Juniors offenbar auf Sprung in MHL

SID
Freitag, 23.05.2014 | 17:20 Uhr
Die Nachwuchsspieler der Eisbären könnten schon bald in Russland spielen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Das Nachwuchsteam des entthronten deutschen Eishockey-Meisters Eisbären Berlin steht offenbar vor einem Wechsel in die russische Juniorenliga MHL. Dies berichtet der "MDR". Demnach wollen die Eisbären Juniors die Deutsche Nachwuchs-Liga (DNL) verlassen und ab September 2014 der MHL, dem Unterbau der russischen Profiliga KHL, antreten. Die KHL gilt weltweit zweitstärkste Liga hinter der nordamerikanischen NHL.

"Wir stehen seit Monaten mit dem Deutschen Eishockey-Bund in Verhandlungen und warten täglich auf dessen grünes Licht", sagte Steffen Ziesche, Sportlicher Leiter der Eisbären Juniors, dem MDR. Man wolle, dass sich die Spieler noch besser entwickelten und man künftig mehr auf den eigenen Nachwuchs setzen könne. Außerdem sei es ein "echtes sportpolitisches Signal in schwierigen Zeiten", sagte Ziesche, der auch Co-Trainer der DEB-Auswahl ist.

"Wir wissen Bescheid und es ist wirklich auch an der Zeit, über ein solches Projekt positiv zu befinden", sagte Generalsekretär Franz Reindl am Rande der Eishockey-WM in Minsk. Auch Bundestrainer und Sportdirektor Pat Cortina ist dem möglichen Wechsel der Eisbären Juniors nicht abgeneigt. "Ich unterstütze jedes Vorhaben, welches das deutsche Eishockey voran bringt", sagte Cortina.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung