News und Gerüchte

Lucio sagt Ja zu Bayern

Von Vincent Alberola
Mittwoch, 30.04.2008 | 12:31 Uhr
Bundesliga, Lucio, Bayern
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

München - Ein Brasilianer schwört Bayern die Treue, ein Ex-Knappe soll ein Wolf werden und ein HSV-Stürmer wird von Teams von der Insel gejagt. Die News und Gerüchte aus der Bundesliga.

Abwehr-Star Lucio bleibt dem FC Bayern erhalten. Der Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft hat seine Wechselabsichten ad acta gelegt und will seinen bis 2010 laufenden Vertrag beim deutschen Rekordmeister erfüllen.

"Ich habe für mich eine Entscheidung getroffen. Es gibt keinen Grund zu gehen. Ich bleibe bei Bayern", sagte Lucio in der "Sport Bild".

Grund für den Sinneswandel beim Weltmeister von 2002 soll eine öffentliche Wertschätzung von Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge gewesen sein, der Lucio für unverzichtbar erklärt hatte.

"In jedem Fall war das gut für mein Selbstvertrauen. Das zeigt mir, dass der FC Bayern auf mich setzt", erklärte Lucio.

Schweinsteiger und Sagnol vor dem Absprung?

Während Lucio von Wechselgedanken absieht, werden zwei andere Münchner von ausländischen Top-Klubs umworben. Laut "Sport Bild" sind die italienischen Vereine Juventus Turin und Inter Mailand an Bastian Schweinsteiger dran.

Auch aus England soll es Interesse an einer Verpflichtung des 23-jährigen Bayern-Youngsters geben. Villa-Coach Martin O'Neill war bereits mehrmals in der Allianz-Arena, um Schweinsteiger zu beobachten.

Auch Rechtsverteidiger Willy Sagnol wird mit einem anderen Verein in Verbindung gebracht. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, soll der abwanderungswillige Franzose beim AC Mailand im Gespräch sein.

Lincoln zu den Wölfen?

Wolfsburg-Coach Felix Magath soll auf der Suche nach einem Ersatz für Spielmacher Marcelinho in der Türkei fündig geworden sein.

Wie die "Bild" berichtet, sollen die Wölfe an einer Verpflichtung des Ex-Schalkers Lincoln von Galatasaray Istanbul interessiert sein. Der Brasilianer ist unzufrieden und wird kaum noch berücksichtigt. Sein Marktwert liegt bei rund fünf Millionen Euro.

"Wir brauchen Spieler, die eine Mannschaft führen können", fordert Magath. Marcelinho wird dies nach dessen dürftiger Saison mit lediglich fünf Toren nicht mehr zugetraut.

Schon 2006 wollte Magath, damals noch als Bayern-Coach, Lincoln verpflichten. Der Transfer scheiterte, die Bayern holten Mark van Bommel. Neben Lincoln ist noch ein weiterer Brasilianer auf der Spielmacher-Position im Gespräch.

Dagoberto im Gespräch 

Dagoberto, 25-jähriger Offensiv-Allrounder vom FC Sao Paulo, soll laut "Wolfsburger Nachrichten" ebenfalls ein Kandidat sein. Der Linksfüßer ähnelt Marcelinho in der Spielweise und soll für eine festgeschrieben Ablösesumme von rund sieben Millionen Euro zu haben sein.

Bei der Regionalmeisterschaft, die in Brasilien vor der regulären Saison gespielt wird, erzielte Dagoberto in 14 Spielen drei Tore und bereitete zwölf Treffer vor.

Schon 2003 stand er vor einem Wechsel in die Bundesliga. Der Hamburger SV und Werder Bremen zeigten damals Interesse. Ein Kreuzbandriss verhinderte eine Verpflichtung.

Madlung flirtet mit Spurs 

Während Wolfsburg auf der Suche nach einem neuen Spielmacher ist, stehen die Zeichen bei Innenverteidiger Alex Madlung und den Wölfen auf Trennung.

Wie die "WAZ" berichtet, ist der Abschied vom VfL bereits beschlossene Sache. Der Nationalspieler soll bei Traditionsklub Tottenham Hotspur als Wunschspieler auf dem Zettel stehen.

Madlung träumt schon seit langem von einem Wechsel in die Premier League. In den nächsten Wochen soll der Transfer über die Bühne gebracht werden. Madlung darf aufgrund einer Ausstiegsklausel (Vertrag bis 2009) den Verein für drei Millionen Euro verlassen.

Olic auf die Insel?

HSV-Stürmer Ivica Olic steht auf der Wunschliste englischer Klubs. Newcastle United und der FC Portsmouth haben bereits bei Olic-Berater Gordon Stipic  angefragt.

"Das ist richtig", bestätigt Stipic in der "Sport Bild". Olic' Vertag läuft 2009 aus, eine vorzeitige Verlängerung scheiterte. Der 28-Jährige will sich "erst nach der EM mit meiner Zukunft beschäftigen."

Simunic wird abgeschoben

Laut "BZ" steht Hertha-Verteidiger Josip Simunic bei den Berlinern auf der Abschussliste. Der kroatische Nationalspieler soll zur kommenden Saison verkauft werden, um noch eine hohe Ablösesummer zu erreichen.

Simunic-Berater Dusan Bukuvac soll bereits in England nach möglichen Interessenten Ausschau gehalten haben. Portsmouth, Tottenham und Everton sollen im Gespräch sein.

Bremen will Merte lange binden

Abwehr-Chef Per Mertesacker soll seinen Vertrag bei Werder Bremen vorzeitig bis 2012 verlängern. "Es ist alles angekurbelt", bestätigt Werder-Manager Klaus Allofs. Erste Verhandlungen soll es bereits Ende März gegeben haben.

Der Kontrakt des Nationalspielers läuft noch bis 2010. Bremen ist bereit, Mertesackers derzeitiges Gehalt von zwei Millionen jährlich auf rund drei Millionen anzuheben.

Mertesacker ist nicht abgeneigt: "Der Reiz ist, sich bei Werder weiterzuentwickeln."

Agali und Lauth vor Abschied

Victor Agali (Hansa Rostock) und Benny Lauth (Hannover 96) werden aller Voraussicht nach ihre Vereine zur kommenden Saison verlassen.

Agali wird mit Polens Meister Wisla Krakau in Verbindung gebracht. Benny Lauth hat bei den Niedersachsen die Freigabe erhalten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung