"Bayern ist nicht Florenz oder Marseille"

SID
Montag, 10.12.2007 | 12:31 Uhr
Oliver Kahn, Bayern
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

München  - Oliver Kahn hat beim hoch gejubelten Rekordmeister Bayern München einen Abwärtstrend festgestellt.

"Ich weiß es nicht genau. Aber es wird in jedem Spiel ein Stück weniger. Das passiert meistens, wenn die Anfangseuphorie verflogen ist", sagte der Kapitän im "kicker" und richtete mahnende Worte an die Mannschaft.

"Gerade die Neuen müssen sich erst an die hohen Ansprüche gewöhnen. Es reicht nicht, gut loszulegen. Du musst die ganze Saison ein konstant hohes Niveau zeigen", forderte Kahn. "Bayern ist nicht Marseille oder Florenz; sondern wie Milan, Real, Barca, ManU."

Manager Uli Hoeneß mahnte indes zur Bescheidenheit. "Die Gegner haben gelernt, uns zu knacken. Wir werden sie auch in Zukunft nicht der Reihe nach wegputzen können", zitieren mehrere Zeitungen Hoeneß bei einem Fan-Club-Treffen. "Wir müssen bescheidener werden."

"Jeder muss sich fragen, warum"

In den vergangenen sechs Bundesliga-Spielen musste sich die viel gelobte Bayern-Truppe um die Offensivstars Franck Ribéry, Luca Toni und Miroslav Klose dreimal mit einem 0:0 begnügen; dazu gab es eine Niederlage. Auch im UEFA-Cup waren die Unentschieden gegen Bolton und Braga alles andere als mitreißend.

"Die Spielfreude ist momentan weg, da muss sich jeder Spieler fragen, warum", sagte Kahn, der aber auch hohe Ansprüche von außen als ein Problem sieht. "Eine Rolle spielt auch: Dieser Verein platzt in dieser Saison fast, so viel Druck wird aufgebürdet wegen der Investitionen und der Pflicht, Meister werden zu müssen."

Kahn fordert mehr Leidenschaft

Dass die Bayern sich gegen Abwehrbollwerke schwer tun, ist nach Ansicht von Kahn auch ein Stück weit selbst verschuldet. Der Geistesblitz fehle, "es ist nicht immer Pech", sagte Kahn. 

Der Torwart rechnet fest damit, Weihnachten als Herbstmeister der Bundesliga zu feiern - und hat auch Lösungen für bessere Leistungen parat. "Man muss Konzentration aufbauen und optimal trainieren. Vielleicht müssen wir uns da überprüfen, ob wir nicht ein bisschen mehr Leidenschaft und Willen an den Tag legen. Nur mit ein bisschen Fußballspielen allein ist es nicht getan. Das wollen wir anscheinend nicht verstehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung