Edition: Suche...
FC Bayern München


Gründer: Tobi | Mitglieder: 965 | Beiträge: 253
09.01.2012 um 16:48 Uhr
Geschrieben von baziblogger
Reus, der BVB und der FC Bayern


Der Wechsel vom Gladbacher Starspieler Marco Reus zu Borussia Dortmund ist seit einigen Tagen bekanntlich fix. Für den Spieler selbst ist ein Wechsel zu einem nominell besseren, international vertretenen Klub nur ein logischer Schritt. Und die Aussicht, Gladbach auch in den nächsten Jahren im oberen Tabellenviertel vorzufinden, gar Champions League-Luft schnuppern zu können, dürfte man vorsichtig als doch eher vage bezeichnen. Die Champions League soll es für den jungen, talentierten Marco Reus in jedem Fall sein, am liebsten in jeder Saison.

Ein solcher nächster Schritt auf der Karriereleiter eines aufstrebenden deutschen Spielers bringt auch schnell den FC Bayern ins Gespräch. Interessiert waren die Bayern am 22-jährigen gebürtigen Dortmunder durchaus, daraus machte man keinen Hehl. Heute heißt es aktuell im "kicker" jedoch, dass Marco Reus beim FC Bayern eine Stammplatzgarantie gefordert hätte. Dies vorbehaltlos zu glauben, fällt mir schon etwas schwer. Ich kann mir nun kaum vorstellen, dass ein 22-jähriger, der international bis auf drei Einsätze in der Nationalmannschaft rein gar nichts vorzuweisen hat, derartige Ansprüche beim nationalen Branchenprimus stellt.

Eher glaube ich, dass für Reus jederzeit feststand, sich dem jungen, modernen BVB anschließen zu wollen, wo er sehr wahrscheinlich, schon allein wegen der enormen Ablösesumme von über 17 Millionen Euro, bedingungslos zum Stammpersonal gehören wird, gar muss. Wer weiß, vielleicht hatten Badstuber und Robben ja nicht ganz unrecht, als sie ihre Vermutung äußerten, Reus scheue beim FC Bayern eventuell den ständigen Konkurrenzkampf. Vermutlich hat Reus' Beraterfirma, SportsTotal, dem FC Bayern durch einige derer weiteren Schützlinge, wie etwa Toni Kroos und Ivo Ilicevic, keinesfalls unbekannt, in ihrer hiermit unterstellten Professionalität schon vor ernsthaften Verhandlungsrunden einschätzen können, dass an der Säbener Straße keine Stammplatzgarantie zu holen ist. Insbesondere nicht auf einer Position, die nicht zuletzt durch keinen geringeren als Arjen Robben bestens besetzt ist. Gewisse Zweifel habe ich also, dass die Informationen des "kicker" in ihrer Form vollständig zutreffend sind.

Mich würde es nicht wundern, wenn es am Ende so war, dass für Marco Reus, wie schon erwähnt, der BVB schnell als Ziel feststand und die Bayern vielleicht auch deswegen nicht ganz so intensiv bemüht waren, wie sie es in der Vergangenheit des Öfteren in diversen Transfervorhaben demonstrierten. Vielleicht war zudem anfangs nicht ganz klar, ob der BVB den gemutmaßten 40-Millionen-Deal aus Ablöse und Gehalt für fünf Jahre würde stemmen können/wollen, weswegen man die Bayern im Spiel hielt.

Wie dem auch sei, manche Bayernfans zeigen sich enttäuscht über den nun zumindest in absehbarer Zeit nicht mehr stattfindenden Wechsel Reus' zum FC Bayern, ich halte das aber für völlig okay. Ich störe mich zum einen daran, wenn die Bayern ständig junge Spieler verpflichten und diese am Ende doch nur auf der Bank hocken und sich wertvolle Jahre ihrer Karriere versauen, auch wenn sie dabei tolle Erfahrungen sammeln können. Zum anderen störe ich mich an regelrechter Transferwut, wie man sie aus [hier von Felix Magath trainierte Vereine einsetzen] kennt. Lieber sollen die Bayern einmal weniger zuschlagen, dann aber gleich in der Kategorie Ribery oder Robben, wo man im Grunde genommen gleich eine angenehme Gewissheit mitkauft, weiß, was man erwarten darf. Fest steht zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall: Noch weiß niemand, wie sich Marco Reus in wichtigen Spielen außerhalb der Liga anstellen würde. Ich traue ihm eine Müller-eske Unbekümmertheit zu, die ihm auch in großen Spielen - so Dortmund davon international welche erleben wird - hilfreich sein könnte.

Auf jeden Fall wünsche ich Marco Reus viel Erfolg beim BVB, dem ich selbstredend aber nicht annähernd so viel Erfolg wünsche, wie meinem FC Bayern. Und weil dieser Artikel meinem Bayern-Fandasein entsprungen ist, soll nicht unerwähnt bleiben, dass ich die Beweggründe für den Wechsel nach Dortmund vollständig nachvollziehen kann. Wahrscheinlich ist Dortmund aktuell die beste Adresse für ihn. Hier kann er sich in den nächsten ein, zwei Jahren vermutlich besser weiterentwickeln, als beim FC Bayern, schon allein, weil er in Dortmund erheblich mehr Spielzeit bekommen würde, als in München.

___________________

Ich möchte mich an dieser Stelle vielmals bei Voegi bedanken, der mich einlud, einen Gastartikel für die Bayerngruppe der SPOX-Community zu schreiben. Ich habe mich darüber sehr gefreut und diese Gelegenheit gern wahrgenommen.
Seit April 2010 schreibe ich sonst auf Baziblogger.de, meinem eigenen Blog rund um den FC Bayern. Lange habe ich überlegt, welches Thema ich hier behandeln würde. Ich habe dabei etwa halbes Dutzend Texte angefangen, aber allesamt irgendwann wieder verworfen. Es ist scheinbar doch ein Unterschied, auf gewohntem Terrain zu schreiben, oder innerhalb einer so großen Community wie der von SPOX.
Aufrufe: 10099 | Kommentare: 28 | Bewertungen: 32 | Erstellt:09.01.2012
ø 8.5
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
flasherle
12.01.2012 | 10:36 Uhr
0
-1
flasherle : @ulli
12.01.2012 | 10:36 Uhr
-1
flasherle : @ulli
titel werden schnell vergessen legenden nie. mir wär als spieler ein titel nie so wichtig wie ein gutes standing bei den fans. genuso ist es doch völlig egal ob ich 1 million im jahr oder 5 verdiene...
0
Doc_Acula
11.01.2012 | 21:46 Uhr
0
0
Doc_Acula : @CaptainAhab
11.01.2012 | 21:46 Uhr
0
Doc_Acula : @CaptainAhab
in die Breite investiert der BVB ja auch, indem nämlich Talente wie Lewandowski, Bender, oder zuletzt Leitner und Bittencourt gekauft werden. Die entwickeln sich dann unter Klopp und werden dann zu ernsthaften Alternativen oder sogar Stammspieler (wie Bender der Kehl auf die Bank verdrängte, oder Lewandowski der Barrios auf die Bank verdrängte).

Das ist eigentlich ein guter Weg. Es sollte dir schon klar sein dass der BVB aufgrund der finanziellen Möglichkeiten nicht mal einfach so einen Spieler für 10 Mio für die Bank kaufen kann. Im Rahmen der eigenen Möglichkeiten hat der BVB eigentlich eine gute Ersatzbank, u.a. mit Barrios, Gündogan, Leitner/Kehl, Kuba, Perisic, Santana, Owomoyela, Zidan etc.
Wenn Spieler abgegeben werden, ist es klar dass neue von dem Geld eingekauft werden, das bestreitet niemand, daher verstehe ich diesen Punkt bei dir nicht.
Dass Leitner ein Schwalbenkönig ist, ist sicherlich falsch, da Leitner keine Schwalben macht. Wenn er gefoult wird, verhält er sich manchmal zu theatralisch, das ist richtig, aber unsportliche Schwalben hat man von ihm noch nie gesehen.
Klar sind ein Olic oder Petersen auch gute Spieler mit klarem Bundesligaformat, aber das Leistungsgefälle zu Stammspielern wie Gomez oder Ribery/Robben ist einfach zu groß. Bayern hat es in den letzten Jahren gut verstanden, eine starke Startelf aufzubauen. Jetzt muss man sich in den nächsten Jahren vorrangig darum kümmern, auch eine starke Bank aufzubauen, denn diese ist momentan noch nicht vorhanden. Wenn das gelingt ist der Bayern-Kader richtig stark (momentan ist nur die Stammelf richtig stark).
0
DerUli
11.01.2012 | 15:49 Uhr
1
0
DerUli : 
11.01.2012 | 15:49 Uhr
0
DerUli : 
Zur Legende ohne Titel... wären Jansen und Marin noch da wär er besimmt geblieben... Aber auch dir gönn ich die grün-schwarze Brille - obwohl man mit so stark verdunkelten Gläsern auch nicht mehr so den Durchblick hat...
1
flasherle
11.01.2012 | 12:49 Uhr
0
0
flasherle : ich muss wiedersprechen
11.01.2012 | 12:49 Uhr
0
flasherle : ich muss wiedersprechen
ich muss wiedersprechen, ich bin nciht der meinung des es verständlich ist das reus wechselt. denn in gladbach hätte er zur legende werden können in dortmund ist er nur einer der nach der meisterschaft gekauft wurde, so mit hat er keine besondere bedeutung...
0
Rheodred
11.01.2012 | 12:42 Uhr
1
0
Rheodred : 
11.01.2012 | 12:42 Uhr
0
Rheodred : 
@CaptainAhab: Das es so etwas grundsätzlich gibt, ist sicherlich auch unstrittig.
Ich kann mir nur nicht vorstellen, das Reus so etwas tatsächlich gefordert hat.
So etwas lässt sich vielleicht(!) ein Robben in den Vertrag schreiben, ein Ríbery oder auch ein Raul bei Schalke.
Aber dass ein 22jähriger Jungspund das tut kann ich mir nicht vorstellen.
1
Rheodred
11.01.2012 | 11:54 Uhr
2
-1
Rheodred : 
11.01.2012 | 11:54 Uhr
-1
Rheodred : 
Ich denke, das Ziel des BVB ist, sich mittel-langfristig wieder unter den TOP 4 der Liga zu etablieren. Das ist meiner Meinung nach mit der aktuellen Politik (entwicklungsfähige Spieler + ab und mal einen ""Kracher"") auch realistisch.
Dauerhaft auf eine Stufe mit dem FCB zu kommen ist etwas, was sich vielleicht über 1-2 Dekaden entwickeln kann, aber definitiv nichts, was man als "5-Jahres-Plan" oder so haben kann. Denn ihr seid da, wo ihr seid, weil ihr seit mehr als 30 Jahren exzellente Arbeit leistet.
Das kann niemand "mal eben" aufholen, egal wie der Verein heisst, oder wer da "Sponsor" ist.

Was die "Stammpaltzgarantie" angeht, so ist das, denke ich, Interpretationssache.
Wenn der Spieler/Berater sagt: "Wenn ich/er bei euch bin, könnt ihr mir zusichern, dass ich/ert ncht auf der Bank versauer(t)e und mich mit Spielpraxis entwickeln kann?!", ist das dann eine legitime Frage, oder schon eine unverschämte Forderung?

Grundsätzlich ist es aus bereits ausreichend benannten Gründen sicherlich völlig klar, dass seine Chancen auf Einsatzzeiten beim BVB höher sind, als bei den Bayern.

Und was in drei-fünf Jahren ist (das gilt für jeden Spieler bei jedem Verein) kann man ohnehin nur spekulieren.
Kommt ein Petersen noch? Perisic? Ekici? Jurado? uswusf?!
2
Weltimperator
11.01.2012 | 09:39 Uhr
0
-2
11.01.2012 | 09:39 Uhr
-2
der bvb wird definitiv keinen torhüter kaufen, wenn dann eine erfahrene nummer 2

aber man zieht gerade langerak hinter weidenfeller hoch und gibt ihm ja sogar pflichtspiele mit der a-mannschaft im dfb-pokal damit was aus ihm wird

genauso hat man es ja damals mit weidenfeller hinter lehmann gemacht, das is die philosophi von dortmund halt


und wo war der reus deal ein 40mio paket???
laut ruhrnachrichten war das ein 30mio paket(ablöse+gehalt) und die sind deutlich näher dran als alle quellen die du genutzt haben könntest, wobei du wohl gar keine genutzt hast, denn der express sprach ja von 50mio dazwischen gabs eigentlich nix

von daher ziemlich schwacher blog
0
Matthi10
11.01.2012 | 09:10 Uhr
0
-2
Matthi10 : @Borussenritter
11.01.2012 | 09:10 Uhr
-2
Matthi10 : @Borussenritter
ich will Dir da gar nicht zu sehr widersprechen. Hab ja auch gesagt, dass ich die Mannschaft sehr stark finde. Aber ich denke halt ein bisschen weiter.
Im Großen und ganzen finde ich den Kader, was die Defensive angeht nicht stark genug. Ist meine subjektive Meinung. Ich finde Piszeck, Hummels und Bender auch überragend. Subotic wird stärker gemacht, als er ist und glänzt neben Hummels. Bei Kehl ist es leider nur eine Frage der Zeit bis er sich verletzt. Das ist nicht böse gemeint, aber schau Dir die letzten Jahre an. Schmelzer ist gut, aber in meinen Augen zu unkonstant. Ob es immer wieder gelingt die jungen Spieler zu integrieren ist halt sehr sehr schwierig. Aber wenn das jemand kann, dann Klopp.

Verstehe mich da nicht falsch. Ich finde es top, wie sich der BVB in den letzten Jahren entwickelt hat. Das finde ich auch als Bayer gut. Aber ich halte es für sehr schwierig diesen Stil immer weiter fortzuführen. Spieler wie Hummels, Bender oder Götze entwickeln sich auf Grund ihrer guten Leistungen zu absoluten Leadern in der Truppe. Es entstehen Hierarchien und diese will der Trainer ja eigentlich gar nicht (siehe Doppelpass). Erfahrene Spieler werden unzufriedener, weil sie nicht spielen. (siehe Kuba oder Barrios) Diese immer mit jungen, gleichwertigen Spielern zu ersetzen ist schwierig.

Deswegen sage ich, dass Dortmund auch mal gestandene Spieler holen müsste umd dauerhaft mit Bayern zu konkurrieren. Ich spreche von einer Zeit über 10 Jahre oder so.

Aber nochmal. DAs ist nur meine Sicht der Dinge und ich verstehe auch jeden, der den jetzigen BVB-Weg absolut top findet. Ich finde den auch super. Glaube nur nicht, dass das ewig funktioniert

Auf einen fairen Meisterkampf mit rotem Sieger
0
baziblogger
11.01.2012 | 08:58 Uhr
1
-2
baziblogger : "Transferwut"
11.01.2012 | 08:58 Uhr
-2
baziblogger : "Transferwut"
Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und Bewertungen - wow!

Diese genannte "Transferwut" war gar nicht mal unbedingt auf Bayern bezogen. Eher auf Vereine, die Spieler verpflichten, einfach um Spieler zu verpflichten. Ob sich ein neuer Spieler dann ins System einfügt, so kann man den Eindruck bekommen, ist dabei häufig erstmal egal. Glücklicherweise gibt es das beim FC Bayern nicht so, auch wenn mir der Usami-Transfer ein bisschen außergewöhnlich vorkommt. Vielleicht, als wollte man damit einfach mal auf der Welle mitschwimmen und sich am asiatischen Markt bedienen.
1
Doc_Acula
11.01.2012 | 07:39 Uhr
0
-1
Doc_Acula : @CaptainAhab
11.01.2012 | 07:39 Uhr
-1
Doc_Acula : @CaptainAhab
deine Ausführungen bzgl Dortmunds Notwendigkeit in der Defensive nachkaufen zu müssen, kann ich auch nicht nachvollziehen. Wo sollte denn da im Sommer Bedarf sein? Klar, Schmelzer ist sicher kein Weltklassespieler, aber für einen Club wie den BVB ist er ein mehr als ordentlicher LV, besonders vor dem Hintergrund dass es im gesamten internationalen Fußball eh nur wenige richtig starke Linksverteidiger gibt. Das Zentrum ist mit Hummels, Subotic und Santana außergewöhnlich stark besetzt, dahinter gibt es Talente wie Sobiech und vor allem den jungen Koray Günter, der Hummels ähnelt von den Anlagen. Geht einer der 3 Top-IVs, ist auch genügend Geld für einen Nachfolger vorhanden. Rechts ist man mit Piszczek ziemlich gut besetzt, dahinter wird nächste Saison mit Koch ein richtig großes Talent spielen, der in meinen Augen auch mehr Potential als Piszczek besitzt. Bin gespannt was Klopp aus ihm macht. Deine Einschätzung zu Leitner kann ich auch nicht teilen, gehört vom fußballerischen Potential her auf jeden Fall zu den Besten im BVB-Kader, Sahin war in seinem Alter noch nicht so weit. Leitner wird kommen, mach dir da keine Sorgen. Kehl ist ein sehr solider Spieler, wenn er auch nicht (mehr) an die Leistungsstärke eines Benders heranreicht. Das ist schon in Ordnung, was Kehl spielt und er wird wohl nochmal mindestens 1 Jahr dranhängen.

Der BVB ist in der Defensive gut besetzt, nur bei Abgängen dürfte dort investiert werden (oder es kommt noch ein ablösefreier wie Schmiedebach). Über Weidenfeller mag man streiten können (mir haben seine Leistungen in der CL dieses Jahr auch nicht gefallen und da war ein Schwachpunkt), aber das Thema Weidenfeller-Nachfolger wird erst frühestens 2013, eher 2014 aktuell werden. Ich persönlich hoffe auf ter Stegen, dessen Vertrag in Gladbach 2015 ausläuft. Der wird zwar nicht billig werden, aber Dortmund wird ja auch in den nächsten Jahren wohl einige hohe Ablösesummen einspielen (vllt Barrios, Götze, Subotic, Kagawa etc).
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
CRAZYCHICKEN
Artikel: FC Chelsea vs. Manchester City: Premier League JETZT im Liveticker
Elmataador du bist schon die Spitze vom Fanboytum..ist schon was abartig. Fe
25.09.2021, 15:28 Uhr - 100 Kommentare
9thWonder
Artikel:
ist damit die Grid Strafe von Verstappen abgesessen?
25.09.2021, 15:26 Uhr - 3 Kommentare
Texmex1320
Artikel: DAZN: Wann endet der kostenlose Probemonat?
ich will ich will, ich will alles umsonst.. geht mal arbeiten vielleicht kön
25.09.2021, 15:26 Uhr - 33 Kommentare
libertine1
Artikel: Pep Guardiola: Manchester City fehlt ein Torjäger wie Harry Kane, Romelu Lukaku oder Cristiano Ronaldo
@Kompetenz G. Jesus hatte nie wirklich die Chance, sich über einen längeren
25.09.2021, 15:26 Uhr - 14 Kommentare
Kegler1999
Artikel:
Hoffentlich verliert Frankfurt.
25.09.2021, 15:25 Uhr - 1 Kommentare
TripleC
Artikel: NBA News: Fehlt Andrew Wiggins bei Heimspielen? Ausnahmeregelung für nicht geimpften Warriors-Star abgelehnt
Aber gewisse Einschränkungen sind notwendig. Welche genau und wieviele und i
25.09.2021, 15:25 Uhr - 151 Kommentare
Mittelmaß
Artikel: Formel 1: Qualifying beim GP von Russland heute im Liveticker
@Gernot & Nowitzki Ich nehme an er meint die Szene ein paar Minuten davor,
25.09.2021, 15:22 Uhr - 51 Kommentare
diego666
Artikel: BVB - News und Gerüchte: Borussia Dortmund droht offenbar Ausfall von Marco Reus - Bellingham "könnte zu Bayern gehen"
Ich finde es macht wenig Sinn spöttisch auf Dinge einzugehen, die so nie beh
25.09.2021, 15:22 Uhr - 46 Kommentare
Jokerman
Artikel: 43. Ryder Cup: Favorit USA nach erstem Tag deutlich in Führung
Haste recht, Kunikunde. Bei Rory habe ich nur schon seit einiger Zeit das G
25.09.2021, 15:21 Uhr - 8 Kommentare
TripleC
Artikel: Bundestagswahl: Freiburg-Trainer Christian Streich ruft Spieler zum Urnengang auf
"Der deutsche Bürger muss sich am Ende schon selbst von seinen Fesseln befre
25.09.2021, 15:19 Uhr - 45 Kommentare