Edition: Suche...
HSV@SPOX.com


Gründer: xxlhonk | Mitglieder: 180 | Beiträge: 80
12.03.2012 um 08:25 Uhr
Geschrieben von gartenzwerg
Nach Schalke
Nachdem es in den vergangenen Wochen immer wieder forsche Aussagen von Spielern und Trainern gab, war es in der letzten Woche ruhig.
Allerdings bestand nach der Leistung gegen Stuttgart auch keinerlei Grund für vollmundige Ankündigungen.



Da der HSV seit Finken Gedenken in der Ferne unbesiegt war und Schalke sich in letzter Zeit schwer tat, hatte man sich trotzdem etwas ausgerechnet, doch die linke "Abwehr"seite hatte andere Pläne.
Mit offenen Mündern schaute man zu, wie sich die Schalker den Ball zuspielten, bis dieser samt Uchida an der Torauslinie angekommen war. Dies war allerdings nur möglich, weil die Staffelung der Innenverteidigung nur eines Verhinderte: Eine Abseitsstellung des Gegners. Damit hatte diese allerdings derartig viel zu tun, dass der kleine Pukki so alleine war, dass er den Kopf gegen den Ball schlug. 1:0!

Kennt Ihr eigentlich den Film Kindsköpfe, in dem sich Adam Sandler mit Jugendfreunden trifft?
Nein? Da habt Ihr auch nichts verpasst.
Doch da gibt es eine Szene, die mich an das 2:0 von gestern erinnert.
KLICK MICH
Gestern blieb Metzelder stehen und bekam statt des Pfeils den Ball ab.

Und dann war da noch die fabulöse Selbstinszenierung des Wolfgang S. aus Wasweißdennich, der bei der üblichen Beschwichtigung vor der Ausführung eines Standards derartig vehement war, dass er dieser dann auch Taten folgen lassen musste. Versteht mich nicht falsch, das kann man mal so machen, muss man aber ganz bestimmt nicht und nachdem wir ja schon in der letzten Woche ähnliches erlebt haben, konnte ich nicht anders, als mich spontan zu erheben und dem Hauptakteur Beifall zu zollen.
Mein Hund hat sich wieder in den Garten verzogen…

Dabei hat der HSV nicht schlecht gespielt.
Vor allem Diekmeier und Sala haben mir gefallen, da sie sich auch gegenseitig abgesichert haben und einige Male im Zusammenspiel mit Arslan gefährlich nach vorn gekommen sind.
Über die linke Seite hülle ich lieber den Mantel des Schweigens.

Elfer hin oder her, Schalke hat verdient gewonnen, sie hätten uns schon in der ersten Halbzeit aus dem Stadion schießen können, wenn nicht Drobny seine Klasse im Einsgegeneins bewiesen hätte.
In der zweiten Halbzeit lief dann fast nichts mehr.
Es war also wie immer, vorne fehlt die Durchschlagskraft und hinten werden Fehler produziert.
Das ist der Stoff aus dem Abstiege gemacht werden.

Doch nur ein Blinder könnte übersehen, dass da eine Mannschaft zusammenwächst, die sich auch durch Gegentore nicht aus der Bahn werfen lässt. Selbstverständlich kann einem Arslan nicht jede Aktion gelingen, war er doch ein halbes Jahr verletzt, nachdem er aus der 2. Liga zurückgekommen ist. Aber er zeigt sich. Er fordert die Bälle und verteilt sie auch vernünftig.
Dazu ist Töre zurück.
Wie stark war seine Aktion kurz vor dem Schluss, als er sich rechts durchgesetzt hat und nur die Abschlussschwäche von Petric und Westermann eine Ergebniskosmetik verhinderte.

Haste Scheiße am Fuß, dann stinkt es von unten.
Ja, der Abstiegskampf hat uns wieder und wird uns auch noch eine ganze Weile begleiten. Dazu geführt haben individuelle Fehler, Unkonzentriertheiten, aber auch Pech, doch das ist jetzt egal. Jetzt muss der Abstiegskampf von allen! Angenommen werden und wer meint dies nicht nötig zu haben, muss aussortiert werden, auch wenn er gegenüber seinem Ersatz eigentlich das größere Potential hat.

Ich finde es schade, dass ein Chrisantus irgendwo in Liga zwei rumgurkt, wo er uns doch einen Spielertyp verkörpert an dem es uns mangelt.
Den körperlich präsenten Stürmer.
Petric will anscheinend nicht mehr, Berg kann nicht und Son ist halt der Typ, der aus der Bewegung kommt. Dadurch fehlt im Zentrum häufig der Abnehmer für die ohnehin selten (gut) kommenden Bälle.
Wenn ich etwas zu sagen hätte, was zum Glück nicht der Fall ist, würde ich gegen Freiburg Kacar ins Sturmzentrum stellen. Der ist Kopfballstark und hat einen guten Schuss. Obendrein scheint er ausnahmsweise körperlich in einem vernünftigen Zustand zu sein.

Um es zum Ende von Annas Lyse noch mal deutlich zu sagen:
Ich halte den eingeschlagenen Weg nach wie vor für alternativlos und werde Arnesen und Fink nach Kräften unterstützen. Mir war immer klar, das es zu
er jetzigen Situation kommen könnte und bin auch weiterhin vom Klassenerhalt überzeugt.
Gut anfühlen tut sich diese Situation allerdings nicht.

NUR DER HSV!


Aufrufe: 2875 | Kommentare: 16 | Bewertungen: 9 | Erstellt:12.03.2012
ø 8.1
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Holsti
14.03.2012 | 10:45 Uhr
0
0
Holsti : 
14.03.2012 | 10:45 Uhr
0
Holsti : 
"Solange der HSV-Fan sich immerwieder darauf einlässt was Medien schreiben oder sagen und dann das selbe fordert"

Darf ich mal fragen wen du mit "der HSV Fan" meinst? Die Kommentatoren unter den Mopo Artikeln?

Die Fanszene stand seit Jahren nicht mehr so bedingslos (zumindest wenig Bedingung) hinter dem Team wie diese Saison.

Also wen meinst du?
0
gartenzwerg
13.03.2012 | 15:20 Uhr
0
0
13.03.2012 | 15:20 Uhr
0
@HamburgerButjer
Du darfst Dich hier auch selbst beteiligen.
Vielleicht mal ne Vorschau, Analyse, oder auch nen Legendenblog verfassen...
Schreiber sind immer Willkommen.
Nur Mut!

@Nutman
Ich fasse die Berichterstattung gar nicht als übermäßig negativ auf.
Der einzige ist unser Dauerblogger Matz vom Abendblatt, der immer etwas extrem ist.
Über Bild müssen wir nicht reden und die Mopo hält sich noch einigermaßen zurück.
Eins ist doch klar, wer mit dem HSV fiebert macht sich auch Sorgen.
Es wäre ein absoluter Jammer, wenn jetzt, da im Hintergrund einiges Angeschoben und die Mannschaft im Vordergrund umgebaut wird der GAU eintreten würde.

Über Stuttgart schwebt ja noch das Damoklesschwert Labbadia, der es wie kaum ein anderer geschafft hat sich in kürzester Zeit Feinde zu machen.
Es kann natürlich sein, dass er aus der HSV-Zeit gelernt hat und ich würde Euch das gönnen (wenn Ihr ab der nächsten Saison wieder hinter uns seid), doch glauben tu ich das erst, wenn ich es sehe.
0
HamburgerButjer
13.03.2012 | 14:53 Uhr
0
0
13.03.2012 | 14:53 Uhr
0
Nein ich meine damit Niemanden aus dieser Runde. Letztendlich sollte sich auch jeder selbst angesprochen fühlen der nach diesem Schema F verfährt.
Du hast recht damit dass die Medien wichtig sind für den Verein. Das ist keine Frage. Ich hab nur diese Besorgnis das sich eben diese zu viel heraus nehmen und zu tief in die Vereinspolitik eingreifen in dem sie Druck aufbauen. Ich spreche da etwas aus eigenen Erfahrungen da mein Bester Kolege selbst Sportjournalist ist und mir beinahe täglich über die Geschehnisse berichtet. Die Leute wollen Schlagzeilen lesen. Und da es beim HSV leider mehr Negativ als Postiv Schlagzeilen gibt, werden diese natürlich besonders hervorgehoben. Das schreklich ist nur leidergottes dann, dass die Leute es aufnehmen und dran glauben anstatt sich Ihre eigene Meinung zu bilden. Und so kommt es nun mal das hier in HH mehr über verpasste Europa Träume, Trainerentlassungen und Finanznöten gesprochen wird als über guten Fußball.

Naja genug jetzt. Ändern kann man es sowieso nicht. Deswegen werde ich weiterhin daran glauben das sich irgentwann alles zum Guten dreht und weiterhin mir eure wirklich guten Blogs hier durchlesen. Wer Weiß? Vielleicht darf man ja in ein paar jahren hier den Deutscher-Meister-Blog lesen und alles hier von mir geschriebene ist für die Katz. So richtig dran glauben kann man aber nicht.
0
Nutman
13.03.2012 | 14:32 Uhr
0
0
Nutman : @gz:
13.03.2012 | 14:32 Uhr
0
Nutman : @gz:
Die Situation erinnert mich stark an die des VfB letztes Jahr... Alles wird schlechtgeredet, in den Medien zerrissen etc.

Aufgrund erheblicher geografischer und emotionaler Entfernung zu Hamburg bekommt man hier unten im Süden logischerweise nur mit, was die überregionalen Medien so verzapfen.

Ich kann mich da lebhaft noch an das "Chaos" (so wurde ja die Trainersuche genannt) am Anfang der Saison erinnern... und zum Thema PG haben wir ja auch genug Stuß in den Medien gelesen.

Ich finde es gut, daß hier ein kosequenter Weg befürwortet wird und von Deiner Seite auch Arnesen und der Rest der Führungscrew unterstützt wird.

In den meisten Vereinen wird in einer solchen Situation ja nach Veränderungen und rollenden Köpfen gerufen (siehe Theater um unsere Mitgliederversammlung Anfang der Saison...) - du schlägst hier jedoch einen anderen, moderaten - und aus meiner Sicht richtigen Weg - ein.

Ich bin positiv gestimmt, daß der HSV die Kurve kriegt und die Klasse hält - und nächstes Jahr wieder weiter oben in der Tabelle zu finden sein wird...
0
gartenzwerg
13.03.2012 | 13:42 Uhr
0
0
13.03.2012 | 13:42 Uhr
0
Das man nicht auf jeden mediengesteuerten Zug aufspringen muss/darf/soll der durch Hamburg fährt sehe ich genau wie Du.
Ich hoffe auch, dass Du nicht uns hier in der Gruppe oder mich speziell ansprichst, wenn Du über Fans, die sich auf die Medien einlassen schreibst.

Von der Beeinflussung durch die Medien kann sich niemand frei machen, dafür ist die Berieselung zu stätig, doch versuchen wir hier schon unsere eigene Meinung zu finden.

Beim Punkt Trainerentlassungen denke ich, dass man dem neuen Vorstand erst mal vertrauen sollte, dass dieser nicht gleich in der ersten Kriese zur Notbremse greift.
Bei Michael Oenning hat man schon so lange gewartet wie es irgendwie ging, vielleicht eher zu lange.

Man darf bei der Medienschelte aber auch nicht vergessen, dass die Vereine die Medien brauchen um Aufmerksamkeit für sich und ihre Sponsoren zu kriegen.
Daher gehört es halt zum guten Ton, dass fast täglich ein Spieler und/oder Trainer sich für die Presse Zeit nimmt. Das da auch mal einer übers Ziel hinaus schießt ist doch nur normal.
0
HamburgerButjer
13.03.2012 | 12:53 Uhr
0
0
13.03.2012 | 12:53 Uhr
0
Mit Ansatzpunkten ist es immer sone Sache. Ist auch nicht meine Aufgabe. Dafür gibt es andere Leute an der Spitze des Vereins die dort einen Volltagsjob haben und denen ich mein Vertrauen schenke. Ich würde es ja auch nicht gut finden wenn mir jemand sagen würde wie ich meinen Job zumachen habe. Mitgliedermitbestimmung schön und gut. Ähnlich wie bei einer Aktiengesellschaft. Ob nun Aktienträger oder zahlendes Mitglied. Vollkommen richtig.Jeder hat seine eigene Meinung von denen sicherlich viele treffend sind. Aber nicht so. Ist ja schon fast wie in der Politik. Da wird solange in einer großen Tageszeitung die zerbrochene HSV-Raute abgebildet mit erschreckenden Schlagzeilen bis der Verein zum handeln gezwungen wird ohne das eig zu wollen. Oder was glaubst du warum alle Jahre wieder ein Trainer entlassen wurde um den gleichen Fehler wieder zu machen. Bestimmt nicht weil alle im Verein davon überzeugt waren. Machen ja andere Vereine auch nicht. Zumindest nicht in dieser Art und Weise. Aber auch nur weil es dort nicht dieses Medienvolumen gibt. Ist ja mit Köln genau das selbe wie mit dem HSV. Toller Verein, große tradition aber eben Medienstadt. Ergebniss: Kein Erfolg sondern nur Trainerentlassungen, Sportchef gemobbe. Immer das selbe halt. NUR UNRUHE.
Welcher Meinung ich nunmal bin. Solange der HSV-Fan sich immerwieder darauf einlässt was Medien schreiben oder sagen und dann das selbe fordert wie das Beispiel als nach der Rückrunde Europa greifbar war und alle sich einredeten das dies zu schafen wäre nur weil Bild,Mopo oder Sky dies behaupteten, man sich aber grade mal aus der Abstiegsregion gearbeitet hat, wird dieser Verein in 20 Jahren noch keinen Titel in der Hand haben. Denn Hochmut kommt bekanntlich immer vor dem Fall. Ich weiß nicht wer diesen Spruch gezeugt hat. Aber er hat sicherlich in der Nähe von Hamburg gewohnt.
0
gartenzwerg
13.03.2012 | 11:50 Uhr
0
0
13.03.2012 | 11:50 Uhr
0
@Butjer
Schön hier mal eine andere Stimme zu lesen.

Doch nu ma Butjer bei die Fische
Wo siehst Du die konkreten Ansatzpunkte?
Die Mitgliedermitbestimmung können nur die Mitglieder selbst kippen und das ist dann doch eher unwahrscheinlich.
Sonst wurden im letzten Jahr viele gute Schritte eingeleitet und umgesetzt, doch der Erfolg wird (siehe Dortmund) ein paar Jahre auf sich warten lassen und ist natürlich keinesfalls garantiert.
0
HamburgerButjer
13.03.2012 | 11:36 Uhr
0
0
13.03.2012 | 11:36 Uhr
0
Jaja dieser HSV. Zwischen Genie und Wahnsinn. Ich höre immer was von Qualität.. Das hat doch eindeutig nichts mit Qualität zu tun. Die haben ein Kopfproblem. Heute 1:1 in Gladbach, morgen 4:0 gegen Stuttgart. Muss man sich mal vorstellen. Da bereitet man sich die ganze Woche als Spieler auf dieses eine Spiel vor indem man jeden Tag trainiert, körperlich wie auch taktisch stellt sich mehr oder weniger auf den Gegner ein. Kommt dann auf den Platz und liegt nach 15 min 3:0 zurück.
Eigentlich ist das nicht eines Profis würdig. Egal ob Umbruch oder nicht.
Aber am Ende wird es wahrscheinlich sein wie immer. Man steigt nicht ab, lernt deswegen nicht aus seinen Fehlern, baut eine neue Mannschaft auf und steht am Ende wieder dort wo man eig nicht stehen wollte um dann wieder sagen zu können das nächste Saison alles anders wird.
Nicht falsch verstehen. Ich will natürlich nicht das wir absteigen und natürlich will auch ich das wir wieder vernünftig Fußballspielen. Aber solange das Hamburger Umfeld nicht begreift das die schönste Stadt der Welt oder das schönste Stadion oder oder oder nichts mit erfolgreichem Fußball zu tun hat sondern nur eine schöne und nützliche Nebensache ist, werden wir nie etwas erreichen. Ein Verein ist nicht erfolgreich indem man immer Vorderungen stellt und dann pfeift wenn diese nicht eingelöst werden und man schlecht spielt. Sondern nur dann wenn man hinter der Mannschaft steht und den Fan beim Fan belässt und nicht als eine Art Kontrollausschluss mitbestimmen darf was gemacht werden muss und was nicht. Sondern auch mal beifall Klatscht wenn wir nach 90 Minuten mal nur 0:1 in Bayern verloren haben und nicht 5:0. Denn eins ist sicher. Wir sind nicht mehr der Verein aus den 80igern. Wir sind nur ein durschnittlicher Bundesligaclub wie es Berlin, Köln oder Hanover ist. Und müssen uns das alles wieder hart erarbeiten.Wie ein kleiner selbstständiger Handwerker in der freien Wirtschaft. BVB ist das beste Beispiel. Nur der HSV
0
PaddeX21
12.03.2012 | 15:43 Uhr
0
0
PaddeX21 : 
12.03.2012 | 15:43 Uhr
0
PaddeX21 : 
Ich hab das Spiel genau so gesehen und gehe auch bei der Bewertung der Spieler völlig "chloroform" mit dir

ABER: Wer den Film Kindsköpfe nicht gesehen hat, hat doch einiges verpasst :-P
0
uh1963
12.03.2012 | 12:23 Uhr
0
0
uh1963 : 
12.03.2012 | 12:23 Uhr
0
uh1963 : 
Es sieht immer ganz hübsch aus, man hat Ballbesitz und kreiiert auch die eine oder andere Chance, anfänglich
Dann fängt man saudumme Tore und wird vom Schiri zusätzlich bestraft.
Das ist Kacke, das ist wie ein Tritt ins Gesicht.

Ich denke schon, dass der Wille zum Aufbäumen da war, allerdings fehlt einfach die Qualität ein echtes Powerplay aufzuziehen. Da gehört neben eine gewisse Bereitschaft zum Risiko auch das Können dazu, einen Pass in die Spitze an den eigenen Mann zu bringen oder selbst mal ein oder zwei Gegener stehen zu lassen.
Allerdings muss man auch sagen, dass im Strafraum sich keiner anbot angespielt zu werden. Mladen hat sich sehr gut versteckt und ist jeder Möglichkeit sich zu verletzen erfolgreich aus dem Weg gegangen. Das ist lobenswert, denn wir haben ja nur noch ihn...

Hinten sicher und gefährlich nach vorne gibt es momentan nicht beim HSV.
Zwischendrin sieht es aber immerhin gefällig aus...
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
TheDrunkenOne
Artikel: Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball
Wenn ich vom Klo wieder zurück bin, dürft ihr wieder schreiben. Bis in 20 Mi
16.04.2021, 09:07 Uhr - 325 Kommentare
sicness
Artikel:
Das kommt völlig überraschend, dass sich in einer Krise in einem kapitalisti
16.04.2021, 09:06 Uhr - 1 Kommentare
Siegnio
Artikel: FC Bayern München, News und Gerüchte: Kimmich kündigt seinem Berater - das ist jetzt sein Plan
Wer behauptet, Fußballer seien zum Großteil dumm, ist selbst wohl nicht die
16.04.2021, 09:05 Uhr - 27 Kommentare
sicness
Artikel:
Top Artikel, vorallem das ausgewogene Für und Wider. So geht Journalismus.
16.04.2021, 09:03 Uhr - 1 Kommentare
BosnienBeast
Artikel:
ich hätte auch Shaq oder Jackson cool gefunden. Es gab einige Legenden mit d
16.04.2021, 09:00 Uhr - 4 Kommentare
Dutchline
Artikel: NBA: Celtics vermiesen trotz Mega-Einbruch Rückkehr der Lakers-Fans - Stephen Curry bleibt in Gala-Form
Ich hoffe nicht, ich will die Wagner-Brüder gegeneinander spielen sehen!
16.04.2021, 08:57 Uhr - 5 Kommentare
ADaniel
Artikel: Europa League: Arsenal uind Manchester United souverän ins Halbfinale - Ajax erleidet bitteren K.o.
Die Chancen stehen eigentlich gar nicht so schlecht, das Problem ist einfach
16.04.2021, 08:50 Uhr - 9 Kommentare
PeterKötzle
Artikel: Hertha BSC in Corona-Quarantäne: Absage der Spiele gegen Mainz, Freiburg und Schalke beantragt
sorge dafür dass sich bei uns 2 weitere Spieler infizieren! dann ist Lewa na
16.04.2021, 08:49 Uhr - 33 Kommentare
Torres9
Artikel: Kommentar zur Zukunft von Hansi Flick beim FC Bayern München: Wo ist Oliver Kahn?
"Finde da muss man nicht unbedingt noch was machen. EMCM hat sich ja nicht s
16.04.2021, 08:47 Uhr - 88 Kommentare
Texmex1320
Artikel: FC Bayern München - Bekenntnis von Hansi Flick? Beckenbauer: "Dann ist alles gesagt"
Tronde ..Man muss generell im Leben lernen nicht auf jeden einzugehen, der a
16.04.2021, 08:42 Uhr - 11 Kommentare