Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 753 | Beiträge: 184
05.10.2009 um 18:30 Uhr
Geschrieben von Kroos_39
Los Angeles Clippers


Das Ende von Pleiten, Pech und Pannen?

Die Clippers stehen vor einer ungewissen Saison. Wiedermal. Während die Lokalrivalen aus Lakerland den Titel errangen, legten die ewig im Schatten stehenden Clippers eine gewaltige Bruchhandlung hin und wurden ihrem Ruf als Katastrophenklub der Liga wieder vollends gerecht. Dabei hatte die Saison vielversprechend begonnen. Mit Baron Davis angelte man sich einen Superstar oberster Kategorie verlor dafür aber Elton Brand. Coach Dunleavy gelang es nicht aus der gut besetzten Truppe eine funktionierende Einheit zu schweißen. Davis trieb sich lieber in Hollywood herum und spielte meilenweit unter Normalniveau.Randolph unterstrich seinen Ruf als veritabler 20/10 Spieler aber eben auch den Ruf des Defensivallergikers, hinzu kamen langwierige Verletzungen von Camby, Kaman und Davis. Einzig Rookie Eric Gordon und Sophomore Al Thornton entpuppten sich als Lichtblicke.




Roster

Guards


# 1 Baron Davis
# 3 Sebastian Telfair
# 10 Eric Gordon
# 25 Mardy Collins

Forwards

# 5 Craig Smith
# 12 Al Thornton
# 20 Steve Novak
# 31 Ricky Davis
# 32 Blake Griffin
# 42 Rasual Butler

Center

# 8 Brian Skinner
# 9 DeAndre Jordan
# 23 Marcus Camby
# 35 Chris Kaman






Was ist neu?


Die wichtigste Personalie vorneweg. Mit No.1 Pick Blake Griffin holten die Clippers hochkarätige Verstärkung fürs Brett an Bord. Der physisch starke Rookie gilt als zukünftiger Superstar und verfügt zudem über eine hervorragende Einstellung, was man von Vorgänger Zach Randolph nicht behaupten konnte. Letzterer wurde konsequenterweise nach Memphis verschifft. Im Gegenzug kam Quentin Richardson, für den wiederum mit Telfair und Smith potente Verstärkung für die Bank aus Minnesota kam. Telfair spielte als Starting PG eine solide Saison und kann somit als guter Backup betrachtet werden. Craig Smith kann dank starker Physis Griffin Ruhepausen verschaffen. Mit Rasual Butler verpflichtete man noch einen wurfstarken Swingman, der den Clippers die benötigte Gefahr von außen einimpfen dürfte um so auch Räume für Zonenmonster Blake Griffin zu schaffen.




Umfeld


Das Umfeld bei den Clippers gilt als hektisch und chaotisch, die Erwartungshaltung ist hoch. Der exzentrische Klubeigentümer Sterling überwarf sich zuletzt mit GM Elgin Baylor, den wegen äußerst unglücklicher Personalentscheidungen allerdings niemand vermisst. Somit wurde Coach Dunleavy nun in Personalunion auch zum Manager bestimmt. Die Fachpresse sah die Clippers hier schon an einem neuen Tiefpunkt angelangt. Denn Dunleavy gilt nicht unbedingt als einer der stärksten Coaches seiner Zunft. Über Jahre ist es ihm nie gelungen aus seinen, meist gut besetzten Clippers eine funktionierende Einheit zu formen. Was Dunleavy in der Pre-Season allerdings bisher tradetechnisch auf die Beine stellte, sieht äußerst vernünftig aus. Jetzt liegt es an ihm aus einer vom Papier her durchaus hochkarätigen Mannschaft eine funktionierende Truppe zu formen mit der richtigen Mischung aus Offense und Defense. Ob ihm dies allerdings tatsächlich gelingt, bezweifeln nicht wenige.



