Edition: Suche...
Fußballtraining


Gründer: vanGaalsNase | Mitglieder: 27 | Beiträge: 1
21.06.2012 um 10:13 Uhr
Geschrieben von vanGaalsNase
Positionsspiele
Gemäß der differenziellen Lernmethode in Verbindung mit dem impliziten Lernen auf Grundlage des ganzheitlichen Entwicklungsansatzes, empfehlen sich insbesondere Spielformen unter ständiger Verwendung des Balles, um die technisch-taktischen Anforderungen des Fußballs optimal zu vermitteln. Diese ergeben sich im heutigen Fußball aus dem ballorientierten Spiel:

Um bei eigenem Ballbesitz erfolgreich zu agieren, indem man ein sicheres Passspiel anwendet, ist es wichtig, Überzahl in Ballnähe zu erzeugen. So sollte der ballnahe Raum derart besetzt werden, dass der Ballführer mindestens zwei Anspieloptionen hat, die nicht mehr als 10m von ihm entfernt sein dürfen. Auf diese Weise schafft man auf engem Raum Kurzpassdreiecke. Diese enge Staffelung ermöglicht außerdem, dass bei Ballverlust sofort ins Gegenpressing gegangen werden kann. All diese Elemente definieren das Positionsspiel. Dieses gibt es auch als eigenständige Trainingsform, bei der es darauf ankommt, den Ball zu behaupten, wobei der ballnahe Raum bestmöglich ausgenutzt werden soll.

Auf der anderen Seite eröffnen die hier vorgestellten Positionsspiele Möglichkeiten, das Defensivverhalten zu schulen. Die verteidigenden Spieler sind stets in Unterzahl und müssen daher unbedingt raum- und ballorientiert agieren. Die Positionsspiele sind eine optimale Ergänzung zu den Unterzahlspielen, die häufig auch von Jose Mourinho genutzt werden.

1. Grundform
Das Prinzip der Überzahl in Ballnähe mittels Positionsspiels kann durch die Übung "el Rondo" sehr gut vermittelt werden. Bei dieser Form stehen (mindestens) drei Spieler in Ballbesitz in einem Dreieck und passen sich den Ball zu, während (mindestens) ein defensiver Spieler in der Mitte versucht, diesen zu erobern. Hat er das geschafft, wechselt er zum offensiven Team und derjenige, der den Ball verloren hat, geht in die Mitte und muss nun selbst den Ball erobern. Diese Spielform geht auch im 4-gegen-1, 4-gegen-2, 5-gegen-2 und so weiter.


El Rondo ist ein reines Positionsspiel, in dem es darauf ankommt, in dem stark abgegrenzten Raum den Ball gegen einen zahlenmäßig unterlegenen Gegner durch Pässe zu sichern. Das soll auch im Wettkampf Anwendung finden, indem der Gegner in die Mitte einer Dreiecksformation gestellt und so umspielt wird.

Auch wenn beim Rondo das Spiel mit dem Ball im Fokus steht, so wird auch das Defensivverhalten geschult da den verteidigenden Spielern lediglich die Abwehr im Raum samt Pressing bleibt. Somit besteht hier ständiger Gegnerdruck, der der Übung einen spielnahen Charakter verleiht.

2. zwei Teams gegen ein anderes
Hat man im Training eine Spieleranzahl zur Verfügung, die durch 3 teilbar ist, bildet man drei zahlenmäßig gleichgroße Teams. Zwei Teams spielen zusammen in Ballbesitz gegen das dritte (hier: Grün & Schwarz vs. Rot), welches den Ball erobern soll. Verliert ein offensiver Spieler den Ball, ist er nun mitsamt seinen Mannschafts-kameraden in der Rolle des verteidigenden Teams. Da die beiden ballführenden Mannschaften stets eine zwei-drittel-Mehrheit haben, sollten sie versuchen, eine Aufstellung in Form des "el Rondo" zu kreieren, um die defensiven Spieler in eine Art Käfig zu stecken, in dem sie (möglichst erfolglos) nach dem Ball jagen.

Ein offensiver Spieler kann sich auch ins Zentrum bewegen, um dort eine weitere Anspielmöglichkeit zu erzeugen. Wird der Ball verloren, sodass die defensive Mannschaft nun offensiv wird, wird das Spiel nicht angehalten bzw. unterbrochen. Es wird sofort weitergespielt, wobei die Spieler aufmerksam sein müssen, mit welchem Team sie nun zusammenspielen. Das erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Konzentration.

3. Zonen-Rondo
Eine weitere Rondoform erfolgt ebenfalls mit drei Teams, welche jeweils aus zwei Spielern bestehen. Zwei Teams agieren zusammen in Ballbesitz, während das dritte versucht, den Ball zu erobern. Ist das geschafft, verbleibt das defensive Team aber in der Rolle des Verteidigers. Gespielt wird dabei in einem abgegrenzten Feld, welches in drei Zonen eingeteilt wird. Die Mittelzone stellt nur einen engen Streifen dar, in dem sich einer der beiden Verteidiger aufhält. Die übrigen Spieler werden wie folgt in den einzelnen Zonen aufgestellt:
Die drei Spieler in Ballbesitz sollen den Ball mittels Pässen sichern. Weiterhin sollen sie versuchen, den Ball durch einen Wechselpass auf die andere Seite zum vierten Spieler zu bringen. Der erste Verteidiger soll die drei Ballführer stören, während der zweite Verteidiger in der Mittelzone den Passweg zum vierten Angreifer zustellen soll. Gelangt der Ball rüber, laufen zwei Angreifer in die andere Zone und die Verteidiger wechseln sich so ab, dass der Störer nun in die Mittelzone geht und der andere, der zuvor in der Mittelzone war, ist nun der Störer. Nach etwa 5min wird gewechselt und ein anderes Team geht in die Verteidigung.

4. Sechsfelderschach
Um letztlich auch auf mannschaftstaktischer Ebene ein im Hinblick auf die Raumaufteilung gutes Passspiel zu kreieren, empfiehlt sich eine komplexe Spielform, in der feste Regeln einzuhalten sind. Dabei spielen zwölf Spieler in Ballbesitz gegen sechs Verteidiger, die versuchen, den Ball zu erobern. Jeder Verteidiger muss in seiner Zone bleiben. Es wird mit einem oder zwei Bällen gespielt.

Die offensiven Spieler bewegen sich frei im Raum. Es müssen jedoch jeweils drei Spieler der ballführenden Mannschaft gleichzeitig in denjenigen Zonen sein, in denen der Ball ist. In diesen Dreieckskombinationen je Ballzone darf höchstens 5 Sekunden verblieben und gespielt werden. Spätestens nach den 5 Sekunden muss in die nächste Zone weitergespielt werden. Die Spieler müssen sich gegenseitig coachen und genau beobachten, wo die Mitspieler stehen, um stets genügend Spieler in Ballnähe zu haben, damit die ballnahen Zonen jederzeit von drei offensiven Spielern besetzt werden können. Stehen weniger oder mehr als drei Spieler in einer Ballzone, zählt das als Balleroberung der defensiven Spieler. Nach 10 Balleroberungen durch die Verteidiger, übernehmen sechs andere Spieler die Rolle der Abwehr.
Aufrufe: 16948 | Kommentare: 1 | Bewertungen: 3 | Erstellt:21.06.2012
ø 10.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
vanGaalsNase
21.06.2012 | 10:14 Uhr
0
0
21.06.2012 | 10:14 Uhr
0
Zusammenfassung
Die Verteidiger im el Rondo müssen grundsätzlich diagonal zueinander verteidigen, weil sie nur so den Raum in Unterzahl abdecken können. Denn sie müssen gleichzeitig einen eventuellen Pass durch die Mitte, als auch Pässe entlang den Seitenlinien abfangen können. Es werden hier also die Grundlagen des ballorientierten Spiels erfordert. Währenddessen sollen die Spieler in Ballbesitz so lange den Ball zirkulieren lassen, bis ein kontrollierter Pass in die andere Zone oder zu einem freien Mitspieler möglich ist. Es werden stets Tempo- und Seitenwechsel angestrebt, was geduldig vorbereitet werden soll.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Sinaris
Artikel: 1. FC Heidenheim - Werder Bremen 2:2: Trotz wilder Schlussphase mit drei Toren - SVW bleibt in der Bundesliga
Vorweg: Ich finde die Relegation dämlich, sie ist strukturell ungleichgewich
07.07.2020, 04:16 Uhr - 238 Kommentare
isEgal
Artikel:
Er zeigt doch schon lange das er nur seinen Vertrag aussitzen will. Er hat e
07.07.2020, 03:42 Uhr - 2 Kommentare
Sanstoitniloi
Artikel: NBA News: Versuchen die Brooklyn Nets Gregg Popovich als neuen Head Coach abzuwerben?
Die andere Trainerlegende fand in New York auch keinen guten Karriereausklan
07.07.2020, 03:29 Uhr - 16 Kommentare
Beninho47
Artikel: FC Bayern - Kommentar: Weltfußballer? Robert Lewandowski fehlt ein letztes Argument
Gibts hier Leute die ernsthaft Harry Kane fordern :-A :-A
07.07.2020, 03:19 Uhr - 85 Kommentare
Waleran
Artikel: Ex-Bayern-Star Franck Ribery während Florenz-Spiel in Parma ausgeraubt
 "[...] Seelenfrieden [..] ihm ihre große Zuneigung und Liebe zu unserem gro
07.07.2020, 02:41 Uhr - 14 Kommentare
diego666
Artikel: Donald Trump fordert Entschuldigung von NASCAR-Pilot Bubba Wallace nach Protest
Warum sollte das interessant werden? Der Mann findet in seiner Garage ein Ze
07.07.2020, 02:12 Uhr - 4 Kommentare
Nachbar1893
Artikel: AC Milan angeblich an Stuttgarts Nicolas Gonzalez interessiert
Hatte das letzte Saison schon mal hier geschrieben: Selbst in der Abstiegss
07.07.2020, 02:10 Uhr - 10 Kommentare
Fettsackjunge
Artikel: UFC: Ersatz gefunden - Kamaru Usman trifft auf Jorge Masvidal
Total bei euch: Burns' Aus ist schade. Ich sehe Masvidal alles andere als c
07.07.2020, 01:54 Uhr - 11 Kommentare
Zuchtbulle
Artikel:
endlich mal etwas action abseits vom fußball, mir haben echt die rangeleien
07.07.2020, 01:54 Uhr - 1 Kommentare