Katar-Dream-League frei erfunden

Von Adrian Bohrdt
Montag, 18.03.2013 | 12:46 Uhr
Die "Times" entschuldigt sich nun für die Berichterstattung über die angebliche "Dream League"
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Die englische "Times" berichtete in der vergangenen Woche, dass Katar eine "Dream-Football-League" plane, in die große Vereine mit bis zu 200 Millionen Euro Prämien gelockt werden sollen. Wie mittlerweile herauskam, war die Story komplett erfunden. Die "Times" entschuldigte sich bereits öffentlich.

Am 12. März hatte das französische Magazin "Les Cahiers du Football" eine Satire veröffentlicht, in der die 24 weltbesten Klubs alle zwei Jahre für Unsummen in Katar antreten sollten. Einen Tag später berichtete die "Times" in einer Exklusivmeldung von der geplanten Liga.

Die französischen Redakteure gaben kurz darauf via "Twitter" bekannt, dass die Geschichte frei erfunden war. Dennoch beharrte Oliver Kay, der verantwortliche Redakteur bei der "Times", auf seiner Geschichte und gab andere Quellen als zusätzliche Bekräftigung an.

"Times" veröffentlicht Widerruf

Am Montag korrigierte die englische Zeitung dann ihren Bericht. Man habe sich auf eine Quelle verlassen, diese allerdings auch überprüft. Demnach habe Kay einige große europäische Vereine angerufen, und neben Aussagen, noch nie etwas von einer solchen Liga gehört zu haben, sollen einige Vereine bestätigt haben, dass sie von einem solchen Gerücht gehört hätten. Auch die veröffentlichten Summen, die gezahlt werden sollten, wurden bestätigt.

Im Widerruf gab die Zeitung zu, von da an einen Fehler begangen zu haben. Man habe sich von der Tatsache, dass hohe Personen aus dem Fußballgeschäft die Idee nicht ausschließen wollten, verleiten lassen. Die Geschichte sei erfunden, sie habe lediglich zu plausibel geklungen und dadurch verführerisch echt gewirkt.

Die Champions-League-Teilnehmer 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung