Edition: Suche...
MySpox NBA Line der Woche


Gründer: MGoedderz | Mitglieder: 753 | Beiträge: 184
17.09.2010 um 03:19 Uhr
Geschrieben von Jasper32
Eine Lanze für Ericka
"Der Grund, warum Dirk noch keinen Ring hat"

"Faulpelz"

"Danke für all die Guards, die dank deiner Defense aus der Dallas Zone einen Slamdunk Contest gemacht haben! "

"Einer der schlechtesten Center der NBA"

"Vollpfeife"

"Ericka"




So oder so ähnlich äußern sich viele Mavs-Fans, wenn es um den ehemaligen Center der Mavericks geht. Was genau hat Damp eigentlich getan, um sich diese Bezeichnungen gefallen lassen zu müssen?

Vorgeschichte:

Am Ende der Saison 2004 war man in Dallas erneut auf der Suche nach einem fähigen Frontcourtpartner für Dirk Nowitzki. Es durften sich dort Koryphäen wie Shawn Bradley, D.J. Mbenga, Wang Zhi-Zhi oder Raef LaFrentz versuchen., damals im Kader waren DeSagana Diop und eben besagter Bradley. Da man mit den Beiden nicht zufrieden war, warf man ein Auge auf den bei den Golden State Warriors spielenden Erick Dampier. Der hatte gerade die beste Saison seiner Karriere hinter sich und legte im Schnitt 12 Punkte, 12 Boards und 1,8 Blocks auf. Sein Vertrag lief am Ende der Saison aus und das Frontoffice um Donnie Nelson und Mark Cuban nutze die Gelegenheit, um ihm ein gewaltiges Angebot zu unterbreiten: 7 Vertragsjahre und ein Gesamtvolumen von 73 Millionen Dollar. Man glaubte, endlich den passenden Gegenspieler für Tim Duncan gefunden zu haben. Doch schon in seiner 1. Saison zeigte sich, dass man das Problem nicht gelöst, sondern viel mehr multipliziert hatte. Zu keinem Zeitpunkt konnte er an die Leistungen anknüpfen, die ihm diesen Vertrag eingebracht hatten.

War Damp wirklich so schlecht?

Ganz einfach: Ja. Aber man muss auch einige andere Fakten in Betracht ziehen. In Dallas hat er nie so viel gespielt wie in Golden State, was logischerweise zu einem Absinken der persönlichen Statistiken führt. Wichtiger sind jedoch einige Dinge, die in keinem Boxscore erscheinen. Als Pendant zu Nowitzki musste er den besten Big Man des Gegners decken, egal ob das ein Power Forward oder ein Center war. Sehen nicht 90% der Spieler schlecht aus, die gegen Gasol, Duncan, Garnett oder Howard verteidigen müssen? Natürlich waren seine Leistungen nicht gut, aber er war auch einfach klassisch outmatched, da er nicht über die nötige Beweglichkeit und Geschwindigkeit verfügt um mit solchen Postspielern mitzuhalten. Würde man Nowitzki das ganze Spiel lang LeBron verteidigen lassen? Wohl kaum. Im Jahr 2006, als die Mavericks in die Finals vorstießen spielte Dampier 24 Minuten pro Playoffspiel. Gar nicht so übel für den schlechtesten Center der NBA.

Finanzieller Aspekt:

Hat er mit seinem Vertrag das Cap blockiert? Ja, allerdings hat er diesen Vertrag vom Frontoffice der Mavs bekommen und nicht in der Lotterie gewonnen. Sicherlich war es auch schon damals zu viel Geld, aber er reiht sich damit nahtlos ein in die elendig lange Reihe der grässlichen Signings von Mark Cuban&Co. Terry, Kidd, Marion, Diop und einige andere wurden mit Geld zugeschüttet, dass sie einfach nicht Wert waren bzw. sind. In diese Sackgasse hat sich Dallas selbst manövriert und ist nun langsam dabei, dort wieder heraus zu kommen. Jahrelang standen Spieler auf der Gehaltsliste, die entweder schlicht überbezahlt waren oder in ihren Leistungen mittlerweile extrem nachgelassen hatten. Die festgefahrene Cap-Situation war also mitnichten sein Verschulden, sondern dass des grauenvollen Managments.

Erick Dampiers Leistungen und sein Vertrag haben ihn aus jeglichen Tradespekulationen verschwinden lassen, wenn es den jemals eine andere Franchise gab, die ernsthaft Interesse an ihm hatte. Immerhin hat er am Ende seines 6. Vertragsjahres doch noch einen kleinen Gegenwert eingebracht, als man ihn für Chandler und Ajinca nach Charlotte tradete. Man bedanke sich herzlich bei Michael Jordan, der ja für sein Näschen für gute Center bekannt ist. Der kurze Hype um den "Dustchip" passt perfekt zu seiner Zeit in Big D. Hohe Erwartungen, große Hoffnungen und das sanfte Ploppen einer Seifenblase.

Der Klotz am Bein auf dem Weg zum Titel?

Was haben Devin Harris, Jerry Stackhouse, Michael Finley, Jason Kidd und Jason Terry gemeinsam? Richtig, sie können ihren Gegenspieler etwa alle 5 Possessions vor sich halten. Wie soll ein Center bei dieser Guarddefense jemals gut aussehen? Das wäre selbst für D-12 schwer. Auch die Trainer der Mavericks sind einen genaueren Blick wert. Ein Disziplinfanatiker, der wie ein Kleinkind auf jeden reagiert, der nicht genau das tut, was er sagt. Ein Trainer, der das Wort Defense nur aus angestaubten Märchenbüchern kennt. Und zu guter Letzt ein Headcoach, der so bleich ist, dass er vor jeder weißen Wand unsichtbar wird. Nicht gerade die Traumbedingungen, wenn du dir einen Championshipring sichern willst. Wie aber deutlich wird, ist Dampier nur ein Glied in einer Kette voller Fehlentscheidungen. Hätte er seine Form aus Oakland mitgebracht, würde dann jetzt schon ein Banner unter dem Dach des American Airlines Center hängen? Höchst fragwürdig. Wade hätte er mit Sicherheit nicht gestoppt, womit wir schon wieder bei einigen Herren etwas weiter oben wären. Dass sich der Frust ausgerechnet an ihm entlädt ist relativ leicht zu erklären: Man kann ja schwerlich die eigentlichen Schuldigen verdammen, da diese ja noch im Amt sind und sich also noch einige Hoffnungen auf sie stützen. Außerdem war er das auffälligste Beispiel für das Missmanagment. Ein Spieler, der zwar nie überzeugen konnte, aber trotzdem einen der wohl undankbarsten Jobs der NBA hatte und ihn ohne Murren oder Skandale erledigte. Wenn man an Dallas und Dirk denkt, wird unweigerlich auch der Name Dampier auftauchen. Nicht wegen seiner Verdienste, sondern weil er ein langjähriger Wegbegleiter war.



Zum Schluss noch eine kleine Frage:



Wie weit wären die Mavericks gekommen, wenn Dirk Nowitzki einen Duncan verteidigt hätte?










Aufrufe: 5801 | Kommentare: 24 | Bewertungen: 26 | Erstellt:17.09.2010
ø 7.8
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
schnitzel0715
26.11.2010 | 18:36 Uhr
0
0
26.11.2010 | 18:36 Uhr
0
hab nich mehr soviel zeit die tollen blogs in unserer gruppe zu lesen ,also mecker nicht rum.
0
Jasper32
26.11.2010 | 18:33 Uhr
0
0
Jasper32 : 
26.11.2010 | 18:33 Uhr
0
Jasper32 : 
Besser spät als nie.^^
0
Siled
26.11.2010 | 18:02 Uhr
2
0
Siled : 
26.11.2010 | 18:02 Uhr
0
Siled : 
Wenns nicht läuft sucht man sich einfach den mit dem stärksten Gefälle zwischen Gehalt und Leistung raus...und wenn man dass so sieht ist die Kritik berechtigt.
Dass Ericka den Vertrag natürlich nicht mit Waffengewalt erzwungen hat ist auch klar, aber beim Fan & den Medien bleibt eben sein Gehalt und seine Leistung hängen...das eine war Weltklasse und dass andere war Mittelmaß, da wird man schon mal leicht zur Zielscheibe!
2
schnitzel0715
26.11.2010 | 17:49 Uhr
0
0
26.11.2010 | 17:49 Uhr
0
toller blog 10 pkt ! die c position wahr seit ich die nba verfolge noch nie gut besetzt bei den mavs.chandler ist wenigstens ein ordentlicher rebounder.zum kidd trade: harris hätte man mehr spielzeit geben müssen wie er sie in n.j. bekommt.er war ja immerhin schon all-star nach dem trade.einen alten baller wie kidd für einen jungen talentierten wie harris zu traden war ein großer fehler mMn
0
4Fanatics
18.09.2010 | 15:46 Uhr
1
0
4Fanatics : 
18.09.2010 | 15:46 Uhr
0
4Fanatics : 
Sehr schöner Blog Jasper,auch sehr angenehm zu lesen.
10 Punkte von mir!
1
Jasper32
18.09.2010 | 15:24 Uhr
0
0
Jasper32 : 
18.09.2010 | 15:24 Uhr
0
Jasper32 : 
Abgesehen davon, dass D-12 und Camby ganz andere Kaliber sind, kann man selbstverständlich als Center bei den Mavs glänzen. Aber eben nicht, wenn man die Klasse eines Dampiers hat.

Zu Camby muss man auch sagen, dass er seit seinem Wechsel zu den Blazers längst nicht mehr so glänzt. Seine Spielweise ist nach wie vor effektiv und wertvoll, aber bei den Clippers ist er viel mehr aufgefallen als Einäugiger unter den Blinden.
0
Mutu77
18.09.2010 | 15:09 Uhr
0
0
Mutu77 : 
18.09.2010 | 15:09 Uhr
0
Mutu77 : 
Gut, D12 ist eine ganz andere Liga, aber die Zone ist ganz klar sein Revier und zwar in (fast) jedem Spiel und neben dem steht auch nur ein Lewis, der sicherlich nicht besser verteidigt als Nowitzki. Und auch Nelson wird sicherlich nicht in ein Defensive Team gewählt.

Und auch Marcus Camby glänzt in der D, sowohl zu LA-Zeiten (mit Kaman, Davis Gordon usw.), als auch in Portland (neben Aldridge).

Also ich glaube man kann glänzen als Center, selbst in der Mavericksdefense.
0
Jasper32
18.09.2010 | 14:58 Uhr
0
0
Jasper32 : 
18.09.2010 | 14:58 Uhr
0
Jasper32 : 
Nein, du/ihr stürzt euch auf eine einzelne Textpassage und interpretiert sie so wie ihr wollt. Ich bestreite nicht, dass er schlecht war und dass er die Schuld dafür trägt. Logischerweise habe ich das im Blog nicht groß ausgewalzt, weil es für mich selbstverständlich war und ich in eine andere Richtung gehen wollte.

