Edition: Suche...
22.06.2010 um 15:17 Uhr
Die Lachnummer
Ich mach jetzt mal kurz den Hellseher. Denn meine Glaskugel sagt mir: Duuuu wirst gleichhhh lacheeeenn... Sehr sogar. Schau dir nur einmal Folgendes an:



Und, hatte ich Recht? Hellseherquatsch beiseite, über die Aktion da oben lacht die Welt. Seit über 30 Jahren. Und wahrscheinlich werden es die wenigstens hier gerade zum ersten Mal gesehen haben, denn die Szene taucht immer wieder mal auf, in Rückblicken, in lustigen Videos, sogar bei Stefan Raab und seinen Tischdrückdingern; immer ist die Reaktion die Gleiche: man lacht sich einen ab.
Es ist aber auch einfach zu absurd: alles sieht nach einem stinknormalem Freistoß aus, die in Frage kommenden Schützen stehen alle enstpannnt in Schussposition und beraten sich noch eben kurz, und plötzlich missachtet ein Spieler alle Regeln und Gepflogenheiten und jagt einfach den Ball weg. Und tut dann auch noch so, als sei das Wegkicken-des-Balls-vor-einem-Freistoß-aus-vollem-Anlauf doch das Normalste in der Welt. Wie bitte, Schiri, Gelb? Da kann man nicht anders.. Da muss man lachen.

Nach dem instinktiven Amüsieren stellt sich dann aber noch eine Frage: Was ging denn da bitte ab?! Was in aller Welt ist in diesen Spieler gefahren in diesem Moment, der ihn zur ewigen Lachnummer machen sollte? Mal schauen, über was wir da eigentlich lachen:

1971 hatte Joseph Mobutu die Herrschaft des zentralafrikanischen Landes Zaire (heute Kongo) übernommen und baute bis zu seiner Absetzung 1997 eine der schlimmsten Diktaturen Afrikas auf. Mobutu sah den Fussball als gelungene Werbung und Machtdemonstration an und förderte ihn, mit Erfolg: Zaire konnte zweimal den Afrikacup gewinnen und qualifizierte sich als erste schwarzafrikanische Nation für die Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland.



Mobutu sah die Qualifikation für die WM als sein Werk an und war demnach so stolz auf die Nationalmannschaft, dass er jeden Spieler, darunter einen gewissen Ilunga Mwepu, in seinem Palast empfing und ihnen ein Auto und ein Haus schenkte.

Doch die Teilnahme an der WM wurde zum Desaster und beschädigte das Ansehen Afrikas in der Fussballwelt: In der Gruppenphase traf Zaire zunächst auf Schottland (0-2) und Jugoslawien (0-9) und war hoffnungslos unterlegen. Vor der Jugoslawien-Klatsche sollen die Spieler fast einen Streik gestartet haben, da die ihnen versprochenen Einsatzprämien allesamt von den Offiziellen des Verbandes eingesteckt wurden.Während dem Spiel zündeten sich einige Spieler auf der Bank vor den Kameras mal eben locker eine Kippe an. Bei all dem Chaos hatte man nun im letzten Spiel auch noch Supermacht Brasilien vor der Brust, das nächste Debakel kündigte sich also an.

Das alles gefiel dem Diktator natürlich nicht so ganz. Nach der hohen Niederlage gegen Jugoslawien schickte Mobutu seine bewaffneten Wachen in das Mannschaftshotel und ließ sie eine persönliche Mitteilung an die Spieler vorlesen:
"Ihr alle seid Abschaum und Hurensöhne. Ihr habt Schande über unser ganzes Land gebracht. Eurer Führer ist von euch angewidert. Wenn ihr gegen Brasilien mehr als 3 Tore kassiert, werdet ihr Zaire und eure Familien nie mehr wiedersehen."



