Edition: Suche...
WWE @ Spox


Gründer: Biedel | Mitglieder: 355 | Beiträge: 118
Von: AbraKagawa
22.06.2022 | 114 Aufrufe | 1 Kommentare | 2 Bewertungen Ø 10.0
Stars in the Making:
AEWs Hidden Gems
AbraKagawa über seine heimlichen Lieblinge:

Vorab: vor wenigen Tagen hatte ich einen Blog zur ganzen Vince McMahon Thematik veröffentlicht, diesen aber wenig später wieder gelöscht, da auch jetzt noch immer mehr Details ans Licht kommen und die Geschichte sich wohl noch lange hinziehen wird. Ich habe meine Meinung zur ganzen Story, aber es verbietet sich natürlich diese kundzutun, während wir noch nicht die ganze Geschichte kennen. Da wir viele Casual-Fans und auch ehemalige Fans hier im Blog-Bereich haben, die das Ganze vielleicht gar nicht oder nur am Rande mitbekommen haben, die Kollegen von Sport1 arbeiten das für eine deutsche Sportseite tatsächlich ganz hervorragend auf und jeder Artikel zum Thema ist nur zu empfehlen. HIER noch der Link zum ursprünglichen Artikel, von da aus könnt ihr euch sehr gut durchwühlen. Damit weiter zum eigentlichen Blog

Gude! Euer Onkel Abra hat in letzter Zeit beruflich bedingt doch etwas Zeit gehabt um viel Wrestling zu schauen und diese Zeit genutzt um alte RAW und ECW Episoden zu schauen, aber vor Allem so ziemlich alles, was AEW uns Fans hingeworfen hat und da sind mir so einige Jungs und Mädels aufgefallen, die mir noch zu wenig Beachtung finden und eine große Zukunft haben könnten, wenn denn dann der Brandsplit zwischen AEW und ROH kommt und die Roster der beiden Shows auf eine überschaubare Größe schrumpfen.

Brian Pillman Jr.

Wie schon erwähnt habe ich in letzter Zeit viel Wrestling geschaut und dabei zufällig innerhalb weniger Tage zunächst Papa Pillman und dann seinen Sohn gesehen und wie ähnlich sich diese beiden sehen und wie ähnlich sie sich im Ring bewegen ist schon fast absurd. Man könnte meinen, die beiden wären verwandt. Dabei entwickelt Pillman an der Seite von Griff Garrison auch immer mehr seinen eigenen Stil und lässt immer mal wieder ganz viel Talent durchblitzen. Kein Wunder, immerhin wurde er von Lance Storm trainiert. Wenn er irgendwann auch noch das natürliche Charisma seines Vaters entdeckt und am Mikrofon nur annähernd so gut wie Pillman ist, dann steht einer großen Karriere nichts mehr im Wege. Vielleicht ja sogar eine Neuauflage des Loose Cannon Gimmick?

Brian Cage

Ok, jeder kennt Brian Cage. Brian Cage ist auch nicht mehr der Jüngste. Aber es geht ja um versteckte Talente und AEW hat warum auch immer sein Bestes getan, um Brian Cage vor der Masse zu verstecken. Dabei galt Brian Cage lange als das beste Powerhouse im Professional Wrestling und jetzt wo er klar für die Neuauflage von Ring of Honor eingeplant zu sein scheint, muss man einfach mal wieder zumindest ein Auge auf the Machine werfen. Cage bewegt sich im Ring nicht, wie sich ein Mann seiner Größe bewegen sollte. Gar nicht so unähnlich eines Mike Awesome, den ich in letzter Zeit so richtig lieben gelernt habe, ein wenig fehlt ihm aber noch die bekannte In-Ring-Psychologie, die es braucht, um auch längere Matches unterhaltsam zu gestalten. Aber dafür hat er nun Tully Blanchard an seiner Seite. Brian Cage könnte bei Ring of Honor wieder so richtig durchstarten und dann vielleicht einen zweiten Versuch im Main Roster starten.

Legit Leyla Hirsch

Leider aktuell verletzt, aber mit 25 Jahren hat Leyla Hirsch noch viel Zeit, um die Wrestling-Welt in Brand zu stecken. Auf den ersten Blick gar nicht so offensichtlich für das Professional Wrestling gemacht, aber ich lüge nicht, wenn ich sage, als ich sie erstmals im Ring sah, habe ich mich direkt verliebt. Ein Wrestling-Stil, der einem Veteranen gleicht und sich nur noch weiter entwickeln wird, lassen einen schnell vergessen, dass Hirsch gerade einmal 150 cm misst. Zudem bin ich überzeugt, dass noch ganz viel Persönlichkeit in Legit Leyla schlummert und wenn sie mal die Chance am Mikrofon oder in Backstage-Segmenten hat, dann deutet sich das auch an. Für mich super vergleichbar mit dem ehemaligen ROH World Champion James Gibson aka Jamie Noble und damit ist auch klar, wo ich ihre Zukunft zunächst sehe.

Private Party

Was zur Hölle ist hier eigentlich passiert? Als AEW gerade mit Dynamite startete waren Marq Quen und Issiah Kassidy das heißeste Eisen im Tag Team Feuer. In einem ihrer ersten Matches schlugen die beiden sogar sensationell die Young Bucks und es sah alles danach aus, als würde man ihnen jetzt die Rakete umschnallen und sie zum Mond schicken. Danach ging es abwärts für das High Flyer Team, was in Rekordzeit unsere Herzen gewann. Sie wurden Teil des Stable um Big Money Matt Hardy, aber auch daraus wurde nichts, genau wie aus dem kurzen Impact-Run der beiden. Dabei schien der Heel-Turn doch sogar Sinn zu machen und den beiden gar besser zu stehen, doch wie gesagt, nichts passierte. Also gebt diesen beiden einen Manager, der ihnen am Mikrofon hilft und auch dabei ihren High Spot Stil zu Storytelling Matches zusammen zu basteln und lasst Private Party wieder Fahrt aufnehmen. Was macht eigentlich Lio Rush gerade?

Jamie Hayter

Ich liebe Jamie Hayter einfach. In meinen Augen hat Jamie alles was es brauch, um in Windeseile AEW World Womens Champion zu werden. Sie bringt den Look mit, das Auftreten, einen unverkennbaren In-Ring Stil und das nötige Maß an Charisma und Mic-Work. Hayter ist mir vor vier Jahren erstmals ins Auge gefallen, als sie RevPros Womens Champion wurde und seitdem habe ich ihre Karriere immer mal wieder mehr oder weniger verfolgt und war überglücklich, als sie bei AEW landete. Mit ihrem Powerhouse Stil sticht sie aus der Menge heraus, fühlt sich aber auch mit technisch geprägten Gegnerinnen nicht unwohl. Sowohl bei RevPro als auch bei STARDOM hat sie sich schnell zurechtgefunden und wenn man sie endlich von Britt Bakers Seite lässt, kann sie auch AEWs Womens Division erobern. Kleiner Tipp noch von mir: Jamie Hayter vs. Utami Hayashishita. Lohnt sich.

The Acclaimed & der Gunn Club

Fast so sehr wie ich Jamie Hayter liebe, liebe ich die Gunns und auch Max Caster. Wer auch immer auf die Idee kam, diese beiden Teams zusammenzustecken, ist ein verdammtes Genie. Zwei Teams, die sich nicht zu schade sind, sich auch mal zum Affen zu machen und vielleicht auch deswegen immer mehr die Fans auf ihre Seite ziehen können. Mit Max Casters unter der Gürtellinie Raps und der reinen Präsenz der Gunns und natürlich dem weltbesten Rollstuhlschieber Billy Gunn hat man wirklich das Gefühl eine moderne Version der New Age Outlaws zu sehen. Dabei darf man die Arbeit im Ring nicht unterschätzen. Nicht von ungefähr lässt man Max Caster immer wieder gegen große Namen wie CM Punk oder Samoa Joe ran. Das gibt schon fast X-Pac Vibes. Wer mit ihm kein gutes Match hat, der hat hier nichts verloren. Diese fünf Jungs sollten auf Dauer zusammenbleiben und hey, man zieht gerade immer bessere Reaktionen, also warum nicht einfach mal eine Story hinwerfen und mal schauen, wie weit man dieses Gimmick treiben kann. Denn: everybody loves the Acclaimed and the Ass-Boys!

Ricky Starks

Cagematch-Nutzer Navid hat es wunderbar beschrieben. Um zu verstehen, warum Ricky Starks ein solch hohes Ansehen genießt, muss man sich erstmal fragen, was man von einem Wrestler erwartet. Wer High Spot auf High Spot auf High Spot sehen möchte, der wird in Ricky Starks maximal Durchschnitt erkennen. Wer aber auch the Rock oder Stone Cold als gute Wrestler ansieht, weil sie im Ring und am Mikrofon Storys erzählen können, weil sie unbändiges Charisma mitbringen und weil sie mit dem Publikum spielen können, der wird Ricky Starks lieben. Ricky muss sich noch in längeren Matches und auf größeren Bühnen beweisen, sollte er das können, stehen ihm alle Türen offen. Nicht zu Unrecht vergleicht man ihn mittlerweile immer öfter mit einem jungen Dwayne Johnson. Von allen hier genannten, hat Ricky Starks das mit Abstand größte Potenzial und im gesamten Roster, sehe ich nicht viele vor ihm.

