Edition: Suche...
NFL @ SPOX


Gründer: Master_Of_Disaster | Mitglieder: 817 | Beiträge: 210
Von: schmitza
24.04.2022 | 766 Aufrufe | 0 Kommentare | 2 Bewertungen Ø 10.0
Post Free Agency Madness
2022 Spox User Mock Draft Part 2
Die NFL Community nimmt wieder die Rolle der GMs ein.

Runde 3:

65. Jacksonville Jaguars - GermanTexan - Martin Emerson, CB - Mississippi State

Die Jaguars picken zu Beginn der dritten Runde einen Cornerback. MJ Emerson kommt aus Florida und kann somit der Heimat verbunden bleiben. Er bringt nicht unbedingt eine hohe athletische Upside mit, ist aber jemand, der eine gute Antizipation in Coverage mitbringt.

66. Detroit Lions - Jaydogg/Scipio - Chaning Tindall, LB - Georgia

Tindall ist eine ultraathletische Tacklingmaschine und prädestiniert für die Verwüstung gegnerischer Backfields, ob gegen den Lauf oder Pass. Wie groß sein Einfluss auf Letzteres in Coverage sein wird, muss sich noch zeigen, ein Pluspunkt dürfte aber die enorme Reichweite sein.

67. New York Giants - SvenVerdasco - John Metchie III, WR - Alabama

Der Wide-Receiver-Corp der Giants ist mehr als nur verletzungsanfällig und daher macht es Sinn einen WR zu draften. Metchie fällt durch die Verletzung, aber vom Talent her sollte er an 67 eigentlich nicht mehr Verfügbar sein.

68. Houston Texans - airjo - Kenny Pickett, QB - Pittsburgh

Ich denke nicht, dass die Texans in diesem Draft zwingend was auf QB machen werden. Wenn man aber in Runde 3 einen der besten QBs dieses Jahrgangs bekommt, muss man hier einfach zuschlagen.

69. New York Jets - navex - Brandon Smith, LB - Penn State

Die Jets suchen Tiefe auf LB und finden in Brandon Smith einen Spieler, der seine Stärken vor allem in der Passverteidigung hat und damit die Gruppe gut ergänzt.

70. Jacksonville Jaguars - GermanTexan - Kenneth Walker III , RB, Michigan State

Mit dem zweiten Pick in der dritten Runde stärken die Jaguars die Offense mit dem wohl besten Runner des Drafts. Mit bekommt man zwar neben Robinso und

Etienne noch einen dritten Running Back. Aber die Verletzungshistorie der anderen beiden und das Value lassen hier keine andere Wahl zu.

71. Chicago Bears - DerLutz - Brian Asamoah, LB - Oklahoma

Ohne zu wissen ob Parham Center spielen kann, ist ein weiterer IOL schwierig. Auch WR ist mittlerweile sehr ausgedünnt, weshalb wir einen Blick auf die andere Seite des Balles werfen. Ich schätze LBs noch immer sehr, Smith braucht einen Partner und Asamoah wird auf vielen Boards deutlich höher als 71 geführt.

72. Seattle Seahawks - Jaydogg - Matt Corral - QB - Ole Miss

Da Matt Corral so tief gefallen ist, kommen die Seahawks an diesem Draft Pick nicht mehr vorbei und picken einen QB der zwar auch nicht sofort starten muss, aber auch klare Vorteile gegenüber Lock und Geno Smith hat. An dieser Position ein echter Glücksfall für Seattle

73. Indianapolis Colts - Consens - Tyler Smith, OT - Tulsa

Smith hat aufgrund seiner athletischen Fähigkeiten Starter-Potenzial als Left Tackle. Er ist ein ultra-aggressiver Mauler, der gegen Gegner mit außergewöhnlicher Kraft und Explosivität gewinnt und einer der besten Blocker der Draft-Class. Smith ist mit seinen 21 Jahren noch sehr roh und muss definitiv an seiner Pass-Protection arbeiten.

74. Atlanta Falcons - FC Besi - Darian Kinnard, iOL - Kentucky

Hennessy und Mayfield sehen nicht nach einer langfristigen Lösung aus. Kinnard verbrachte seine gesamte College-Karriere auf Right Tackle, kann in der NFL jedoch auf Guard wechseln. Er bringt Größe und Power mit, ist aufgrund einiger technischer Mängel aber ein Projekt.

75. Denver Broncos - NicoMadi - Abraham Lucas, OT - Washington State

Die Broncos brauchen noch etwas Verstärkung für ihre O-Line und genau das sollte Lucas sein. Er kann auf beiden Seiten der Line spielen und im Notfall auch als Guard aushelfen. Mit einer vernünftigen Vorbereitung und Ehrgeiz würde er vermutlich gleich Starter sein.

76. Baltimore Ravens - schmitza - Nicholas Petit-Frere, OT, Ohio State

Ich habe Petit-Frere vermutlich deutlich höher als der Consens. Aber ich sehe in ihm einen absolut soliden Starter, den ich ohne Bauchschmerzen auch in Runde 2 nehmen könnte. Er kreiert zwar wenig Big Plays und schubst seine Gegner rum. Aber das muss er auch nicht. Solange niemand an ihm vorbei kommt, wird er seine Sache in der NFL extrem gut machen.

77. Minnesota Vikings - medipassion - Jerome Ford, RB - Cincinnati

Ein RB zu den Vikings, trotz Cook?

Ja, Ford ist das Gegenstück zu Cook und überzeugt mit Schnelligkeit und Explosivität, zudem kann er im Passing Game eine gute Option für Cousins sein.

78. Cleveland Browns - GermanTexan/airjo - Cam Taylor-Britt, CB, Nebraska

Mit Cam Taylor-Britt holen sich die Browns hier einen sehr physischen Cornerback, der sehr gute Covering Skills mitbringt und vor allem aggressiv am Catch Point verteidigt.

79. LA Chargers - Marcel41 - Quay Walker , LB - Georgia

Quay macht diese Defense nochmal ein Stück besser. Der beste Coverage LB dieser unfassbar guten Georgia Defense freut sich auf seinen ehemaligen Mate Jordan Davis. Damit hat die Chargers Defense eindeutiges Top 5 Potential.

80. Houston Texans (from New Orleans) - airjo - Jamaree Salyer, OG - Georgia

Mit Salyer picken die Texans den nächsten Baustein für die Oline. Er hat in seiner Zeit in Georgia auf jeder Position der Line Snaps gesehen und sollte der Interior Oline in Houston weitere Stabilität geben.

81. New York Giants (from Miami) - SvenVerdasco - Kyren Williams, RB - Notre Dame

Joe Schoen möchte Barkley ungern im Sommer bezahlen. Aus diesem Grund draftet er den möglichen Ersatz für Saquon direkt in diesem Draft. Broken Tackles sollte Williams hinter einer stabilen Line konstant produzieren können.

82. Atlanta Falcons (from Indianapolis) - FC Besi - David Bell, WR - Purdue

Bell hat softe Hände, eine ideale Größe und ein gutes Route Running.

Problem ist sein Mangel an Elite-Speed, insbesondere auch die Explosivität, und sein nicht vorhandenes Blocking.

Aber sichere Hände können die Falcons auf jeden Fall gebrauchen.

83. Philadelphia Eagles - Hertz - Josh Paschal, Edge - Kentucky

Die D-Line der Eagles braucht Verstärkung. Graham ist auch nicht mehr der jüngste und somit dürfte Paschal hier weiterhelfen.

84. Pittsburgh Steelers - schmitza - Carson Strong, QB - Nevada

Ein Quarterback für Pittsburgh! Strong ist der klassische Pocket Passer, der beweglich ist wie ne 100 Jahre alte Eiche. Dazu kann man seine Medical Issues nicht kleinreden. Aber ich sehe bei ihm das beste Spielverständnis und den besten Arm der Klasse, sodass er das Potential hat ein solider Starter in der NFL zu werden.

85. New England Patriots - Edelmann11 - Troy Andersen, LB - Montana State

Die Patriots haben wahnsinnig viel Glück das Andersen zu ihnen fällt und sie in der dritten Runde Value und Need vereinen können.

Mit Andersen werden die Patriots auf Linebacker jünger und schneller und das ist dringend nötig.

86. Las Vegas Raiders - Hertz - Kellen Diesch, OT - Arizona State

Momentan ist im Roster der Raiders kein wirklicher Right Tackle zu finden. Diesch wird noch Zeit brauchen aber vielleicht kann er hierfür die Lösung sein.

87. Arizona Cardinals - medipassion - Marcus Jones, CB - Houston

Jones ist bekannt als einer der besten Returner der letzten Jahre im College Football, aber er gibt den Cardinals außerdem einen soliden Slot Corner der sofort starten kann.

88. Dallas Cowboys - Viper - Luke Goedeke, OG - Central Michigan

Die Cowboys entscheiden sich für ein Guard Prospect mit starting potential. Luke Goedeke bringt der IO-Line die benötigte Tefe. Bei ihm merkt man manchmal noch, dass er nur zwei Jahre Spielpraxis hat, aber er besticht durch eine enorme Spielstärke gepaart mit einer soliden Beweglichkeit. Im Rungame sollte er bereits starting Format besitzen.

89. Buffalo Bills - NicoMadi - Coby Bryant, CB - Cincinnati

In der 3. Runde gehen die Bills ihren größten Need für diesen Draft an. Sie brauchen einen #2 CB. Wallace verloren Sie in der Free Agency an die Stellers. Darüber kommt TreDavious White von einem Kreuzbandriss zurück. Bryant ist ein solcher #2 Corner und könnte gleich vom ersten Tag an starten. Sowohl Man to Man wie auch im Zone Schema.

90. Tennessee Titans - DanMarinoseinSohn - Greg Dulcich, TE - UCLA

Nach dem es mit einem Receiver nicht geklappt hat, nehmen die Titans hier einen Tight End, der als Big Slot und Mismatch Waffe über die Mitte fungieren kann.

91. Tampa Bay Buccaneers - Edelman11 - Jeremy Ruckert, TE - Ohio State

Die Bucs könnten hier auch mit einem Guard den Need bedienen entscheiden sich aber für einen Tight End der der beste Blocker der Klasse werden könnte.

Ruckert wird noch Zeit brauchen und muss sich vor allem im Passpiel besser werden.

92. Green Bay Packers - renoir - Max Mitchell, OT - University of Louisiana

Müsste definitiv noch etwas zulegen, um als Tackle zu bestehen, könnte früher aber auch Interior helfen. Bringt die in Green Bay vielgeschätze Vielseitigkeit mit und könnte mehrere Positionen entlang der Offensive Line einnehmen.

93. San Francisco 49ers - flou1983 - Nick Cross, S - Maryland

Ohne Jaquiski Tartt ist der safety room zwar zahlenmäßig immer noch gut besetzt, aber ohne klaren Starter neben Jimmie Ward. Cross kann auf strong safety starten und auf lange Sicht mit viel Arbeit vielleicht sogar Ward ersetzen.

94. Kansas City Chiefs - Chris_93 - Rasheed Walker , OT - Penn State

Drei Jahre als Left Tackle gestartet und somit viel Erfahrung in Pass-Protection. Potentiell auch ein Kandidat für den offenen Posten als Right Tackle, ansonsten kann er zunächst als Backup an seiner Technik arbeiten.

95. Cincinnati Bengals - Lattenknaller - Tariq Woolen, CB - UTSA

Eine seltene Kombination aus Size und Speed. Von WR umgelernt auf CB, muss also noch viel nachholen - aber ein verdammt verlockender Prospect!

96. Denver Broncos (from L.A. Rams) - NicoMadi - Sam Williams, Edge - Ole Miss

Die Broncos brauchen Verstärkung für LB bzw. Edge. Williams kann sowohl als beides eingesetzt werden. Ich war überrascht, dass er noch da war. Er wird sofort eine Verstärkung für die Defense sein. Er verlässt sich aber noch zu sehr auf seine Geschwindigkeit und Kraft muss bei der Technik noch einiges verfeinern. Voriges Jahr mit 15 Tackle for Loss und 12,5 Sacks in 13 Spiel, das in der SEC.

97. Detroit Lions - Jaydog/Scipio - Romeo Doubs, WR - Nevada

Doubs ist ein 6'2 großer Deepthreat mit guten Buildup Speed, stark am Catchpoint und beim Release. Allerdings beschränkte sich sein Routetree darauf an der Seitenlinie geradeaus zu laufen, womit Fragezeichen bestehen, ob er in der NFL als Routerunner gewinnen kann.

98. New Orleans Saints - Marcel41 - WanDale Robinson, WR - Kentucky

Robinson ist einer der besten YAC WR der Klasse. Mit seiner Shiftiness bringt er ein weiteres Element in die Saints Offense und kann vor allem im Kurzpassspiel für Entlastung sorgen und das Run-Game erweitern.

99. Cleveland Browns - GermanTexan/airjo - Cam Jurgens, C - Nebraska

Die Browns haben ihren langjährigen Center in der FA verloren. Jurgens ist ein Prospect mit guten Ansätzen und großem Einsatz, muss aber noch konstanter werden.

100. Baltimore Ravens - schmitza - Khalil Shakir, WR - Boise State

Ich hatte noch einen Wr mit einer 3rd Round Grade auf dem Board. Auch wenn Baltimore jüngeres Draftkapital in Wide Receiver gesteckt hat, kann die Gruppe sowohl Breite als auch Tiefe vertragen.

101. New Orleans Saints - Marcel41 - Derion Kendrick, CB - Georgia

Kendrick ist ein physisch robust spielender CB mit dem dritten Sinn für Turnover. Sollte er nicht ganz in Position sein, macht er das durch sein gutes Spiel gegen den Mann und Ball wieder weg.

102. Miami Dolphins - DanMarinoseinSohn - Cole Strange, C/G - Chattanooga

Die Dolphins suchen noch einen Center, der zum einem mit Michael Deiter um den Starterposten konkurrieren kann und die entsprechende Athletik für das neue Outside Zone Scheme mitbringt. Cole Strange, der Guard oder Center spielen kann, könnte hier die Lösung sein.

103. Kansas City Chiefs - Chris_93 - Damone Clark, LB - LSU

Wird seine Rookie-Saison verletzungsbedingt verpassen. Verkörpert jedoch alles, was man von einem modernen Linebacker erwartet. Im Schatten von Gay und Bolton kann er in Ruhe fit werden und nächste Saison voll angreifen.

104. Los Angeles Rams - renoir - Dohnovan West, C/G - Arizona State

West gibt den Rams in der Interior Oline mehr Flexibilität, da er theoretisch alle 3 Spots bekleiden könnte. Vermutlich kein Day 1 Starter, aber mit Potenzial, langfristiger Starter zu werden.

105. San Francisco 49ers - flou1983 - Luke Fortner, C - Kentucky

Fortner ist ein guter fit für ein Zone Run Team, ihm fehlt etwas die Kraft, aber er hat schnelle Füße und ist sehr gut auf dem zweiten Level. Wird vermutlich erstmal Konkurrent für die beiden guard Positionen, mit dem langfristigen Ziel Alex Mack auf Center zu beerben.

ø 10.0
Tags:
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Gottwejaut
Artikel: Dietmar Hopp wütet auf Mitgliederversammlung: "Inakzeptabel, sogar peinlich"
Warum sollte ich etwas hinterfragen? Mit 82 hab ich den Großteil meines Lebe
22.05.2022, 10:07 Uhr - 7 Kommentare
BundesBabo23
Artikel: PSG entlässt offenbar Sportdirektor Leonardo - Nachfolger steht wohl schon bereit
Messi fragt sich gerade bestimmt, warum er bei seinem Wechsel von Barca zu P
22.05.2022, 10:07 Uhr - 43 Kommentare
Matze99x
Artikel: SC Freiburg - RB Leipzig, Stimmen zum DFB-Pokalfinale: "Man darf den alten Trainer nicht schlecht machen"
Freiburg ist mir seit gestern unsympathisch geworden Ja sicher ist das bei
22.05.2022, 10:05 Uhr - 55 Kommentare
Dennisthebeer
Artikel: Antonio Rüdiger äußert Kritik an Chelsea-Bossen und erklärt Abschied
Rüdiger war auch vor tuchel schon stark unterwegs gewesen und hatte hinter v
22.05.2022, 10:05 Uhr - 7 Kommentare
Broni
Artikel: NBA Playoffs: Miami Heat schlagen in wilder Partie bei den Boston Celtics zurück - Sorgen um Jimmy Butler
Muss LLHeinzo mal ein wenig verteidigen. Unter dem Mavs-Artikel schreiben Us
22.05.2022, 10:00 Uhr - 24 Kommentare
Feldverweis
Artikel:
Löw will wieder arbeiten - der Bvb hat gerade den Trainer entlassen... Da se
22.05.2022, 09:58 Uhr - 1 Kommentare
Hupe87
Artikel:
Holen wir halt ohne Timmy die WM
22.05.2022, 09:54 Uhr - 1 Kommentare
Gottwejaut
Artikel: SC Freiburg - RB Leipzig 2:4 i. E.: Im Elferschießen! Dezimierte Leipziger holen historischen Titel
Da haste recht. Nen ausgeprägten Würgereiz. Fängt bei dem Drecksgesöff an, g
22.05.2022, 09:50 Uhr - 424 Kommentare
elmatador1985
Artikel: DFB-Pokal, Finale: Darum war der Freiburger Führungstreffer gegen RB Leipzig regelkonform
Zum Glück hat Red Bull das noch gewonnen. Wäre schon übel bei einem Handspie
22.05.2022, 09:43 Uhr - 16 Kommentare