Stärken und Schwächen

Stärken


Die Stärken der Clippers liegen ganz klar in der Offense. Baron Davis, vorausgesetzt er kommt in Form, ist ein ausgezeichneter Spielmacher, der weiß wie er seine Mitspieler in Szene setzen aber auch selber scoren kann. Eric Gordon ließ letztes Jahr schon sein immenses Potenzial aufscheinen und kann aus allen Lagen punkten. Auch Überathlet Al Thornton auf der Drei kann für Explosionen auf dem Scoreboard sorgen. Mit Blake Griffin kommt ein weiterer potenzieller Superscorer hinzu, der den Clippers weitere Toughness am Brett verleiht. Auch das Centerduo um Kaman und Camby dürfte sich sehr gut ergänzen, Cambys Stärken liegen bekanntlich klar in der Defensive, während die Kamans etwas mehr in der Offensive liegen, auch der dritte Mann im Bunde DeAndre Jordan zeigte schon gute Ansätze. Die Bank ist tief besetzt und die Mischung aus jung und alt im Roster liest sich vielverprechend.

Schwächen

Die große Stärke der Clippers könnte gleichzeitig auch ihre größte Schwäche darstellen. Scorer hat man mehr als genug in der Starting Five, mit Marcus Camby aber nur einen Spitzenverteidiger, an dem der Zahn der Zeit allerdings auch schon nagt. Auf den Guardpositionen fehlt den Clippers ein Stopper vom Schlage eines Dahntay Jones oder Arron Afflalos. Als weitere Schwäche könnte sich Coach Dunleavy erweisen, falls es ihm nicht gelingt im neuen Offensivsystem all seine starken Scorer zur Entfaltung zu bringen (lies: sie mit ausreichend Würfen zufriedenzustellen) oder seinem Team toughe Defense einzuimpfen. Zudem sind mit Davis, Camby und Kaman drei Leistungsträger sehr verletzungsanfällig. Je öfter diese verletzt sind desto mehr verzögert sich der Findungsprozess des Teams.




Spieler im Fokus: Baron Davis


Baron Davis. Ganz klar der X-Faktor. In Topform ist Diddy Boom nicht nur einer der Top PGs der Liga sondern ganz klar auch einer der Topspieler der Liga (Playoffs 07). Fakt ist, dass Davis in der Offseason alles dafür geben dürfte in Form zu kommen um seinen angekratzten Ruf wieder aufzupolieren. Fakt ist aber auch, dass B-Dizzle wenn er mit einem Coach nicht kann auch einfach komplett die Arbeit verweigern kann (siehe seine Zeit in New Orleans). Gelingt es Dunleavy Davis zu motivieren und in Form zu bringen, dürften die Clippers ein bombensicherer Playoffteilnehmer sein. Gelingt dies nicht droht entweder ein Trade oder eine erneute Pleitensaison wie letztes Jahr.





Fazit & Prognose


Vieles hängt davon ab ob und wie Coach und GM Dunleavy diesen Haufen von teils überragenden Individualisten zu einer funktionierenden Truppe formen kann. Mit Randolphs Trade wurde ein erster Schritt zu einem besseren Zusammenhalt im Team getätigt. Die Löcher im Kader wurden größtenteils gestopft (Butler als 3er Spezialist) und die Bank wurde mit soliden Backups aufgepolstert. Das Team ist eigentlich zu gut besetzt um die Playoffs zu verpassen. Sollte den Clippers dieses Kunststück tatsächlich gelingen bzw. zeichnet sich derartiges schon früh in der Saison ab, sollte Klubbesitzer Sterling schnell reagieren und Dunleavy endlich in die Wüste schicken. Gelingt es Dunleavy nur halbwegs seine Truppe zum Funktionieren zu bringen, sind die Playoffs Pflicht. Mit Eric Gordon und Blake Griffin verfügen die Clippers über ein potenzielles Superstarduo, dass die Clippers jahrelang im Playoffrennen halten dürfte.
Aufrufe: 4278 | Kommentare: 19 | Bewertungen: 17 | Erstellt:05.10.2009
ø 9.9
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Kroos_39
09.10.2009 | 10:31 Uhr
1
0
Kroos_39 : 
09.10.2009 | 10:31 Uhr
0
Kroos_39 : 
Schön, dass euch mein Blog gefallen hat und vielen Dank für das positive Feedback. Hat mich sehr gefreut !
1
Spl1nt3r
07.10.2009 | 01:42 Uhr
0
0
Spl1nt3r : 
07.10.2009 | 01:42 Uhr
0
Spl1nt3r : 
Also diese Geschichte mit dem "Fluch" ist totaler Quark. Na klar es gab auch Verletzungen usw. aber einen Großteil der falschen Entscheidungen machten oft Sterling und Kollegen. Sobald Sterling mal bereit war Geld in die Hand zu nehmen (2005:Kaman z.B)und es sinnvoll einsetzte kam der Erfolg. Seit letztem Jahr ist mit der Verpflichtung von BDiddy etwas Entscheidenes passiert: Sterling hat seinen Grundsatz der Sparsamkeit eingetauscht gegen Risiko und Investitionen (bissl zu viel BWL ich merks auch grad^^). WEnn er jetzt nicht wieder in alte Muster zurück fällt wett ich darauf dass nächstes Jahr ein Star verpflichtet wird. Ein junges, talentiertes Team (mit hoffentlich Playoff Erfahrung) ist doch absolut attraktiv.
0
LeBronJames
06.10.2009 | 19:29 Uhr
0
0
06.10.2009 | 19:29 Uhr
0
Coach Dunleavy hat angekündigt, Camby und Kaman wie schon im letzten Jahr starten lassen zu wollen, womit Blake Griffin die Rolle des 6th Man zufällt, mit der er sich nach eigenen Angaben aber schon angefreundet hat. Es wird also eine 3-Man Rotation im Frontcourt geben, womit Deandre Jordan und Craig Smith lediglich Kurzeinsätze bleiben werden.