Und das wars. Meine Hidden Gems von All Elite Wrestling. Wen seht ihr als absoluten Geheimtipp für die Zukunft, gerne auch außerhalb von AEW. Mir fallen beispielsweise Ace Austin und Jacob Fatu noch direkt ein. Und bei wem der oben genannten lasse ich mich von der Fan-Brille etwas blenden? Lasst es mich in den Kommentaren wissen und habt eine schöne Restwoche!

ø 10.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Mops125
26.06.2022 | 11:54 Uhr
0
0
Mops125 : 
26.06.2022 | 11:54 Uhr
0
Mops125 : 
Ich mag bei diesen Listen immer, dass man neue Leute kennen lernt.

Von AEW würde ich noch Gresham und RUSH ergänzen, welche aber nicht ganz in diese Kategorie passen, weil Sie schon World Champ waren.

Meine absoluten Geheimtipps für die Zukunft, neben Ace Austin, sind:

Francesco Akira, ein Italiener, der sich im United Empire Stable von Will Ospreay etabliert und mit diesem auch einen starken Mentor hat.
Momentan ist er IWJP Junior Heavyweight Champ mit TJP.
Da kommt noch einiges.

Cara Noir
Ich glaube Cara Noir ist mittlerweile der "Standardname" für "Hidden Gems" im Wrestling.
Im Endeffekt ist er außerhalb von NXT UK das Aushängeschild des europäischen Wrestlings.

Shane 'SV3RVE' Strickland
Strickland hat sich bei NXT schon gut präsentiert, und ich hätte eine Reunion von Hitrow erhofft. Aber das klappte nicht, einzeln ist er aber auch gut, sodass nach einer Fehde gegen Keith Lee möglicherweise was Richtung Titel gehen könnte.

Nick Wayne
Ebenso wie Strickland steht Wayne bei AEW unter Vertrag.
Anders als Shane hat er aber noch kein Spotlight gesehen.
Nick Wayne ist 16 und steht bei einer großen Promotion unter Vertrag.
Da können wir gespannt sein.

Generell kann ich empfehlen, wenn man mehr vom Wrestling sehen will, als WWE & AEW, hilft es sich GCW oder STARDOM anzuschauen, die viel kleiner sind aber dadurch auch viel Chaotischer.

PS:
An Frauennamen wären noch Masha Slamovich, Willow Nightingale und ASUKA(VENY) zu nennen.
Die Zukunft hat Potential.
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Effzeher
Artikel: Abgesagtes Testspiel: Der FC Barcelona droht der Roma mit Konsequenzen
Könnte man sich mal weniger um diesen peinlichen Club und seine Probleme küm
28.06.2022, 04:04 Uhr - 19 Kommentare
OldFart
Artikel: NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker: Dallas Mavericks und New York Knicks wohl im Wettbieten um Jalen Brunson
Wenn Brunson wirklich sein eigenes Team will, sollten die Mavs schnell auslo
28.06.2022, 02:22 Uhr - 242 Kommentare
Trapnest
Artikel: WM: Faeser und Neuendorf planen gemeinsame Reise nach Katar
Uh das muss ja fürchterlich sein für jeden Linksradikalen in ein Land zu rei
28.06.2022, 01:27 Uhr - 1 Kommentare
CWebbMBib
Artikel: NBA News: Brooklyn Nets wohl vorbereitet auf Abgang von Kyrie Irving und Kevin Durant
Klar, man bekommt ja so viele hohe Picks für einen Superstar. Wer den Supers
28.06.2022, 01:19 Uhr - 9 Kommentare
Bo2022
Artikel: BVB - Borussia Dortmund startet unter Trainer Edin Terzic in die Vorbereitung: Zurück in die Zukunft
Ich frage mich ob es bald soweit kommt, das Kehl der unbeliebteste auf Dortm
28.06.2022, 00:43 Uhr - 56 Kommentare
MaioPommes
Artikel: BVB: Transfer von Christian Pulisic soll ein Thema sein
aber er schleppt das BVB phlegma mit sich, ist zwar definitiv besser als Haz
28.06.2022, 00:21 Uhr - 43 Kommentare
Picard2000
Artikel: Michel Platini kritisiert die FIFA scharf: "Beruflich tot"
Recht hat er ja. Nur vergisst er sich und die Uefa mit zu erwähnen. Mit Ko
28.06.2022, 00:18 Uhr - 14 Kommentare
Broni
Artikel: NBA - Die Free-Agency-Optionen für Dennis Schröder: Es droht erneut ein Fiasko - Seite 1
Mein Gott, dass das Geld so im Vordergrund steht. Wenn er bei den Bucks unte
27.06.2022, 23:40 Uhr - 42 Kommentare
RW00
Artikel:
Juve dieser Pleiteverein soll aufhören seine Bücher zu frisieren
27.06.2022, 23:09 Uhr - 4 Kommentare