Formel 1

Adrian Sutil bei Ferrari im Gespräch

Von SPOX
Ist Adrian Sutil die Lösung für Ferrari, wenn man sich von Felipe Massa trennen sollte?
© Getty

Sind die Tage von Felipe Massa bei Ferrari gezählt? Nach dem überschaubaren Saisonstart für die Scuderia in Melbourne (Fernando Alonso wurde Fünfter, Massa fiel aus) mehren sich in Italien die Gerüchte nach einer Ablösung des Brasilianers. Sein Nachfolger könnte Adrian Sutil werden.

Die "Gazzetta dello Sport" berichtet, dass eine vorzeitige Auflösung des bis Saisonende auslaufenden Vertrags seitens des Teams erwägt wird. Es wäre das erste Mal seit 1985, dass sich die Italiener von einem Fahrer während der Saison trennten. Damals traf es den Franzosen Rene Arnoux.

Ferraris Teamchef Stefano Domenicali gibt zu: "Es ist offenkundig, dass Felipe unter Druck ist", steht ihm jedoch bei: "Man muss ihn unterstützen und dafür sorgen, dass er sich frei fühlen kann, das Beste zu leisten."

Mehrere Kandidaten

Als mögliche Nachfolger bringt das Blatt zwei Kandidaten ins Spiel: Sergio Perez vom Team Sauber und den Deutschen Adrian Sutil, der zuletzt für Force India auf der Piste war.

Sutil bereitet sich derzeit auf eine Berufungsverhandlung für seine Bewährungsstrafe wegen Körperverletzung während eines Bar-Kampfs in Schanghai vor.

Währenddessen bringt "Autosprint" den Italiener Jarno Trulli ins Spiel, der immer mal wieder mit den Roten in Verbindung gebracht wurde.

Die Formel-1-Saison im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung