Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 753 | Beiträge: 184
30.09.2009 um 00:05 Uhr
Geschrieben von MGoedderz
Portland Trail Blazers


Rosige Zeiten im Rose Garden

Mit den Trail Blazers ist zu rechnen. Spätestens seit der letzten Saison, wo das Team bis zum Ende der Regular Season mit den Denver Nuggets um den Divisiontitel kämpfte, ist jedem klar, dass dieses noch sehr junge Team ernst zu nehmen ist. Das Potenzial ist da. Mit Brandon Roy entwickelte sich letzte Saison endgültig ein Franchise-Player und Superstar. Das lässt wieder Hoffnung aufkeimen im heimischen Rose Garden. Vorbei die Zeit der Jail Blazers. In Portland spielt die Jugend ganz groß auf.



Roster

Guards


2 Steve Blake
4 Jerryd Bayless
5 Rudy Fernandez
7 Brandon Roy
24 Andre Miller
# Patrick Mills

Forwards

8 Martell Webster
12 LaMarcus Aldridge
25 Travis Outlaw
88 Nicolas Batum
# Dante Cunningham
# Jeff Pendergraph
# Juwan Howard

Center
10 Joel Pryzbilla
52 Greg Oden



Was ist neu?


So ganz nach Wunsch lief die Offseason für die Blazers mit Sicherheit nicht. Erst wollte man Hedo Türkoglu nach Portland holen, der ging aber lieber nach Toronto. Dann versuchten die Verantwortlichen Paul Millsap aus dem kühlen Utah zu holen. Klappte auch nicht. Die Jazz behielten Millsap. Und frei nach der Devise: Wenn wir schon für den Frontcourt nichts Gescheites bekommen, dann holen wir halt noch wen für den Backcourt, wurde Free Agent Andre Miller, der vorher für die 76ers startete, in die Rose City geholt und mit einem für die Blazers günstigen Vertrag ausgezeichnet. Daneben unterzeichnete Veteran Juwan Howard einen Einjahres-Kontrakt.
Ansonsten verpflichteten die Verantwortlichen keinen Spieler mehr, weil die Mannschaft einfach zu viel Talent besitzt, um noch groß verändert zu werden. Dafür schlug man aber noch mal kräftig im Draft zu und zog gleich vier Spieler. Während der Spanier Victor Claver, an 22. Stelle nominell bester Pick, erstmal noch in Europa bleibt, haben der Guard Patrick Mills (55.) und die Forwards Jeff Pendergraph (31.) sowie Dante Cunningham (33.), der in der Summer League auf sich aufmerksam machte, gute Chancen auf einen Platz im Roster, werden aber eher selten auf dem Court stehen.
Die zweifellos wichtigste Personalentscheidung war aber die Vertragsverlängerung mit Brandon Roy um weitere fünf Jahre, die dem Shooting Guard ganz schön viel Geld bringt und die Blazers hoffentlich glücklich macht.
Abgegeben wurden die Rollenspieler Channing Frye nach Phoenix und Sergio Rodriguez nach Sacramento. Beide Verluste sind zwar bedauerlich, schwächen das Roster aber nicht.





Umfeld


Pure Euphorie in Portland. Seit langer Zeit besitzen die Blazers wieder die Chance oben mitzumischen.Ein Verdienst der guten Arbeit von General Manager Kevin Pritchard und Head Coach Nate McMillan, die aus einem Lottery Team ein Playoff-Team mit großer Perspektive machten und die Begeisterung zurück nach Portland brachten.
Das Umfeld ist einiges gewöhnt und wird auch einmal unnötige Niederlagen verkraften. GM und Coach genießen großes Ansehen rund um den Rose Garden. Die Stimmung in der Arena ist und bleibt eine der besten der Liga. Die Umstände sind nahezu optimal





Stärken und Schwächen


Stärken


Die Blazers sind jung, die Blazers sind dynamisch, die Blazers spielen modern.
Roy machte in der letzten Saison einen riesigen Sprung und ist mittlerweile Führungsspieler in Portland. Nervenstark in der Crunchtime, ein sicheres Händchen im Spiel, ein Auge für die Mitspieler, vielseitig und defensiv verbessert. Dabei hat er noch Luft nach oben, wie das gesamte Team. LaMarcus Aldridge hat noch eine Menge unverbrauchtes Potenzial, Greg Oden erst Recht. Mit Andre Miller bekamen die Jungs noch einen erfahrenen Mann zur Seite, der mit dem Pick & Roll eine weitere Facette in das sowieso schon vielseitige Spiel der Blazers bringt.
Bemerkenswert ist auch die Tiefe des Rosters. Auf nahezu jeder Position besitzen die Blazers einen starken Spieler von der Bank. Miller hinter Blake. Fernandez hinter Roy. Outlaw hinter Batum. Pryzbilla hinter Oden. Auf der Bank sitzt jede Menge Qualität. Ganz wichtig dabei: Die Chemie stimmt! Keiner der Bankspieler fordert ausdrücklich mehr Minuten.


Schwächen

Die Unerfahrenheit, natürlich. Wichtige Spieler wie Roy, Aldridge, Oden, aber auch Andre Miller verfügen über kaum Playoff-Erfahrung, dabei ist diese ganz wichtig, wenn man weit nach vorne will. Mindestens genauso wichtig ist es, dass man auch mal dreckig sein muss, hart bleiben muss. Das ist nicht so das Ding der Blazers. Oden foult, weil er unbeholfen ist, Pryzbilla ist ein Käsebrot, Howard ein Altenheim und Aldridge viel zu soft unter den Brettern. Der Frontcourt jagt den Gegnern keinen Angstschweiß aufs Gesicht. Gerade Aldridge muss lernen mal ein bisschen mehr den Körper einzusetzen. Hin und wieder wünscht man sich dann doch noch mal Mr.Technical Rasheed Wallace herbei, nur fürs so ein bisschen Feuer.
Generell macht der Frontcourt und dessen Abwehrverhalten noch häufiger Sorgen. Mit Juwan Howard wurde zumindest ein Veteran geholt, der die Jungs da vorne ein bisschen führen kann, doch sowohl Oden wie auch Aldridge müssen ihre Arbeit in der D verbessern.



Spieler im Fokus: Greg Oden


Im ersten Jahr war er verletzt, im zweiten auch noch halb. Oft wirkt er ungestüm und unerfahren. Jeder weiß, dass Greg Oden die Anlagen hat in ein paar Jahren die pure Dominanz unter den Brettern darzustellen, doch so langsam sollte er mal damit anfangen zu zeigen, was in ihm steckt. Dieses Jahr wird wahnsinnig wichtig für Oden. Zum ersten Mal blieb er völlig verletzungsfrei in der Offseason. Im letzten Jahr hatte er Zeit zu lernen. Bekommt er seine Foul- und Verletzungsprobleme in den Griff und zeigt er, dass er etwas aus seinen Fehlern lernt, dann könnte er schon schnell zu einem Faktor unter den Körben werden, ein Faktor, der so wichtig sein könnte für die Blazers...




Fazit


Das Team besitzt Qualität, Talent und macht Spaß. Die Blazers verloren keinen wichtigen Spieler, gewannen in Miller an Qualität hinzu. Bei vielen Spielern besteht noch Luft nach oben. Die Blazers können eigentlich gar nicht schlechter sein als in der Saison zuvor und dieses Jahr werden wohl auch keine Rockets im Weg stehen. Die Playoffs sind Pflicht und die werden auch erreicht. Der Titel in der Division ist möglich, ebenso wie eine Bestätigung des letztjährigen Rekords. Zwischen 50 und 60 Siegen ist alles drin, ebenso wie die Conference Semifinals. Für die Conference Finals sind die Blazers noch zu grün und andere Teams zu stark, doch die Blazers werden die starke letzte Saison bestätigen können.


Aufrufe: 4883 | Kommentare: 24 | Bewertungen: 21 | Erstellt:30.09.2009
ø 9.4
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
GreenEagle
15.10.2009 | 17:37 Uhr
0
0
GreenEagle : 
15.10.2009 | 17:37 Uhr
0
GreenEagle : 
schöner blog, ich bin zufrieden mit der offseason der blazers. ich denke 50+ siege und conference semifinals sind drin. auf eine große zukunft.
0
LeBronJames
01.10.2009 | 18:56 Uhr
0
0
01.10.2009 | 18:56 Uhr
0
Wer kennt eigentlich noch Paul Westphal, den neuen Trainer der Kings, der 1993 Chuck und die Suns in die Finals führte?
Für alle, die mehr über den Coach mit der 63%igen Siegquote lesen möchten:

www.nba.com/2009/news/features/david_aldridge/09/30/coaching.westphal/index.html
0
NuggetRabbit
01.10.2009 | 17:43 Uhr
0
0
01.10.2009 | 17:43 Uhr
0
klasse blog, alles andere als 10 Punkte wären unverschämt
eine gute Einschätzung, bin echt mal gespannt was aus oden wird
60 siege werden echt schwer, aber potenzial hat das team
0
runRTMC
01.10.2009 | 00:15 Uhr
0
0
runRTMC : Die 3te Kraft im Westen...
01.10.2009 | 00:15 Uhr
0
runRTMC : Die 3te Kraft im Westen...

