stuttgart. 

Die Schwaben hatten den 19 Jahre alten Mittelfeldakteur in der vergangenen Rückrunde an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen. Bei den Pfälzern kam Mandjeck zu 10 Einsätzen. "Die Zeit in Kaiserslautern hat ihm gut getan", sagte Veh.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung