Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 753 | Beiträge: 184
04.10.2012 um 12:41 Uhr
Geschrieben von MGoedderz
Preview: Sacramento Kings
Schlaflos in Seattle

Welch hoffnungslose Romantiker kennt diese Filmszene nicht? Meg Ryan, Tom Hanks, Empire State Building. Das Ende einer langen Suche der Liebe nach dem Tod des eigenen Partners. Schlaflos in Seattle war Tom Hanks die längste Zeit, bevor er Meg Ryan oben in New York traf. Schlaflos sind die Menschen in Seattle auch seit ihnen die SuperSonics dreist geklaut wurde, um nun als Thunder die Liga aufzumischen. Doch nun schrecken die Menschen in Seattle wieder hoch angesichts eines Teams, aufgeladen mit Talent, das auf der Suche nach seiner Stadt ist. In Sacramento blickt man derzeit nach Seattle, denn die Menschen dort haben bald das, was in Sacramento einfach nicht klappen will: Eine neue Arena. Das finden die Maloof-Brüder ziemlich gut und überlegen – mal wieder – ob Seattle nicht schöner ist als Sacramento. Die Fans protestieren. Doch wäre Seattle nicht die wahre Liebe für eine Franchise, die bisher eigentlich nur Unglück hatte? Wäre eine neue Stadt für die Kings nicht ein bisschen das, was Meg Ryan für Tom Hanks ist?




Was ist neu?
Mit Thomas Robinson schnappten sich die Kings einen der heiß begehrtesten Rookies an fünfter Stelle. Nicht wenige Experten hatten ihn bereits an zweiter Stelle erwartet. Mit dem ruhigen und verantwortungsvollen Power Forward will Sacramento das perfekte Gegenstück für Frontcourt-Partner DeMarcus –Nach mir die Sintflut – Cousins gefunden haben. Der zeigte sich im Sommer aber auch von einer ganz anderen Seite, so soll er hart an seinen Schwächen gearbeitet haben. Mit dem Trainerwechsel während der abgelaufenen Saison vom unglücklich agierenden Paul Westphal zu Players Coach Keith Smart scheint sich in Cousins sowieso ein Wandel vollzogen zu haben.
Außerdem verstärkten sich die Kings in der Free Agency mit dem in China fast schon in Vergessenheit geratenen, blitzschnellen Point Guard Aaron Brooks. Dessen vorheriger Arbeitgeber, die Phoenix Suns, ließen überraschend ihre Qualifying Offer verstreichen und machten Brooks zum Free Agent. Das erlaubte es, den MIP 2010, für lediglich 3,25 Millionen Dollar pro Jahr zu verpflichten. Ein Spottpreis, wenn man bedenkt, dass Brooks noch immer für 15 Punkte im Schnitt gut ist.
Im Tausch gegen einen Zweitrunden-Pick 2014 kam Small Forward James Johnson aus Toronto. Er bringt Energie, Hustle sowie Blocks mit, produziert allerdings auch noch immer sehr viele Fehler und überdreht häufig. Gehen mussten nur Donte Greene, Hassan Whiteside und Terrence Williams, die allerdings keine große Rolle im Team spielten und keine großen Lücken in den Kader reißen. Insgesamt sind die Kings tiefer und besser besetzt als im Vorjahr.


Umfeld:
Eine Franchise, die noch immer in der Zeit um die Jahrtausendwende steckt, als Vlade Divac und Co für Furore sorgten, bewegt sich auf den Abgrund zu. Obwohl in Sacramento weder Baseball, Eishockey noch Football professionell betrieben wird, kommen gerade einmal ungefähr 14.508 Zuschauer im Schnitt – der viertschlechteste Wert der NBA. Das liegt vor allem an der völlig veralteten Halle, die Fans und Sponsoren gleichermaßen abschreckt. Die Halle wollen die Maloof-Brüder, Owner der Franchise, gerne durch eine neue Arena ersetzen, notfalls auch eine in einer anderen Stadt: Anaheim, oder Virgina, oder Seattle, oder…. Fakt ist: Die Zukunft der Franchise steht in den Sternen, nachdem auch der Anfang des Jahres eigentlich schon sichere Deal für eine neue Arena in Sacramento nun doch wieder zerschlagen wurde. Die Fans in Sacramento warten noch immer auf einen Helden, der die Kings rettet.

Stärken:
Starker Frontcourt: Check. Perimeter-Schützen: Check. Aggressive Slasher: Check! Die Kings sind in der Offense sehr gut aufgestellt. Robinson und Cousins könnten in zwei Jahren das vielleicht dominanteste Frontcourt-Duo der Liga bilden. Marcus Thornton verbessert sich von Saison zu Saison. Fredette, Brooks oder Salmons sind für gewöhnlich in der Lage, aus der Entfernung zu treffen. Tyreke Evans kann von allem etwas. Bereits im letzten Jahr landeten die Kings auf Rang sechs, wenn es um die Punkte pro Spiel ging. Mit Brooks und Robinson kommen jetzt zwei weitere Optionen hinzu.
Die größte Waffe heißt aber DeMarcus Cousins. Mit Robinson auf der 4 kann Cousins endgültig auf Center rücken. Entwickelt sich Cousins so weiter wie in der zweiten Saisonhälfte und hat er im Sommer wirklich hart an sich gearbeitet, dann ist die erste 20-10-Saison fast schon vorprogrammiert.

Schwächen:
It’s all about attitude! An manchen Tagen wirken die Spieler nicht wie Könige sondern wie pubertierende 16-Jährige, die nebenbei auch ganz gut Basketball zocken können. Dies schlägt sich auf zwei Bereiche nieder, die im Basketball sehr eng mit dem Begriff der Einstellung zusammenhängen. Die Wurfauswahl eines Großteils des Teams gleicht Schwarzenegger in Expendables 2, frei nach dem Motto: Schieß einfach auf irgendwas!
104 Punkte pro Spiel schenkten die Gegner den Kings in der letzten Saison ein, mehr Punkte kassierten nicht einmal die Bobcats, Punktspenden werden im Basketball gerne entgegengenommen, bringen dem eigenen Team aber herzlich wenig. Die Kings müssen an ihrer Defense arbeiten. Insbesondere dürfen sie sich nicht mehr so häufig ausrebounden lassen wie im letzten Jahr und müssen endlich Team-Basketball vorleben.

Spieler im Fokus:
Tyreke Evans ist ein wandelndes Rätsel. Ist er jetzt ein Point Guard mit begrenzten Spielmacher-Fähigkeiten, ein Shooting Guard ohne Sprungwurf oder ein etwas zu klein geratener Small Forward? Ist er ein potenzieller Superstar, der in jedem Spiel ein Triple-Double auflegen kann oder ein ewiges Talent, das viel zu verliebt in die eigenen Punkte ist und zu häufig den Ball verliert?
Fakt ist: Evans hat noch immer keine feste Position. Der Treener (oder wie nennt man die Spieler, die drei Positionen bekleiden können?) steht in seinem letzten garantierten Jahr und muss jetzt zeigen, dass seine Rookie-Saison, in der er mit einer nachhaltigen Detonation die Liga erschütterte und plötzlich in einem Atemzug mit Jordan, James oder Robertson genannt wurde, kein kurzes Aufhorchen eines Spielers war, der nie den entscheidenden Schritt weiter machen konnte. Denn Fakt ist auch: Die beiden letzten Spielzeiten des Rookies of The Year 2010 waren eher durchwachsen.


Fazit:
Jahr für Jahr heißt es wieder, dass das Talent da ist, um diese Saison erfolgreicher zu bestreiten. Jahr für Jahr wird es nicht unbedingt erfolgreicher. Das Team wurde sinnvoll verstärkt, muss aber nun auch endlich mal als Einheit auftreten, dann sind vielleicht noch ein paar mehr Siege drin. Die Konkurrenz um die unteren Plätze im Westen hat sich allerdings größtenteils ebenfalls ordentlich verstärkt. 30 Siege sind ein nicht zu hoch gefasstes Ziel, das Sacramento mit ein wenig Glück erreichen kann.

Aufrufe: 7891 | Kommentare: 25 | Bewertungen: 28 | Erstellt:04.10.2012
ø 9.4
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Jasper32
04.10.2012 | 13:30 Uhr
1
0
Jasper32 : 
04.10.2012 | 13:30 Uhr
0
Jasper32 : 
Mir kommen die Kings bei der sportlichen Bewertung etwas zu gut weg. Bei 3 Bällen für die Bank gehe ich mit (auch nur von den Namen her, statistisch waren sie im unteren Drittel), aber 3,5 Bälle für eine S-5 in der ein Salmons spielt, der das schlechteste Jahr seiner Karriere hatte, ein PG, der maximal unterer NBA-Durchschnitt ist und ein Center, der die FG-% eines SGs hat, sind mir zu viel. Auch die guten Perimeterschützen sind nicht wirklich vorhanden wie Platz 29 bei der Dreierquote als Team beweist. Sie haben zwar theoretisch einige gute Schützen, aber mit ihrer Wurfauswahl und der mäßig guten Offense kommt das nicht wirklich rüber.

Spieler im Fokus finde ich sehr passend gewählt. Cousins hat sich letztes Jahr gesteigert und wird wohl seinen Weg gehen. Bei Evans zeigt der Trend nach untern und das obwohl er meiner Meinung nach der talentierteste Spieler der Kings ist. Ich verstehe aber auch nicht, wieso man Evans als SF spielen lässt obwohl er bewiesen hat, dass er als SG oder sogar als PG viel besser aufgehoben ist.
1
Turner76
04.10.2012 | 12:56 Uhr
1
0
Turner76 : 
04.10.2012 | 12:56 Uhr
0
Turner76 : 
Sehr guter Blog :) Macht Spaß zu lesen... Ich habe aufjedenfall nichts dagegen das heute dann evtl. noch ein Blog dazu kommt :)

Ich bin sehr gespannt auf die Kings, ich denke da kann was gutes zusammen wachsen, ich hoffe nur das sie bald eine neue Arena bekommen oder die Stadt wechseln.
1
MGoedderz
MODERATOR
04.10.2012 | 12:47 Uhr
5
0
MGoedderz : 
04.10.2012 | 12:47 Uhr
0
MGoedderz : 
Erstmal ein fettes SORRY. Bin gestern doch nicht mehr an irgendeinen Rechner gekommen. Deswegen gibt es heute wohl zwei previews. Ich hoffe mal, dass ihr es überleben werdet.
Ansonsten haben die Zeichen mal wieder etwas gestört. Hätte hier und da gerne noch ausführlicher beschrieben. Naja, trotzdem viel Spaß beim Lesen
5
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
SuffDaddy
Artikel:
Schon teuer wie ich finde. Oder zu lange, wenn man so will. Mit 37 verdient
01.07.2022, 03:59 Uhr - 1 Kommentare
midengler
Artikel: Formel 1 - Lewis Hamilton mit Appell in der Rassismus-Debatte: "Gebt diesen Stimmen keinen Platz"
Ich würde nie jemand seine Meinung verbieten wollen.
01.07.2022, 03:51 Uhr - 13 Kommentare
midengler
Artikel: NBA Free Agency: Isaiah Hartenstein wechselt zu den New York Knicks
freut mich für ihn.
01.07.2022, 03:47 Uhr - 1 Kommentare
elmatador1985
Artikel: Tour de France: Polizei durchsucht Teamhotel von Bahrain Victorious
Wer sich diesen Müll anguckt den kann man eh nicht mehr helfen. Einer der dr
01.07.2022, 03:36 Uhr - 13 Kommentare
FLashofmyflesh
Artikel: Video: "Geht nicht um Bayern": Hoeneß verteidigt 50+1-Haltung
halt dich einfach mal raus, deine Zeit ist um.
01.07.2022, 03:23 Uhr - 2 Kommentare
Pokeraner
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker: Supermax für Jokic und Booker - Hartenstein bekommt Zahltag - Brunson nach NY
hä mcgee für 6-7 Mio geht doch komplett in Ordnung, vielleicht ein Jahr zu v
01.07.2022, 02:22 Uhr - 905 Kommentare
Melkkuh
Artikel: RB Leipzig: Überraschende Wende bei Suche nach neuem Sportdirektor
Dienstantritt nach der Transferperiode liest sich nach einem Manager, der be
01.07.2022, 02:20 Uhr - 7 Kommentare
LP26
Artikel:
Immer wieder gute Transfers von Union,Respekt!
01.07.2022, 02:15 Uhr - 1 Kommentare
rin1187
Artikel: NBA News: Kevin Durant fordert Trade von den Brooklyn Nets - Kyrie Irving wieder Thema bei den Los Angeles Lakers
KD und Kyrie für AD und Westbrook passt doch
01.07.2022, 02:04 Uhr - 47 Kommentare
KarimBerlin
Artikel: FC Bayern: Jonathan David als Lösung für das Lewandowski-Problem?
Was soll bayern mit adeyemi wenn Gnabry verlängert? Und was soll der Junge d
01.07.2022, 01:40 Uhr - 105 Kommentare