Was ich nun mit meinen Statements zu seinen Mitspielern ausdrücken will ist nicht, dass diese daran schuld waren, dass er mies gespielt hat, sondern dass sie ihm nicht gerade eine Hilfe waren. Was soll ein Center denn machen, wenn ihm ununterbrochen die Gegenspieler von Nowitzki, Kidd und Terry um die Ohren fliegen? Das und nichts anderes will ich damit sagen. Wenn das für euch eine Schuldzuweisung ist solltet ihr vielleicht mal eure Antennen auf geringere Sensibilität stellen.
0
theflash3
18.09.2010 | 14:46 Uhr
0
0
theflash3 : 
18.09.2010 | 14:46 Uhr
0
theflash3 : 
@jasper - " Ich suche die Schuld auch nicht bei anderen. Ich wollte nur zeigen, dass es genügend Faktoren gab, die ihn in seiner Leistung beeinträchtigt haben, an denen er völlig unbeteiligt war" du widersprichst dir da doch selbst ! Stimme redblack und ben vollkommen zu, welche anderen Faktoren sind denn an einer Lethargie (Einstellungssache) oder zwei linken Händen oder einer nicht vorhandenen Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten schuld?? Denk mit einem richtigen Center wäre mehr drin gewesen in den letzten Jahren
0
egibegi
18.09.2010 | 10:58 Uhr
3
-3
egibegi : 
18.09.2010 | 10:58 Uhr
-3
egibegi : 
"Wie weit wären die Mavericks gekommen, wenn Dirk Nowitzki einen Duncan verteidigt hätte?"

1.Runde ............. RAUS


The same procedure as every year

3
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Moura17
Artikel: Greuther Fürth - FC Bayern München 1:3: Trotz Pavard-Rot - FCB siegt souverän
Rot ist absolut in Ordnung. Kommt seitlich von hinten und erwischt den Gegne
25.09.2021, 01:38 Uhr - 47 Kommentare
Goooaaldenboy
Artikel: Die Fußball-Kolumne: Fünf Vorschläge gegen die Bundesliga-Langeweile
Es gibt etwas viel schlimmeres als Sorgen oder Zwang. Und das ist der angeno
25.09.2021, 01:14 Uhr - 74 Kommentare
Jokerman
Artikel: 43. Ryder-Cup: Favorit USA mit glänzendem Start
SPOX, Ihr seid echt das ALLERLETZTE. Statt einen dauerhaften UserTalk zum
25.09.2021, 01:03 Uhr - 3 Kommentare
Sene99999
Artikel:
Sehr geil zu lesen - danke adrian!
25.09.2021, 00:56 Uhr - 4 Kommentare
Feuerfinger
Artikel: FC Bayern - Rechtsstreit zweier Berater enthüllt: Timo Werner war sich 2019 mit FCB einig
Dann hat ja wohl die halbe PL gegen die "nicht mehr als 6 Monate vor Vertrag
25.09.2021, 00:44 Uhr - 61 Kommentare
olaf63
Artikel: NBA News: Lakers-Star LeBron James packt offenbar mehr Muskeln drauf
längere Zeit verletzt gewesen. Wenn er seinen Körper jetzt noch mehr belaste
25.09.2021, 00:23 Uhr - 16 Kommentare
MR34
Artikel: NBA - Der tragische Absturz von "Baby Shaq" Eddy Curry: Donuts, Leid und Millionenschulden
Ich erinnere mich gerne an die Line in der FIVE: "Die haben Marbury getradet
24.09.2021, 23:39 Uhr - 11 Kommentare
DerWender
Artikel: NBA News: Fehlen Kyrie Irving und Andrew Wiggins bei Heimspielen? Sorge um Spielberechtigung nicht geimpfter NBA-Stars
Das ihr überhaupt noch mit Spenser diskutiert. Das geht seit Monaten so und
24.09.2021, 23:33 Uhr - 121 Kommentare
marctheking
Artikel: Metz-Trainer mit scharfer Kritik an PSG-Star Kylian Mbappe: "Muss sich besser benehmen"
Haha, Mbappe. Der tödlichste Frosch von ganz Paris
24.09.2021, 23:31 Uhr - 15 Kommentare
BVB_Chief
Artikel: BVB-Neuzugang Donyell Malen noch ohne Scorerpunkt: Darum fremdelt er noch bei Borussia Dortmund
Man könnte meinen bvb Otto mourning schreibt bewusst oder unbewusst scheiße,
24.09.2021, 23:31 Uhr - 51 Kommentare