- man kann eigentlich glücklich sein, dass hedo sich umentschieden hat. mÖglicherweise hätte er den Blazers im ersten Jahr geholfen, jedoch würde er für die restlichen Jahre ein überbezahlter 3er. Toronto wird die Vertragsunterzeichnung noch bereuen. Außerdem wären Spieler mit einer Menge Potenzial(webster,outlow und teils batum) ans andere ende der bank verbannt worden bzw. getradet worden.

-trotzdem war das zeil einen veteranen zuholen was in miller perfekt geschehen. Miller ist der perfekte partner zu roy, der seine mitspieler in szene setzen und das tempo durch seine erfahrung bestimmen kann (er ist ja nicht so von seiner athletik abhängig, also ist sein zeitfenster für einen längeren zeitraum offen) und gegen andere guards aufposten kann. außerdem gibt er roy die möglichkeit sich nicht mehr sooft um den spielaufbau kümmern zu müssen. Außerdem lehrt er Bayless langsam in den PG ein.
Mcmillan möchte Blake ja als starting PG auflaufen lassen, was ich verstehen kann, da ich denke dass das nur für den anfang der saison gilt um die chemistry nicht zu zerstören und den trade value hochzuhalten. Ich bin mir sicher das blake mitte dezember weg ist und miller den job hat. (das gleiche versucht ja NY mit Curry, der anscheinend 40Pfund abgenommen hat).

- wichtig zu betonen ist das Aldrige noch immer keine extension bekommen hat. hoffe dass das vor saisonbeginn geschieht. Ansonsten ist das umfeld perfekt .
- oden sehe ich genauso wie du als schlüsselspieler neben roy... er kann das das puzzleteil sein. wenn oden nur die hälfte der erwartungen von 2007 erfüllt ist er der lowpostspieler auf den alle gewartet haben.

- denke dass portland die drittstärkste kraft hinter L.A. und San Antonio ist. (Duncan kommt auch 15 Pfund leichter um seine knie zu entlasten). Es wird mindestens 1 trade folgen viell. um einen veteran zu holen. denke an 55 siege
0
UnrealFabian
30.09.2009 | 19:47 Uhr
0
0
30.09.2009 | 19:47 Uhr
0
Starkes Teil!!
Ein echtes Schmankerl in der Reihe!!
10 Punkte.
Interessant geschrieben und auch teilweise lustig (Schwächen).
Dazu auch bei der Optik wieder mal gezeigt was möglich ist.

Die Prognose halte ich für etwas sehr optimistisch. So stark wird außer den Lakers wohl keiner sein im Westen.
Generell hast du aber recht, mit den Blazers muss man rechnen.
0
max05er
30.09.2009 | 19:24 Uhr
0
0
max05er : 
30.09.2009 | 19:24 Uhr
0
max05er : 
Also ich traue den Blazers in den nächsten Jahren, und auch schon in diesem Jahr, so einiges zu. Einmal bin ich ein großer Fan von Brandon Roy, er spielt zwar nicht so spektakulär wie James, Kobe und Co, aber er ist fast genauso effektiv, denn er kann wirklich alles. Und der Kader ist exzellent besetzt, nur im Frontcourt ein wenig zu dünn. Auf der 1 hat man mit Blake einen PG, der schon einige Jahre auf dem Buckel hat und einen starken Wurf hat, mit Miller einen Veteranen mit einem exzellenten Drive und einem guten Auge und hintendran hat man Bayless, der für die Nr. 3 in der Rotation eigentlich zu talentiert ist. Auf dem Flügel hat man hinter Roy mit Batum ein ganz großes Talent, dahinter Outlaw, der ebenfalls Starter-Niveau hat und man hat mit Fernandez einen der stärksen 6th Men der Liga, denn er hat ein großes Repertoire in der Offense, einen klasse Wurf, einen guten Drive und was Roy an spektakulären Dunks fehlt macht er wieder wett. Dazu kommt dann nach einem Seuchenjahr auch wieder Martell Webster, ebenfalls mit großem Talent beschenkt und eine weitere Waffe von Downtown. Und wenn Oden seine Fouls und Verletzungen in den Griff kriegt hat man einen Brocken in der Zone, der da ganz ordentlich dominieren wird. Außerdem hat man dieses Jahr ja auch ganz ordentlich gedraftet, was dem Kader noch mehr Tiefe, vor allem auf dem Flügel verleiht.
0
MGoedderz
MODERATOR
30.09.2009 | 17:42 Uhr
0
0
MGoedderz : 
30.09.2009 | 17:42 Uhr
0
MGoedderz : 
Bedauerlich war eigentlich nur auf Rodriguez bezogen. Wegen der "Spanish Connection", hatte das auch ausführlich beschrieben, aber musste das kürzen, weil ich nicht mehr genug Zeichen hatte. Rodriguez und Fernandez zusammen waren nämlich immer sehr schön anzusehen, allerdings weint Rodriguez jetzt auch keiner so sehr nach...

Das mit Miller finde ich auch sinnlos. Verstehe da McMillan nicht so ganz. Verpflichten nen guten Spieler und sagen ohne jegliche Trainingseindrücke erstmal, dass er nur Ersatz ist. Sicher auch toll für Miller.

Und dann habe ich tatsächlich noch einen Fehler im Blog eingebaut. Extra für dich habe ich den zehnmal durchgelesen... Aber du erkennst ja immer was
0
LeBronJames
30.09.2009 | 17:25 Uhr
0
0
30.09.2009 | 17:25 Uhr
0
Also ich verstehe immer noch nicht, warum McMillan Andre Miller nur von der Bank kommen lassen will? Vor allem halte ich es für vorschnell, die Starting 5 vor Beginn des Trainingscamps festzulegen...

Auf der PG- und der SF-Position sind die Blazers sehr stark besetzt. Die etablierten Kräfte werden diese Saison auch mit Bayless und Webster, die letztes Jahr kaum spielen konnten/durften, zu kämpfen haben.
Kleiner Tipp: "Przybilla" statt "Pryzbilla".

Warum sind die Verluste von Frye und Sergio bedauerlich, wenn sie das Team nicht schwächen?^^

Die Formen deiner Bilder zeugen ja von großem künstlerischen Talent. Sehr abwechslungsreich.
0
arm3nia
30.09.2009 | 15:05 Uhr
0
0
arm3nia : 
30.09.2009 | 15:05 Uhr
0
arm3nia : 
@Jasper: Will mich da noch nicht festlegen, gibt einfach zu viele Teams denen man berechtigte Chancen einräumen muss.
Keine Frage, mich würds freuen, ich mag die Blazers. Aber erstmal abwarten...
0
MGoedderz
MODERATOR
30.09.2009 | 14:43 Uhr
0
0
MGoedderz : 
30.09.2009 | 14:43 Uhr
0
MGoedderz : 
Hehe, ich weiß.
Der ist ja schließlich auch sehr gut
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
calzaghe98
Artikel: BVB-Kapitän Marco Reus unterstellte Schiedsrichter Marco Fritz Parteilichkeit
Ich hab nicht einmal das Wort Versager in den Mund genommen.
07.03.2021, 01:35 Uhr - 191 Kommentare
anny_1996
Artikel: FC Bayern München - BVB 4:2: Lewy-Dreierpack und zwei späte Tore! FCB ringt Dortmund nieder
Mit Latein kann man viele Fremdwörter ableiten.
07.03.2021, 01:32 Uhr - 518 Kommentare
JSmoove
Artikel: FC Bayern München - Hansi Flick: Jerome Boateng am Knie verletzt
Flick setzt als RIV immer einen Rechtsfuß ein. Und das ist Hernandez nicht.
07.03.2021, 01:24 Uhr - 3 Kommentare
Andi04
Artikel:
Allein schon wegen Blödheit wären 5 Spiele Sperre gerechtfertigt! Das der Gl
07.03.2021, 01:15 Uhr - 9 Kommentare
MatzeB92
Artikel: Eintracht Frankfurt: Präsident Fischer wünscht sich mehr Vereine mit klarer Haltung gegen Rechts
Btw, schönes Abweichen vom Thema.
07.03.2021, 00:54 Uhr - 56 Kommentare
Werderkater
Artikel: FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05 0:0: S04 hält gegen Mainz beim Grammozis-Debüt die Null aber trudelt Abstieg entgegen
"Du redest ein wenig abwertend vom Bergbau und deren Umfeld." Also ich habe
07.03.2021, 00:51 Uhr - 107 Kommentare
Sudden_d34th
Artikel: UFC 259: Kampf Israel Adesanya vs. Jan Blachowicz heute im Liveticker
Kurzer Prozess von Medic
07.03.2021, 00:05 Uhr - 4 Kommentare
Kanzler
Artikel:
Wenn die Drei einen Arsch in der Hose haben, dann würden Sie Löw absagen, fa
06.03.2021, 23:25 Uhr - 6 Kommentare
der_knipser
Artikel:
Schön dass ilaix getroffen hat, wird ihm weiter Selbstvertrauen geben. Der j
06.03.2021, 23:19 Uhr - 1 Kommentare
Gengar_14
Artikel: Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 1:1: Nächster Dämpfer für die SGE
Im Endeffekt wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen. Das 1:0 für den VfB fäl
06.03.2021, 23:08 Uhr - 24 Kommentare