Was den Roster angeht, würde ich Ricky Davis und Steve Novak zu den Guards zählen und Chris Kaman als Forward werten, da sie diese Positionen im neuen System wohl auch durchgängig besetzen werden.

Die Verpflichtung von Butler war ein sehr guter Schachzug, verlor man für ihn doch nur einen 2016er-Zweitrundenpick.

Barons Hauptproblem ist es, dass er sich an das auf Halfcourt-Basketball ausgerichtete System von Dunleavy halten soll, was er aber aufgrund seiner Fastbreak-Fähigkeiten nicht immer tut. Die zwei sollten Kompromisse finden.

Musst dich schon entscheiden: B-Diddy oder Boom Dizzle? ;-D

Für mich gehören die Clippers zu den am schwersten einzuschätzenden Teams. Schon letztes Jahr dachte man, dass sie nun den Sprung nach oben schaffen können, aber sie versagten. Dieses Jahr sind sie wieder ein bisschen besser geworden...mal sehn wie das ausgeht...
0
runRTMC
06.10.2009 | 19:23 Uhr
0
0
runRTMC : Die Leidensgeschichte der LA C:
06.10.2009 | 19:23 Uhr
0
runRTMC : Die Leidensgeschichte der LA C:
ich wage es noch nicht mal zu denken, aber wenn sich die clips schlau anstellen, wären sie neben New York der attraktivste Player im Free Agent Karussell 2010.. es würden nur 33 millionen in gehältern bezahlt und damit könnte 1 großer name zum anderen Team in LA kommen...außerdem laufen dann noch die rookieverträge von thornton, griffin, jordan und gordon. und wer hätte kein bock zu kommen.???

man sollte aber auch bedenken, dass man von der schlechtesten geführten franchise im US- Sport überhaupt redet.. nicht wahr MR. Sterling Man redet ja schon lange vom Fluch der Clippers:Hier die schlechtesten Entscheidungen der Clippers Historie zusammengefasst:

http://sports.espn.go.com/espn/page2/story?page=simmons/090624&sportCat=nba
0
TimmyD21
06.10.2009 | 16:37 Uhr
1
0
TimmyD21 : 
06.10.2009 | 16:37 Uhr
0
TimmyD21 : 
alles drin und sehr gut analysiert!
10 pts
schön das du auch dunleavy bei den schwächen aufgeführt hast,ich sehe das schon die ganze zeit so!
der trainer ist mmn das größte problem bei den clips!
das team ist mir sehr sympatisch und deswegen hoffe ich auf einen aufschwung in der neuen saison.
1
duderino11
06.10.2009 | 08:38 Uhr
0
0
duderino11 : 
06.10.2009 | 08:38 Uhr
0
duderino11 : 
super blog 10 pkt.

jaja die clippers, die grosse wundertüte der liga
vom roster her eigentlich ein team für die playoffs, aber mal sehen was es diese saison wird. dunleavy sollte glaube ich das coachen an den nagel hängen und nur noch den job des gm ausüben, den da hat er in diesem sommer überzeugt.

alles wird von baron davis abhängen, so ein geiler spieler, aber bei dem charakter, würde ich ihn nicht in meinen roster holen. hoffentlich reist er sich zusammen.
auf jeden fall ein team mit dem man vorallem in zukunft rechnen muss. jordan, griffin, smith, thornton, gordon & collins, alles junge spieler mit viel potenzial.
0
DaBen
06.10.2009 | 00:13 Uhr
1
0
DaBen : 
06.10.2009 | 00:13 Uhr
0
DaBen : 
Boa wirklich ganz stark!

Bin wirklich gespannt, wie die Clippers abschneiden! Im Westen wirds dies Jahr glaube ich noch bischen wilder werden als letztes Jahr.
1
Spl1nt3r
05.10.2009 | 23:31 Uhr
0
0
Spl1nt3r : 
05.10.2009 | 23:31 Uhr
0
Spl1nt3r : 
Starker Blog alles treffend analysiert, ich freu mich schon so auf die neue Saison dass könnt ihr euch gar net vorstellen
Wenn mit dem Team die Playoffs verpasst werden muss ein neuer Coach her, dass ist klar. Als GM macht Dun einen echt guten Job, wenn man bedenkt dass er praktisch für Z-Bo Telfair und Smith geholt hat.

Da bleibt nur noch Go Clips!!!

Btw. Kaman wird starten denk ich aber ist ja egal.....
0
princeofbelair
05.10.2009 | 22:42 Uhr
0
0
05.10.2009 | 22:42 Uhr
0
Einer der Besten bis jetzt!
SUper Ding, hochverdiente 10 Punkte!
0
arm3nia
05.10.2009 | 20:31 Uhr
0
0
arm3nia : 
05.10.2009 | 20:31 Uhr
0
arm3nia : 
Jo, wirklich ein sehr guter Blog, verdient die 10 Punkte absolut!

Naja, Playoffs wirds denke ich trotzdem nicht geben bei den Clipps, die Konkurrenz ist einfach zu groß. Vielleicht Platz 10 oder so am Ende.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Taulinho
Artikel: BVB-Kapitän Marco Reus unterstellte Schiedsrichter Marco Fritz Parteilichkeit
Stimmt, du hast von Verlierer gesprochen. Ändert jetzt aber nichts an der Gr
07.03.2021, 01:45 Uhr - 192 Kommentare
thedrog11
Artikel:
Eine einzige Saison in der man gezwungen ist auf seine Talente zu setzen und
07.03.2021, 01:44 Uhr - 2 Kommentare
anny_1996
Artikel: FC Bayern München - BVB 4:2: Lewy-Dreierpack und zwei späte Tore! FCB ringt Dortmund nieder
Mit Latein kann man viele Fremdwörter ableiten.
07.03.2021, 01:32 Uhr - 518 Kommentare
JSmoove
Artikel: FC Bayern München - Hansi Flick: Jerome Boateng am Knie verletzt
Flick setzt als RIV immer einen Rechtsfuß ein. Und das ist Hernandez nicht.
07.03.2021, 01:24 Uhr - 3 Kommentare
Andi04
Artikel:
Allein schon wegen Blödheit wären 5 Spiele Sperre gerechtfertigt! Das der Gl
07.03.2021, 01:15 Uhr - 9 Kommentare
MatzeB92
Artikel: Eintracht Frankfurt: Präsident Fischer wünscht sich mehr Vereine mit klarer Haltung gegen Rechts
Btw, schönes Abweichen vom Thema.
07.03.2021, 00:54 Uhr - 56 Kommentare
Werderkater
Artikel: FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05 0:0: S04 hält gegen Mainz beim Grammozis-Debüt die Null aber trudelt Abstieg entgegen
"Du redest ein wenig abwertend vom Bergbau und deren Umfeld." Also ich habe
07.03.2021, 00:51 Uhr - 107 Kommentare
Sudden_d34th
Artikel: UFC 259: Kampf Israel Adesanya vs. Jan Blachowicz heute im Liveticker
Kurzer Prozess von Medic
07.03.2021, 00:05 Uhr - 4 Kommentare
Kanzler
Artikel:
Wenn die Drei einen Arsch in der Hose haben, dann würden Sie Löw absagen, fa
06.03.2021, 23:25 Uhr - 6 Kommentare
Gengar_14
Artikel: Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 1:1: Nächster Dämpfer für die SGE
Im Endeffekt wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen. Das 1:0 für den VfB fäl
06.03.2021, 23:08 Uhr - 24 Kommentare