Formel 1

Rosberg rettet Kind wohl vor Ertrinken

Von SPOX
Nico Rosberg fährt seit 2006 in der Formel 1
© getty

Vize-Weltmeister Nico Rosberg machte kürzlich offenbar mit einer echten Heldentat auf sich aufmerksam. Wie die Bild berichtet, rettete der Mercedes-Pilot kurz vor Saisonstart einen Jungen in seiner Wahlheimat Monaco vor dem Ertrinken.

Demnach war Rosberg eine Woche vor dem Auftaktrennen in Australien mit seiner sieben Monate alten Tochter am Strand unterwegs, als er unweit des Ufers auf eine Gruppe im Wasser spielender Kinder aufmerksam wurde. Als ein Fünfjähriger plötzlich in Lebensgefahr geriet, reagierte Rosberg blitzschnell: Wie Augenzeugen berichteten, sprang der 30-Jährige ins Wasser, schwamm zu dem Jungen und zog ihn aus dem Wasser.

Rosberg selbst, der in seiner Freizeit mehrfach an Triathlon-Wettbewerben teilnahm, wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern. Sein Management bestätigte der Bild den Vorfall jedoch.

Auch sportlich läuft es bei Rosberg aktuell rund: Der Mercedes Pilot gewann den Saisonauftakt in Australien vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Dieses Wochenende könnte er in Bahrain (So., 17 Uhr im LIVETICKER) bereits seinen saisonübergreifend fünften Sieg in Folge feiern.

Die Formel 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung