McLaren will Protest einlegen

Auf die dreckige Art

Von Alexander Mey
Montag, 22.10.2007 | 14:34 Uhr
brasilien, start
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Live
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
MLB
Nationals @ Padres
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
MLB
Cardinals @ Pirates
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles

München - Endlich ist Ron Dennis am Ziel. Zum ersten Mal seit 1998 hält er den Pokal in den Händen, der ihm alles bedeutet - die Trophäe des Konstrukteurs-Weltmeisters.

Wer jetzt glaubt, er habe nach dem turbulenten Rennen in Brasilien etwa Wesentliches verpasst, der irrt. McLaren-Mercedes hat nicht irgendwie alle Konstrukteurs-Punkte durch irgendeine Entscheidung irgendwelcher FIA-Rennkommissare zurückerhalten.

Das Team überreichte seinem Chef nach dem letzten Rennen lediglich ein selbst gebasteltes Imitat des Original-Pokals, als Wertschätzung dafür, dass man ja eigentlich mehr Punkte geholt hätte als Ferrari, wäre da die unsägliche Spionage-Affäre nicht gewesen. "Eine nette Geste", befand Dennis, aber ein schwacher Trost für eine Saison, die mit dem schlimmsten Albtraum endete und die man jetzt nur noch versuchen kann, am Grünen Tisch zu retten.

Fahrer-Titel auf die dreckige Art

Denn das ist der Plan. Nachdem die FIA am Sonntagabend in Brasilien BMW-Sauber und Williams trotz Unstimmigkeiten mit der Benzin-Temperatur aus Mangel an Beweisen freigesprochen und Kimi Räikkönen offiziell als Weltmeister bestätigt hatte, kündigten die Silbernen postwendend einen Protest an. Sie haben nun sieben Tage Zeit, diesen schriftlich einzureichen.

Man will nicht akzeptieren, dass Nico Rosberg, Robert Kubica und Nick Heidfeld straffrei ausgehen, und zwar aus einem einfachen Grund. Sollten der Vierte, der Fünfte und der Sechste des Brasilien-GP disqualifiziert werden, würde Lewis Hamilton auf Platz vier vorrücken und nachträglich doch noch Weltmeister.

Das wäre zwar eine dreckige Art, den Fahrer-Titel zu holen, aber in den Augen der Silbernen war es schließlich ebenso dreckig, sie für die Spionage-Affäre so hart zu bestrafen und ihnen dadurch den Konstrukteurs-Titel zu rauben.

Alonso hofft, dass Protest abgewiesen wird

Bei McLaren-Mercedes herrscht trotz der Niederlage das Selbstverständnis, eigentlich beide Titel verdient zu haben und lediglich vom Pech verfolgt gewesen zu sein.

Eine Einstellung, mit der ein Mann überhaupt nichts anfangen kann: Fernando Alonso. Der Spanier, der seit Monaten einen Rosenkrieg mit seinem Arbeitgeber ausficht, hat seine ganz eigene Meinung zum Protest gegen die Wertung des Brasilien-GP und die Rolle des Teams im letzten Saisondrittel.

Er hofft, dass der Protest seines Teams abgewiesen wird. "Alles andere wäre ein Witz und davon hatten wir in diesem Jahr schon zu viele", sagte er dem spanischen Radiosender "Cadena Ser". "Wenn dem Protest stattgegeben würde, könnte man den Sport gleich beerdigen."

Hauptsache nicht Hamilton

Alonso, der nach seinem dritten Platz in Sao Paulo punktgleich mit Teamkollege Hamilton WM-Dritter geworden ist, schien sich bei der Siegerehrung fast mehr über Räikkönens Titel zu freuen als der sich selbst. Zu groß war wohl die Erleichterung, dass diese grauenhafte Saison endlich vorüber ist.

Alonsos Einstellung wurde im Schampus-Regen auf dem Podium ziemlich offensichtlich: Wenn schon ich nicht Weltmeister werde, dann sollen mein Team und mein Teamkollege wenigstens auch in die Röhre gucken.

Schwere Vorwürfe an die Teamleitung

Seiner Meinung nach die gerechte Strafe für eine verheerende Teamleitung. "Man kann nicht gerade sagen, dass das Team gut gemanagt wurde", sagte Alonso. "Das Ergebnis spricht für sich selbst. McLaren hat die WM wahrscheinlich wegen einiger Entscheidungen verloren, die man speziell in der zweiten Saisonhälfte getroffen hat."

Klar, dass sich der Weltmeister von 2005 und 2006 dabei vor allem auf seine Person bezieht. "Es ist kein Geheimnis, dass man mir nicht gerade geholfen hat. Als mein Teamchef in China gesagt hat, man fahre nicht gegen Räikkönen sondern gegen mich, da war das eine klare Absichtserklärung", sagte Alonso. "In den letzten Rennen war ich an Händen und Füßen gefesselt. Ich hatte keine Macht mehr und musste alles tun, was das Team wollte."

Dadurch, dass man ihn nicht mit allen Mitteln im WM-Kampf unterstützte, habe man dazu beigetragen, nun mit leeren Händen dazustehen. Fehlt nur noch der Zusatz: Das habt Ihr nun davon!

Alonso bestreitet Gespräche mit Renault

Man wird das Gefühl nicht los, als sehe sich Fernando Alonso seit dem Moment, als er die Ziellinie in Sao Paulo überquert hat, als Ex-McLaren-Pilot.

Das heißt aber nicht, dass er sich  - wie allgemein angenommen - schon für eine Rückkehr zu Renault entschieden hätte. "Ich weiß, dass es diese Gerüchte gibt", sagte er. "Aber die Wahrheit ist, dass ich noch mit keinem anderen Team gesprochen habe. Sollte ich also nicht bei McLaren bleiben, kann ich noch nicht sagen, dass Renault meine erste Wahl wäre."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung