Eishockey

Köhler unterstützt heimische WM

SID
Urmel ist das Maskottchen der Eishockey-WM 2010 in Deutschland
© Getty

Die diesjährige Eishockey-Weltmeisterschaft in Deutschland (7. bis 23. Mai) wird unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler stattfinden.

Bundespräsident Horst Köhler wird Schirmherr der Eishockey-Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland.

Das teilte das Bundespräsidialamt dem Deutschen Eishockey-Bund mit.

"Dem DEB ist es eine große Ehre und Freude, dass die Schirmherrschaft für die Weltmeisterschaft in Deutschland vom Herrn Bundespräsidenten Köhler übernommen wird", äußerte DEB-Präsident Uwe Harnos in einem Antwortschreiben.

"Unterstützung von höchster Stelle"

Auch WM-Generalsekretär Franz Reindl zeigte sich erfreut: "Die Schirmherrschaft des Herrn Bundespräsidenten setzt auch international ein bedeutendes Signal. Wenn wir auch weiterhin Top-Ereignisse im Sport nach Deutschland holen wollen, ist es sehr wichtig, bei einer Weltmeisterschaft in Deutschland auf Unterstützung von höchster Stelle zählen zu dürfen."

Die Weltmeisterschaft findet vom 7. bis 23. Mai statt, Spielorte sind Köln, Mannheim und Gelsenkirchen.

Die deutsche Mannschaft trifft in der Gruppe D auf Finnland, die USA und Dänemark.

Mehr Plätze für Zuschauerweltrekord

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung