Wer ist hier das schlechte Vorbild?

Sonntag, 24.07.2016 | 22:00 Uhr
Nico Rosberg wurde beim Ungarn-GP Zweiter hinter Mercedes-Kollege Lewis Hamilton
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
DAZN World Freestyle Masters
Do22.02.
So spektakulär wird der Titel-Streit der Ball-Artisten
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. Februar
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. Februar
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Februar
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
CEV Champions League (W)
Novara -
Fenerbahce
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Februar
J1 League
Tosu -
Kobe
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Six Nations
Frankreich -
Italien
Primera División
La Coruna -
Espanyol
NBA
Timberwolves @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Februar
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Six Nations
Irland -
Wales
Premier League
Liverpool -
West Ham
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Six Nations
Schottland -
England
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
King Of Kings
King of Kings 54
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Pro14
Scarlets -
Ulster
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
NBA
Magic @ 76ers
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Februar
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premiership
London Irish -
Worcester
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
Premiership
Saracens -
Leicester
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Februar
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
NBA
Warriors @ Knicks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Februar
Cup
Akhisar -
Galatasaray
CEV Champions League (W)
Galatasaray -
VakifBank Istanbul
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
NBA
Wizards @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Februar
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
CEV Champions League
Berlin Recycling Volleys -
Jastrzebski Wegiel
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. März
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 1
Ligue 1
Nizza -
Lille
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 1
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nott´m Fortest -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 2
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Brom (Delayed)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Premier League
Brighton -
Arsenal
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Primera División
Valencia -
Real Betis

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg nach dem Großen Preis von Ungarn öffentlich vorgeworfen, kein gutes Vorbild zu sein. Der Deutsche verteidigte sich und bekam unerwartete Unterstützung. Mercedes steht weiter unter Spannung - das Sternenschiff hat Schlagseite.

Eigentlich hatten alle Beteiligten mindestens einen Grund zur Freude nach Mercedes' Doppelsieg in Budapest. Hamilton hatte Michael Schumacher auf seinem geliebten Hungaroring den Titel des Rekordsiegers abgenommen. Rosberg war auf seiner Problemstrecke dem Teamkollegen 70 Runden lang gefolgt.

Doch schon Minuten nach der Siegerehrung knisterte es wieder zwischen den Silberpfeil-Piloten. Hamilton hatte eine wichtige Botschaft an seinen Teamkollegen. Die wollte er allerdings nicht intern verkünden. Er wählte die offizielle FIA-Pressekonferenz dafür. Eine Bühne, die sonst hauptsächlich zum Abfeuern der PR-Aussagen dient.

"Der Fakt, dass er nicht bestraft wurde, bedeutet, dass wir vorsichtig sein müssen. Die Botschaft, die wir an die Fahrer hier aber auch in den unteren Kategorien aussenden: 'Es ist jetzt möglich, nur eine Zehntelsekunde in einem Bereich mit doppelt-geschwenkten Gelben Flaggen zu verlieren', was das Szenario mit der größtmöglichen Gefahr ist."

Die Aussage zur Entscheidung der Stewards nach dem Qualifying, so allgemein sie Hamilton auch verpackte, traf Rosberg. Hamilton hatte mit dem Brett maximal ausgeholt und es seinem Teamkollegen vor den Kopf gehauen.

Rosberg verteidigt sich

Rosberg ein schlechtes Vorbild? Dieser Vorwurf ausgerechnet von Hamilton? Das wollte der Deutsche nicht auf sich sitzen lassen.

"Was man bei Doppelt-Gelb tun muss, ist die Geschwindigkeit signifikant zu reduzieren", verteidigte er sich: "Ich bin 20 km/h langsamer in die Kurve gefahren. 20 km/h sind in der Formel 1 eine Welt. Das ist angemessen langsam. Alles war sicher."

Die Untersuchung durch die Rennleitung am späten Samstagnachmittag? "Es war ein ziemlich eindeutiger Fall für die Stewards. Deshalb habe ich keine Strafe bekommen", so Rosberg. Er habe den Fuß 30 Meter früher vom Gas genommen als zuvor.

Ein Vergleich mit den vorherigen Runden sei ohnehin "irrelevant". Er verbiete sich, weil die Strecke nach den heftigen Regenfällen abtrocknete und so immer schnellere Zeiten möglich waren.

Mercedes-Schlachtschiff mit Schlagseite

Und trotzdem: Auf den ersten Blick scheint sich die Situation bei Mercedes nach den Kollisionen in Barcelona, Kanada und Österreich mit den Rennen in Silverstone und Budapest entspannt zu haben. Doch stimmt der Eindruck?

Das Mercedes-Schlachtschiff hat Schlagseite. Mit 43 Punkten Vorsprung ging Rosberg in den Europaauftakt bei Barcelona. Doch seit dem teaminternen Crash beim Start zum Großen Preis von Spanien hat sich alles verändert. 49 Punkte mehr holte Hamilton in den letzten sechs Rennen, fünf davon gewann der Weltmeister. Nur in Baku, als Hamilton im Qualifying in die Mauer knallte und im Rennen mit der Technik kämpfte, konnte Rosberg ihn hinter sich lassen.

Rosberg fehlt der Wind in den Segeln

Hamilton hat den Wind in seinen Segeln, Rosberg bekommt im Windschatten kaum Vortrieb. Nur weiß jeder Segler: Irgendwann dreht der Wind. Hamilton erwarten Strafversetzungen wegen Motorenwechseln.

Bis dahin will Rosberg nicht warten. "Der Heim-Grand-Prix ist ein Highlight. Und es ist noch immer eng zwischen uns", versuchte sich der bisherige WM-Führende nach der neuerlichen Niederlage auf dem Hungaroring in Optimismus. Ist er angebracht?

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Die eigene Vertragsverlängerung, der Unfall von Hamilton am Freitag samt der verpassten Longruns, die Bestzeiten im 2. und 3. Freien Training, die glückliche Pole Position, nachdem er Hamilton in jedem Quali-Segment hinter sich gelassen hatte - Rosberg hatte ein fabelhaftes Wochenende erwischt.

Bis das Rennen losging. "Schon am Start habe ich es verloren", gab Rosberg zu, der genauso gut losgekommen war wie sein Teamkollege, in Turn 1 zwischen Hamilton auf der Innen- und Red Bulls Daniel Ricciardo auf der Außenbahn aber eingeklemmt wurde: "Das war's dann. Es ist jetzt so, ich muss es akzeptieren."

Hamilton: Drei Siege fehlen zu Prost

Drei Siege noch, dann hat der Brite 51 Grands Prix gewonnen und zu Alain Prost aufgeschlossen. Zweiter in der ewigen Bestenliste wäre er dann hinter Rekordweltmeister Michael Schumacher. "Das ist toll, ich habe ihn ja schon als Kind bewundert", hatte Hamilton bereits geäußert, als er auf die Ablösung des Ungarn-Rekordsiegers angesprochen worden war.

Auf dem Weg dahin verdeutlichte er einmal mehr, dass er mit 31 Jahren bei weitem nicht mehr der Hitzkopf ist, der seinen ersten Weltmeister-Titel im Kiesbett wegschmiss. Hamilton kontrollierte das Rennen um den Großen Preis von Ungarn.

Der dreimalige Weltmeister hielt sich selbst so sehr im Zaum, dass schon die ersten Verschwörungstheoretiker hellhörig wurden. Bremste Hamilton absichtlich, damit Ricciardo mit einem Undercut beim zweiten Stopp an Rosberg vorbeikommt? Mercedes wies den Führenden an sein Tempo zu erhöhen. Sonst dürfte der Deutsche zuerst zum Reifenwechsel fahren.

Hamilton war alles andere als begeistert und teilte das seinem Team deutlich über Funk mit. "Er hatte alles unter Kontrolle. Er wusste, dass Nico hinter ihm war. Er hat aber nicht realisiert, dass der Zug dahinter sich schnell nähert", verteidigte Motorsportdirektor Toto Wolff die langsame Fahrt.

Hamilton stimmte ein: "Ich habe den Motor hoch- und runtergedreht, es gemanagt, wie es nötig war." Er hatte Angst um seine Reifen, ihm fehlte schließlich die Longrunerfahrung am Freitag. Nach der Mitteilung des Teams habe er direkt mehr Gas gegeben. Rosberg freute sich sogar über das niedrige Tempo, weil er so den Eindruck gewann, Druck auf seinen Teamkollegen auszuüben.

Gutierrez kanzelt Hamilton ab: Respektlos

Ob Hamilton das ebenso empfand? Nur in einem Moment schien er wirklich um seinen Sieg zu bangen: Als der zu überrundende Esteban Gutierrez ihn mehrere Kurven aufhielt und erst auf der Zielgeraden Platz machte, schien der Weltmeister dem Mexikaner bei der Vorbeifahrt den Mittelfinger zu zeigen.

Gutierrez mischte sich danach unbeabsichtigt in die Vorbild-Debatte der Mercedes-Piloten ein. "Nur weil du Weltmeister bist, hast du nicht das Recht, respektlos mit deinen Gegnern umzugehen, mein Freund Lewis Hamilton", teilte er ihm über Twitter mit.

"Ich hab nur gewunken", bekundete Hamilton schelmisch und kritisierte sämtliche Konkurrenten, sie hätten nicht ordentlich Platz gemacht. Dabei vergaß er zu erwähnen, dass das auf dem kurvig-kurzen Hungaroring gar nicht mal so leicht ist. Vielleicht ist einfach keiner ohne Fehler.

Formel 1: Kalender und WM-Stand 2016 im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung