Nach Protest der Teamvereinigung

FIA lenkt ein: Regeln von 2008 bleiben bestehen

SID
Freitag, 20.03.2009 | 19:21 Uhr
Die FIA hat die Proteste der FOTA offenbar ernstgenommen
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Bulls @ Lakers
Hockey World League
Live
Deutschland -
Südkorea
Hockey World League
Argentinien -
Neuseeland
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. November
Bundesliga
United Volleys -
BR Volleys
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
NBA
Warriors @ Thunder
Hockey World League
USA -
England
Hockey World League
Niederlande -
China
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. November
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
NFL
Vikings @ Lions
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. November
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
M-1
M-1 Challenge Inguschetien
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
A-League
FC Sydney -
Brisbane
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. November
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. November
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Premiership
Saracens -
Exeter
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
NFL
Packers @ Steelers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. November
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. November
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
28. November
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
NBA
Wizards @ Timberwolves
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. November
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
NBA
Grizzlies @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. November
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
NBA
76ers @ Celtics
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. Dezember
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Premiership
Northampton -
Newcastle
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
NBA
Timberwolves @ Thunder
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. Dezember
Hockey World League
Deutschland -
Australien
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Pro14
Munster -
Ospreys
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
NBA
Clippers @ Mavericks
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
03. Dezember
Primera División
Leganes -
Villarreal
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Hockey World League
Niederlande -
Argentinien
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Premiership
Harlequins -
Saracens
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
Primera División
Eibar -
Espanyol
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NFL
RedZone -
Week 13
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
NBA
Magic @ Knicks
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
04. Dezember
Hockey World League
Indien -
Deutschland
Serie A
Crotone -
Udinese
Mosconi Cup
Mosconi Cup -
Tag 1
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Mosconi Cup
Mosconi Cup -
Tag 2
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

UPDATEDie Formel-1-Teams haben mit Erfolg gegen die Regeländerung des Automobil-Weltverband FIA rebelliert und das umstrittene neue Punktesystem wohl vorerst gekippt.

"Wenn aus irgendeinem Grund die Formel-1-Teams nicht mit dem neuen System übereinstimmen, wird dessen Einführung auf 2010 verschoben", hieß es in einer FIA-Pressemitteilung am Freitagabend, nachdem die Teams einstimmig protestiert hatten.

Mit ihrer Reaktion verhinderte die FIA eine Eskalation des Streits. Nachdem ihre Vorschläge im Vorfeld ebenso ungehört verhallt waren wie die Proteste im Nachhinein, hatte die Teamvereinigung FOTA am Freitag schwere Geschütze aufgefahren und sich mit geballter Kraft gegen die FIA gestemmt.

Ihr einstimmiger Beschluss, Protest gegen die am Dienstag verkündete Änderung einzulegen, zeigte Wirkung. Die FIA reagierte nur wenige Stunden später. Der Weltverband hatte zwölf Tage vor dem Saisonstart am 29. März in Melbourne verfügt, dass künftig der Fahrer mit den meisten Siegen statt der mit den meisten Punkten Weltmeister werden soll. Dies war nach Ansicht sämtlicher Teams nicht rechtens.

"Die FOTA hat einstimmig beschlossen, die Rechtmäßigkeit dieser Entscheidung in Frage zu stellen", hieß es in einer Mitteilung: "Es ist zu spät für die FIA, um für die Saison 2009 Änderungen einzuführen, die nicht die uneingeschränkte Zustimmung aller Teilnehmer haben."

Zustimmung aller Teams nötig

Die Teamvereinigung bezog sich auf Anhang 5 der Sporting Regulations und Artikel 199 des Sporting Codes. Dort ist festgehalten, dass für kurzfristige Änderungen vor dem Saisonstart die Zustimmung aller eingeschriebenen Teams nötig ist.

Die Regeln für den sportlichen Ablauf der WM müssen demnach 20 Tage vor dem Beginn der Einschreibefrist für die Folgesaison, spätestens jedoch am 30. November vor Beginn der neuen Saison fixiert sein.

Ziel der FOTA war es, in der am übernächsten Wochenende beginnenden Saison mit dem Wertungssystem von 2008 zu fahren und für nächstes Jahr gemeinsam ein neues System zu erarbeiten.

"Die Teams möchten ihre Bereitschaft deutlich zum Ausdruck bringen, gemeinsam mit der FIA ein neues Punkesystem zu entwerfen, welches die Attraktivität der Formel 1 ab 2010 erhöhen soll", hieß es in dem Schreiben. Die FIA griff dieses Angebot sofort auf.

FOTA unterbreitet Vorschläge

Vor der Sitzung des World Councils der FIA am Dienstag in Paris, die nun weit weniger brisant werden wird, hatten die Teams eine Änderung des Punktesystems vorgeschlagen, durch das auch erste und zweite Plätze künftig aufgewertet werden sollten. Dies hatte der Weltverband jedoch ignoriert.

"Die FOTA hat Vorschläge unterbreitet, die eine umfassende Befragung des Publikums zur Grundlage hatten. Die Teams sind der Ansicht, dass diese Hinweise ernst genommen werden sollten", schrieben sie am Freitag.

Auch die Fahrer hatten sich seit Dienstag ausnahmslos negativ über die geplanten Änderungen geäußert. "Ich denke, dass es schade für die Formel 1 ist", sagte Weltmeister Lewis Hamilton: "Es ist schwer, sich vorzustellen, dass die jüngsten Entscheidungen Verbesserungen bringen."

Der zweimalige Champion Fernando Alonso meinte: "Ich kann die Notwendigkeit nicht verstehen, immer wieder die Regeln dieses Sports zu ändern. Solche Entscheidungen verwirren nur die Fans." BMW-Pilot Nick Heidfeld sagte: "Das ist Geschmackssache, aber mein Geschmack ist das nicht."

Teamchefs kritisieren Änderung

Sehr deutlich hatten auch die Teamchefs ihre Meinung geäußert. Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo forderte ein stabiles Regel-Gerüst, "ohne ständigen Aufruhr, der Autohersteller, Teams, Öffentlichkeit und Sponsoren verwirren kann".

Renault-Teamchef Briatore erklärte, es sei "unmöglich, in einer Woche die Welt zu verändern". Und auch Rekordweltmeister Michael Schumacher, heute Berater bei Ferrari, zeigte sich skeptisch: "Ich kann keinen Sinn darin erkennen, eventuell einen Weltmeister zu haben, der weniger Punkte als der Zweitplatzierte hatte, auch wenn ich es richtig finde, einen Sieg höher zu bewerten."

Lediglich Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hatte die geplante Änderung des Wertungssystems positiv aufgenommen. "Jemand, der Zweiter ist, muss nun versuchen zu gewinnen, anstatt darüber nachzudenken, dass er nur zwei Punkte mehr bekommt, wenn er siegt", sagte der Brite: "Die Jungs sollen wieder racen."

Alle News rund um die Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung