Edition: Suche...
WWE @ Spox


Gründer: Biedel | Mitglieder: 355 | Beiträge: 118
Von: Mops125
18.03.2021 | 311 Aufrufe | 1 Kommentare | 2 Bewertungen Ø 10.0
WrestleFiles Themenwoche #3:
Mein perfekter PPV Kalender
Die Jungs von the WrestleFiles wirbeln das Jahr durcheinander!

WrestleMania, SummerSlam, King of the Ring, Great Balls of Fire, Survivor Series, Money in the Bank, der Royal Rumble, Fastlane. Ihr habt völlig zurecht bemerkt, einer der PPVs in dieser Aufzählung ist nicht so überragend, wie die anderen und es ist natürlich der am Sonntag anstehende Fastlane PPV. Seit Jahren nun bremst dieser PPV paradoxerweise eher die Road to WrestleMania aus, als die metaphorische Überholspur darzustellen. Völlig sinnfreie und vorhersehbare Titelmatches und noch mehr Füller-Matches als sonst schon. Höchste Zeit diesen Termin zu überdenken. Nein, lasst uns doch mal den ganzen PPV Kalender überdenken! Das Comeback altbekannter Klassiker? Die Abschaffung von liebgewonnenen Veranstaltungen? Ist weniger wirklich mehr oder kann es gar nicht genug PPVs geben? All das und vieles mehr in der dritten WrestleFiles Themenwoche und heute ist Mops125 mit seinem Kalender dran. Viel Spaß und gute Unterhaltung!

Einleitung:

Ganz alte LeserInnen erinnern sich vielleicht noch an meinen Blog zur NXT Invasion

(https://www.spox.com/myspox/blogdetail/NXT-Invasion,223555.html) in dem habe ich zum Abschluss geschrieben, [...]NXT erhält drei exklusive PPVs hat, an dessen Wochenenden keine richtigen PPVs sind. Ich würde sagen, Takeover: London (Europe) im Mai, Takeover: Brooklyn eine Woche vor dem Summerslam. Und Takeover: Wargames im Dezember []. diese drei Events sind also gesetzt und dazu bleiben dieBig 4 erhalten. Für den Rest specken wir ein bisschen ab.

Royal Rumble (Januar)

Natürlich fangen wir mit dem Royal Rumble im Januar an.

Da gibt es einfach keinen Grund etwas zu ändern.

Erstens geben die Royal Rumble Matches den Ton für die Road to Wrestlemania an.

Nicht nur, weil die Sieger sich Titelmatches bei Mania sicher, sondern auch weil einige Stars zurückkehren.
Und weil die Titelmatches beim Rumble meistens auch stark sind.

Einfach der perfekte opener ins WWE Jahr.

WrestleMania (April)

Jetzt schon WrestleMania? Da sind vermutlich einige nun überrascht.

Ich mag die Filler-PPVs auf der Road to Mania überhaupt nicht und empfinde Events, wie Elimination Chamber oder Fastlane nur als störend.

Lieber die Fehde lange bei RAW, Smackdown und NXT, ziehen.

Im Zweifel spricht dann auch nichts dagegen, wenn man mal ein Turnier veranstaltet.

Eigentlich wäre dieser Zeitslot sogar prädestiniert für ein Turnier um die Nummer 1 Herausforderer.

Mania sollte bei zwei Tagen bleiben, welcher Brand welchen Tag beendet, kann man durchaus an einem Anderen PPV entscheiden.

Takeover Europe (Mai)

Kommen wir also zum ersten Takeover in meinem Kalender.

Und da NXT bei Mania präsent sein sollte, sehe ich keinen Grund das erste Takeover Event in Amerika halten zu müssen. Stattdessen geht es nach Europa!

Ganz ehrlich es würde perfekt passen. NXT UK ist schon Vorort und der letzte PPV von einem ausländischem Brand der WWE war NXT Takeover London in 2015. Dazu sind die RAW und Smackdown Tapings in London momentan für den 3.Mai geplant.
Die Stars könnten also gleich mitfliegen, falls die Story zu heiß wird.

Für die Zukunft des Events muss man nicht in London bleiben, ein Takeover vor meiner Haustür wäre durchaus nett

Money in The Bank (Juni)

Mein Gott wurde das Prinzip Money in the Bank ruiniert!

Es war mal ein Event, auf das man sich gefreut hat, wie auf den Rumble. In dem, CM Punk, oder durch den Legenden geschaffen wurden, Seth Rollins.

Die letzten drei Sieger, waren Müll! James Ellsworth nicht miteinbezogen.

Aber das Prinzip von 6 Leuten, die sich durch Leitern schmeißen und dann ein Titelmatch zu ihren Bedingungen gewinnen ist zu verlockend, um es auf den Müll zu werfen.

Ein Problem was ich noch habe ist, das zu viele Titel existieren. Denn eigentlich hätte ich gerne für jeden Titel einen Koffer. Beide Brands brauchen auf jeden Fall einen. Und die Frauen auch. Dann hat man 3 Laddermatches und zwischendrin gute Titelmatches und der PPV schreibt sich eigentlich von selbst.

Takeover Brooklyn (Juli)

Ich bin halt auch nur ein einfacher Mann.

Takeover + Brooklyn = Magie!

Das Barclay Center ist die Heimat von Takeover.

Das klingt vielleicht merkwürdig, denn weder das erste Takeover war in Brooklyn noch eine der Jubiläumsausgaben. Aber die besten Matches fanden im Barclays Center statt. Bayley Vs. Sasha gilt als das beste Frauenmatch aller Zeiten, Cole Vs. Gargano war das beste was ich bis dahin gesehen habe. Balor Vs. Owens, Shin Vs. Joe, das Debüt der Undisputed Era.

Takeover Brooklyn hat einfach einen besonderen Platz in meinem Wrestlingherz.

Deswegen bin ich dafür, das Takeover Brooklyn, das Mania für NXT wird. Nummeriert sind die Events ja schon.

Summerslam (August)

Die größte Party des Sommers bleibt natürlich erhalten.

Zwar habe ich den Stellenwert des PPV nie wirklich verstanden, weil der Summerslam bis jetzt einfach nur der PPV im August war. Aber das ist nur meine Meinung und einen PPV, der 30 Jahre Geschichte hat, den sollte man nicht aus dem Kalender streichen. Da kein TLC oder Hell in a Cell in meinem Kalender steht, kann man hier auch mal extremer gehen.

Evolution (Oktober)

Die Evolution ist kein Geheimnis mehr.

Im Oktober erwartet uns der zweite reine Frauenppv!

Mittlerweile existieren 6(!) Frauentitel (RAW, Smackdown, TT, NXT, NXT UK, NXT TT) grundsätzlich also schon genug potentielle Matches, warum nicht noch ein Mae Young Classic Turnier einbauen und wir wären bei 7 Matches. Damit kann man einen PPV sehr gut bewerkstelligen. Und die Frauen verdienen diese Bühne so dringend.

SurvivorSeries (November)

Auch die SurvivorSeries existiert schon seit 30 Jahren.

Klar, dass man den PPV erhält. Auch die 5 Vs. 5 elimination Matches bleiben erhalten.

Ich würde aber 2 Preise festlegen. Erstens der gewinnende Brand der Nacht darf WrestleMania, bzw. die zweite Nacht, beenden. Und der Überleber bzw. die Überlebenden des Main Events, meiner Meinung nach das 5 Vs. 5 der Männer, erhält den #30 Spot im Royal Rumble Match.

So hat man das größte Problem des Events gelöst. Niemand weiß momentan, warum die Leute gegeneinander kämpfen. Jetzt haben Sie etwas worum man kämpfen kann.

Takeover Wargames (Dezember)

Was bei der SurvivorSeries nicht geklärt werden konnte, könnte man dann beim letzten PPV klären. Takeover Wargames.

Die Wargame Matches sind geil, die Fehden dahin auch.

Weihnachten und Wargames passen perfekt zusammen.

Auch hier könnte man wieder Main Roster Stars einladen, wenn die Fehden ein großes Match benötigen. Wargames beendet das Jahr.

Kurze Übersicht:

Januar: Royal Rumble

April: WrestleMania

Mai: Takeover Europe

Juni: Money in the Bank

Juli: Takeover Brooklyn

August: Summerslam

Oktober: Evolution

November: SurvivorSeries

Dezember: Takeover WarGames

Zusammenfassung:

Der PPV Kalender untergeht einer Schönheitsop und verliert knapp die Hälfte seiner PPVs!

Das erscheint viel und einige Fragen sich sicherlich, wie man die Lücken füllen kann.

Erstens sind die Takeover, außer Brooklyn, nicht NXT Exklusiv.

Zweitens kann man die fehlenden PPVs als Chance sehen, RAW und Smackdown, wieder Bedeutung zu kommen zu lassen.

Und zu guter Letzt sind die Lücken gar nicht so groß. Nur auf der Road to Mania sind es über 2 Monate. Das sollte ein gutes Writing Team hinkriegen.

Worauf ich mich, in meinem eigenen Kalender, am meisten Freue sind die Rückkehr von Evolution, die Frauendivision ist mittlerweile so extrem gut, die Rückkehr nach Brooklyn. Und die Traumvorstellung von einem Takeover Event in Deutschland

Der Rest ist mir hoffentlich auch gelungen.

ø 10.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
DerLutz
19.03.2021 | 09:42 Uhr
0
0
DerLutz : 
19.03.2021 | 09:42 Uhr
0
DerLutz : 
Separate Wochenenden für Takeover finde ich gut, verlieren viel positives wenn sie dann Sonntags stattfinden. Mag es auch nicht, dass AEW jetzt diesen Weg geht.

Zum Evolution PPV habe ich es schon bei Abras Kalender geschrieben, mir fehlt es dafür an Qualität. Ja es gibt genügend Titel, aber davon müsste man mindestens einen, eigentlich beide, Tag Team Gürtel streichen da die Tiefe fehlt. Zum Schluss haben wir 2-3 gute Matches und die andere Hälfte des PPVs kann man vergessen. Ich ziehe die Aussage natürlich zurück, wenn man die Stunde mit Klassikern wie Bikini Contest und "Bras and Panties" Matches (von den richtigen Damen) gefühlt wird XD


Ansonsten bin ich ein Fan von weniger PPVs da der Markt übersättigt ist. Leider traue ich der WWE in den Main Shows es zur Zeit nicht zu die Fehden so am Laufen zu halten, dass sich nicht wie Kaugummi anfühlt
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
DonFatal
Artikel:
Zum Zahnpasta Kaufen gibt es sicher eine Ausnahmegenehmigung.
22.04.2021, 13:26 Uhr - 2 Kommentare
Mops125
Artikel: Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball
Aber ich habe keine Fotos für euch:-t
22.04.2021, 13:25 Uhr - 197 Kommentare
eric_pacemaker
Artikel: Thesen zum 30. Bundesliga-Spieltag: Emre Can wird zum BVB-Sicherheitsrisiko, David Alaba endlich auf seiner Lieblingsposition
Can hat eine miserable Technik, durchschnittliches Passspiel und Spielverstä
22.04.2021, 13:25 Uhr - 14 Kommentare
ennienns
Artikel: Fan-Wut, Star-Kritik und UEFA-Druck: 5 Gründe für den Ausstieg der England-Elite aus der Super League
Dann lass es doch und scroll weiter;)
22.04.2021, 13:25 Uhr - 37 Kommentare
ReinerStoff
Artikel: Protest gegen Klubführung: ManUnited-Fans stürmen Trainingsplatz
ALLE 20 Fans von Manchester United waren da? krasses Zeichen
22.04.2021, 13:21 Uhr - 3 Kommentare
maltschick
Artikel: Schalke 04, News und Gerüchte: Mustafi und Bentaleb wohl ohne S04-Zukunft - geht auch Kolasinac?
Ich frage mich, auch immer, was bilden diese Leute sich eigentlich ein? Das
22.04.2021, 13:18 Uhr - 9 Kommentare
viorel
Artikel: VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 1:3: Wölfe halten Kurs auf die Champions League
exakt mein Denken. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so tiefen entspan
22.04.2021, 13:17 Uhr - 25 Kommentare
FenomenoVero
Artikel: NBA Power Ranking im April: Nicht das Play-In-Turnier sollte die Mavericks ärgern
Sorry dann hab ich es falsch verstanden ;) 3 Spiele im 3 Tagen wäre tatsächl
22.04.2021, 13:16 Uhr - 7 Kommentare
DonciShot
Artikel: NBA-News: Anthony Davis von den Los Angeles Lakers kündigt Comeback gegen Dallas Mavericks an
Beim jetzigen Stand wird sich Denver freuen........
22.04.2021, 13:14 Uhr - 5 Kommentare