Edition: Suche...
Formel 1


Gründer: santiagodiaz | Mitglieder: 116 | Beiträge: 60
15.03.2010 um 13:26 Uhr
Geschrieben von Sebastinho
Tops & Flops - Bahrain GP
Sauber ist zurück. Lotus ist zurück. Schumacher ist zurück. Und selbstverständlich auch die Tops & Flops.

Herzlich Willkommen bei der ersten Ausgabe der Saison 2010!

Hand aufs Herz. Wer hatte keine ungemein große Vorfreude auf den Bahrain GP? Interessante Fahrerpaarungen, neue Regeln und Teams sowie die bis zum Grand Prix unbekannte Leistungsstärke der Teams versprachen auf dem Papier ein aufregendes Rennen.

Soweit die Theorie.

In der Praxis gab es einer der langweiligsten Rennen überhaupt! Schade für die vielen Fans weltweit, die unter anderem wegen dem Schumacher-Comeback erneut den Fernseher eingeschaltet haben um Formel 1 zu schauen und nicht gerade dazu animiert wurden dies zukünftig erneut zu tun.

Trotz allem ist noch lange nicht die Zeit gekommen um in den Abgesang auf die Formel 1 einzustimmen. 18 Rennen stehen noch aus und in der vergangenen, insgesamt sehr guten Saison, gab es ebenfalls solche Rennen, die eher einer Prozession ähnelten.

Fahrer des Rennens:

Der Rennsieg ging an einen verdammt starken Alonso, der eigentlich alles richtig gemacht hat. Beim Start einen Platz gewonnen, fehlerfrei gefahren und anders als Massa oder speziell Vettel mit Fortuna an seiner Seite.

Obwohl Sebastian Vettel - mal wieder - das Glück in Form von der Standfestigkeit abhanden gekommen ist und deshalb den sicher geglaubten Sieg aus der Hand geben musste, kommt man nicht umhin ihn als Fahrer des Rennens zu bezeichnen.

Erstklassiger Start (lag es daran, dass endlich keine KERS-Autos hinter ihm standen?), das Rennen bis zum Defekt nach Belieben kontrolliert, seinen Teamkollegen schlichtweg deklassiert und trotz des Leistungsverlusts durch die defekte Zündkerze einen vierten Platz gerettet, der am Ende der Saison Gold wert sein kann.

Dieses Rennen war weltmeisterlich, Sebastian!

Topteam des Rennens:

Der lahme Gaul aus dem vergangenem Jahr springt wieder. Und wie!

Ein Doppelsieg für die Scuderia Ferrari beim Saisonauftakt. Ein Ergebnis, welches dem Selbstverständnis der Italiener entspricht und Balsam auf der Seele ist, nachdem die Saison 2009 so enttäuschend verlief. Lediglich Vettel konnte ernsthaft mithalten und diesen Triumph beinahe verhindern.

Mit diesem Ergebnis wurde die Scuderia ihrem Ruf als Topfavorit gerecht und dürfte auch bei der Titelvergabe einen gehörges Wort mitreden.

Flopfahrer des Rennens:

Viele haben den "Battle of the Brits" mit Spannung erwartet und wie von der Mehrheit erwartet, konnte Lewis Hamilton über Jenson Button, dem amtierenden Weltmeister, triumphieren. In der Qualifikation war dies nicht sonderlich überraschend, aber das der "Reifenflüsterer" Button im Rennen dermaßen in die Schranken verwiesen wird, konnte man so nicht erwarten.

Noch härter traf es Mark Webber, der sowohl in der Qualifikation als auch im Rennen deutlich im Schatten seines Teamkollegens stand. Ein mäßiger Start, Pech beim Boxenstopp und trotz eines schnelleren Wagens nur Achter.

Da muss im Laufe der Saison mehr kommen, denn 2011 könnte er durch Räikkönen ersetzt werden...

Flopteam des Rennens:

Auf die neuen Teams beim ersten Rennen einzudreschen, wäre ziemlich einfach und nicht fair. Ehrlich gesagt hat mich zum Beispiel HRT sogar ziemlich überrascht, denn ohne jegliche Testfahrten haben sie immerhin die gleiche Rundenanzahl wie Virgin Racing geschafft. Auch wenn dies nicht unbedingt für Virgin spricht... Andererseits besitzen sie immerhin einen etwas schnelleren Boliden als Lotus.

Nein, weitaus enttäuschender war die Performance vom Sauber-Team.

Nicht wenige hatten sie als Geheimtipp auf dem Papier, aber sowohl in der Qualifikation als auch im Rennen war deren Speed sprichwörtlich mittelmäßig. Es passt ins Bild, dass im Rennen an beiden Boliden ein Hydraulikschaden auftrat, der die Piloten zur Aufgabe zwang.

Mit diesen Leistungen werden die Sponsoren nicht Schlange stehen, die Sauber mehr als gut benötigen kann...

überholmanöver des Rennens:

Sagen wir es so, wie es ist: Das Rennen war in dieser Hinsicht einfach nur unglaublich langweilig.

Die Überholmanöver im Rennen kann man bestenfalls an einer Hand abzählen, die zudem im hinteren Teil des Feldes vorkamen.

Für das beste Manöver sorgte Robert Kubica, der vor der ersten Kurve Pedro de la Rosa mit einem beherzten Sptbremsen überrumpelte.

In den kommenden Rennen darf's dann doch bitte etwas mehr sein...

Glückspilz & Pechvogel des Rennens:

Keine Frage, das Pech überwiegt eindeutig. Immerhin ging Vettel dadurch ein sicher geglaubter Sieg durch die Lappen.

Dennoch hatte er Glück im Unglück, da er trotz des Motorendefekts ins Ziel kam und seinen vierten Rang gegenüber Rosberg verteidigen konnte.

Button hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass regelmäßiges Punkten Gold wert sein kann!

Besonderheit des Rennens:

Was fiel sonst noch auf?

Red Bull Racing erneut mit Standfestigkeitsproblemen. Der russische Riese Vitali "Gagarin" Petrov erwies sich bis zu seinem Ausfall als kein talentfreier Paydriver. Erster Punktsieg für Rosberg im Teamduell gegen Schumacher. Sutil - (natürlich) mal wieder in eine Kollision verwickelt - mit der zweitschnellsten Runde.

Das zeigt nur eins: Man muss sich eher mit Randnotizen beschäftigen um dem Rennen halbwegs interessante Fakten abzugewinnen.

Bitte, bitte mehr Action in Australien!

Spruch des Rennens:

"Houston, wir haben ein Problem"

Gut, diesen Satz hat Sebastian Vettel so nicht gesagt, allerdings war dessen Funkspruch in der 35. Runde der Anfang vom Ende bezüglich des Traums vom Sieg beim Saisonauftakt.

Im Endeffekt knüpft die Kombination Vettel / Red Bull am vergangenen Jahr an: Eine sauschnelle Kombination, die des Öfteren von der Defekthexe heimgesucht wird. So wird das nichts mit dem Titel...
Aufrufe: 2899 | Kommentare: 11 | Bewertungen: 15 | Erstellt:15.03.2010
ø 9.9
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Cluberer
17.03.2010 | 14:38 Uhr
0
0
Cluberer : 
17.03.2010 | 14:38 Uhr
0
Cluberer : 
Scheiß auf kai ebel wir haben sebastinho Ich glaube jeder F1 fan hat sich richtig auf das rennen gefreut und wurde sehr enteuscht.Ich wäre dafür die Tankstopps wieder einzuführen da war wenigstens spannung drin nicht das was wir am sontag zu sehen bekommen haben. aber eckelston hat ja schon gesagt das die regeln nicht mehr geändert werden.... Lassen wir uns überraschen. PS: 10 punkte wie immer!!!!!!
0
maksniang
15.03.2010 | 17:24 Uhr
1
0
maksniang : 
15.03.2010 | 17:24 Uhr
0
maksniang : 
Toll gemacht, as usual;
Du hast es auf dem Punkt gebracht: Alles richtig mit den Einschätzungen;
Aber so langweilig, wie alle tun, war es bestimmt nicht; Das ganze hat von der Spannung (Ungewissheit, Stanfestigkeit, etc.) gelebt;

Zu den Flops hätte man ruhig die neuen Regeln+Bridgestone dazutun;
Was das überholen + Strategie schwer gemacht hat, waren sicherlich die 2gewählten ReifenTypen, die sich so sehr ähneln, dass ALLE mit einem Stopp zurecht gekommen sind; Da sollte man ansetzen; Zwischen den beiden ReifenTypen sollte IMMER und mindestens 1Sek. liegen; Nur so bekommt man Spannung (verschiedene Strategien+mehr BoxenStopps) bzw. überholManöver im Rennen; Hoffe stark, die FIA+FOTA+Bridgestone sich zusammensetzen und in dieser Richtung verständigen; Sonst droht uns eine langweilige Saison, ausgenommen Quali+RennStart;
Was die Spannung an der Spitze angeht, bin ich nicht so pessimistisch, wie manche, die Ferrari+Alonso schon zur WM gratulieren tendieren; Das war erst das 1. Rennen;
Ich sehe immer noch einen 5-Kampf an der Spitze: Alonso+Massa+Vettel+Lewis+Rosberg; Gestern war der MGP W01 nicht auf der Höhe, deswegen hat der Nico das Rennen von Lewis beeinträchtigt; Sonst hätte man mehr Spannung an der Spitze gegen RennEnde erleben können, denn Lewis fuhr genau so schnell wie Alonso (Vor seiner Fürhrung) und Massa;
Ich bin mir sicher, in Australien werden wir ein neues Bild bekommen...
Und so negativ sehe ich wirklich nicht die Zukunft der WM2010..W8NC

Wie sagte mein Vorredner: " Die Form deines Blogs ist gleich geblieben";
Stimme ich 100% zu.
10/10
1
MGoedderz
MODERATOR
15.03.2010 | 15:23 Uhr
0
0
MGoedderz : 
15.03.2010 | 15:23 Uhr
0
MGoedderz : 
Bis auf das Rennen war eigentlich das ganze Wochenende irgendwie toll. Gerade durch die klasse Blogs hier bei Spox kam so richtige Vorfreude auf und während man selbst bei den Trainings noch immer spekuliert hat, wollte man, dass es endlich losgeht.
Das alleine war schon ein tolles Gefühl. Qualifying fand ich auch klasse aber vom Rennen war ich echt enttäuscht.
Selbst wenn sich die Teams auf die Reifen einstellen, es ist relativ viel Taktik flöten gegangen. Blöd finde ich auch die Tendenz von Bahrain, dass wenn einer an die Box geht, gleich alle gehen.

Dein Nachbericht macht aber wieder gute Laune, weil er so gut ist und weil ich damit sehe, dass ich nicht alleine mit meinen Eindrücken da stehe. Das ist klasse. Wie immer super geschrieben.
Bei dir hat sich gegenüber letzter Saison nichts geändert. Die Form deines Blogs ist gleich geblieben, der Inhalt wie immer stark, vielleicht sollte sich die Formel 1 an sowas mal ein Beispiel nehmen, weniger ist manchmal mehr, gerade was Regeln betrifft.
0
gartenzwerg
15.03.2010 | 14:59 Uhr
0
0
15.03.2010 | 14:59 Uhr
0
To finish first.....
Starker Rückblick auf ein schwaches Rennen.
Die Frage des Wochenendes:
Wann schafft es Adrian Sutil mal sich Sonntags für die Samstagsarbeit
zu belohnen?
So wird es nie was mit einem Topteam.
0
Red_7
15.03.2010 | 14:46 Uhr
1
0
Red_7 : 
15.03.2010 | 14:46 Uhr
0
Red_7 : 
Das war kein Pech das Vettels Kamin defekt gegangen ist. Ich meine welcher Auspuff hält schon 30 Runden dem Röntgenblick eines Alonsos stand...

Ich muss sagen, dass ich noch nicht ganz so pessimistisch in die Zukunft schaue, was Action auf der Strecke angeht. Lasst die Teams erst einmal die Reifen verstehen, und dann werden wir sicher auch mehr Risiko auf der Strecke sehen.

Dazu kommt, dass jetzt extreme Klimabedingungen sich noch extremer auf das Rennverhalten auswirken...

Und wenn sich wirklich gar nichts mehr ändert, sollte Bridgstone einfach die Kurse vor dem Rennen mit Gummi teeren...^^
1
Dr_D
15.03.2010 | 14:42 Uhr
0
0
Dr_D : 
15.03.2010 | 14:42 Uhr
0
Dr_D : 
Das Rennen war langweilig, klar, im Gegensatz zu den Topps und Flops, aber es hat immer schon langweilige Rennen gegeben, egal mit welchen Regeln.

Ich stimme mit dir in fast allen Punkten überein, nur ist für mich Alonso Fahrer des Rennens. Ich denke, daß Vettel es schwer gehbat hätte den Spanier zu halten. Aber hätte...hätte
0
fcbm007
MODERATOR
15.03.2010 | 14:35 Uhr
0
0
fcbm007 : 
15.03.2010 | 14:35 Uhr
0
fcbm007 : 
mMn steht uns eine Saison Formel GäHN bevor...

überholmanöver ausser beim Start und evtl. bei einem Reifenwechsel sind unmöglich geworden...

Aber Gott sei Dank haben die Medien unseren Rückkehrer MSC
dem sein Mercedes NOCH nicht konkurenzfähig ist und sie Monate lang diskutieren können ob es die richtige Entscheidung war sich nochmal die Formel- anzutun...
0
YM89
15.03.2010 | 14:24 Uhr
1
0
YM89 : 
15.03.2010 | 14:24 Uhr
0
YM89 : 
petrov hat in seinem ersten rennen echt gezeigt dass er talent hat, weiter so ...
1
xxlhonk
15.03.2010 | 14:24 Uhr
0
0
xxlhonk : 
15.03.2010 | 14:24 Uhr
0
xxlhonk : 
Hammerstark!
Was man aus so einem langweiligen Rennen alles raus holen kann.
Normalerweise müsstest DU die 25 Punkte für den Sieg bekommen.
Geht ja leider nicht..
Daher:
10 Punkte
und ein fettes Sorry für die PN Bombardierung.
Aber mein System hat scheinbar gezuckt.
Und zwar rum.
Mehr als die F1 Fahrer am Wochenende.
0
UnrealFabian
15.03.2010 | 13:51 Uhr
0
-1
15.03.2010 | 13:51 Uhr
-1
Super Arbeit, wie immer Sebastinho! Verdiente 10 Punkte.

Man kann dir auch eigentlich nur bei jedem Punkt zustimmen.
Vettel oder Alonso war eigentlich die einzige Entscheidung wo man wirklich überlegen musste wen man nimmt.

Aber leider wird das Rennen unter dem Stern der Langeweile stehen, was wirklich sehr schade ist.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
faker
Artikel: NBA, News und Gerüchte: Situation um Kyrie Irving bei den Brooklyn Nets kann "sehr bitter" werden
@Chiko12 Absolut niemand interessiert sich für eine posts.. lass einfach gut
26.06.2022, 11:12 Uhr - 14 Kommentare
MarcosBCN
Artikel: FC Bayern, News und Gerüchte: Lausiges Verhältnis zu Salihamidzic? "Lewandowski hält dort nichts und niemand mehr"
Die können schreiben und sagen was sie wollen. Lewy wird seinen Willen durch
26.06.2022, 11:11 Uhr - 19 Kommentare
Dark_SouI
Artikel: Djokovic verweigert weiter Impfung - US-Open-Start stark gefährdet
das Stück Normalität haben wir u.a. der Impfung zu verdanken
26.06.2022, 11:11 Uhr - 35 Kommentare
10Micoud10
Artikel:
Das Ronaldo da bei aller Verbundenheit keine Lust drauf hat am Ende seiner K
26.06.2022, 11:10 Uhr - 15 Kommentare
Der_Tipico_Asi
Artikel: Hans-Joachim Watzke kontert Uli Hoeneß: "Hundertprozentig" keine Änderung bei 50+1
Wenn 50+1 konsequent beachtet würde, gäbe es weder Hoffenheim noch Leipzig.
26.06.2022, 11:08 Uhr - 23 Kommentare
Abshak
Artikel: BVB: Platzt der Transfer von David Raum?
für 35 tausend würde ich ihn nehmen. genau weil man schulz nicht richtig ei
26.06.2022, 11:07 Uhr - 31 Kommentare
currywurst
Artikel: Gastronomie und Helikopter-Firma: Martin Hinteregger startet nach Karriereende bei Eintracht Frankfurt durch
es hat bisher noch niemand geschafft Belege zu zeigen in wie fern es eine he
26.06.2022, 11:05 Uhr - 34 Kommentare
jNkplus
Artikel: Wende beim BVB? Youssoufa Moukoko hakt Wechselgedanken ab
Ja logisch. Mit einem 17 Jährigen und einem Spieler, der nicht 100% Stürmer
26.06.2022, 11:03 Uhr - 56 Kommentare
Danton
Artikel: FC Bayern, News und Gerüchte - Wegen Robert Lewandowski: FCB-Bosse blockieren offenbar Gespräche mit dem FC Barcelona
Ich empfehle mal den zeit-Podcast: kicken kann er. Da gibt es eine interess
26.06.2022, 10:51 Uhr - 152 Kommentare
LaPunta
Artikel: Video: Rapinoe mit emotionaler Rede: "Es geht um Leben und Tod"
Was hier für Gestalten unterwegs sind. Ekelhaft
26.06.2022, 10:48 Uhr - 9 Kommentare