Gegen den amtierenden Weltmeister Brasilien drohte also nicht nur die nächste Klatsche, auf groteske Art und Weise hing sogar das Überleben der Spieler und ihrer Familien von der Tordifferenz des folgenden Spiels ab. Hinzu kam, dass Brasilien mit drei oder mehr Toren gewinnen musste, um sicher in die nächste Runde zu kommen - der Druck für die zairischen Spieler war also gewaltig. Doch die Mannschaft schlug sich tapfer gegen den übermächtigen Gegner, zur Halbzeit stand es nur 0-1. In der zweiten Halbzeit erzielte Brasilien dann das 2-0, und kurz darauf kam es zur ominösen Ball-Wegschlag-Szene.

Ilunga Mwepu war der Spieler mit der Nummer 2, der ganz rechts in der Mauer stand und dann den Ball wegjagte. Was ging in diesem Moment in ihm vor? "Ich war und bin mir über die Regeln des Fussballs durchaus bewusst. Ich geriet vor dem Freistoß in Panik. Ich wusste, wenn wir zuviele Tore kassieren, sind wir erledigt. Außerdem wollte ich mich nicht mehr auf dem Feld erniedrigen und mir dabei von Leuten auf der Tribüne zusehen lassen, die sich an uns bereicherten. Die Leute, die uns auslachten, hatten keine Ahnung über den Druck, der auf uns lastete."

Die berühmteste Mauer der WM-Geschichte

Das Spiel ging am Ende 0-3 aus, das Ergebnis reichte also gerade noch so zum Überleben und zum Zurückkehren in die Heimat, viel mehr aber auch nicht. Die Mannschaft landete mitten in der Nacht in Kinshasa und wurde von niemandem begrüßt, die Verträge der Spieler wurden von ihren Klubs aufgelöst, und der Führer gab ihnen noch mit auf den Weg, sie hätten den afrikanischen Fussball um 20 Jahre zurückgeworfen. Er gab die Sache mit dem Fussball auf und widmete sich anderen Sportarten: noch im gleichen Jahr holte er sich die zwei größten Boxer der damaligen Zeit, Muhammad Ali und George Foreman, ins Land und ließ sie im legendären "Rumble of the Jungle" gegeneinander antreten.
Die Fussballer interessierten niemanden mehr: "Wir kamen zurück und hatten keinen Penny in der Tasche", sagte Mwepu vor einigen Jahren rückblickend, "nun seht mich an, ich lebe wie ein Landstreicher."

Fussball zog nicht, also bastelte der Diktator sich einen schönen Rumble

Also lässt sich festhalten: das Video ist zwar witzig, die Hintergrundgeschichte aber nicht.
Bei aller Komik, bei aller Überraschung im ersten Moment über die Ungewöhnlichkeit des Gesehenen, die Bedeutung dieses berühmt gewordenen Augenblicks im Gelsenkirchener Parkstadion im Sommer 1974 ist eher tragisch. "Man muss eins bedenken: Wir spielten um unser Leben", sagt Mwepu.

Und in diesem Fall ist das mehr als nur eine leere Phrase.

Aufrufe: 14681 | Kommentare: 47 | Bewertungen: 30 | Erstellt:22.06.2010
ø 9.1
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
kimosch
22.06.2010 | 15:24 Uhr
4
0
kimosch : 
22.06.2010 | 15:24 Uhr
0
kimosch : 
esh, ich liebe deine blogs. ich lerne (fast) jedes mal etwas, dein stil sagt mir zu und du scheust dich auch nicht, schwierige themen anzufassen. ganz stark! ich freu mich auf die nächsten blogs
4
xxlhonk
22.06.2010 | 15:35 Uhr
3
-1
xxlhonk : 
22.06.2010 | 15:35 Uhr
-1
xxlhonk : 
Saustark.
Passt auch zu meinem 74er WM Trilogie-Blog.
Ich hatte das Thema auch kurz im Kopf, aber dann wäre meine Trilogie eine Enzodings geworden.
Saustarker Blog.
Und das war damals echt sehr, sehr geil.
ich habe das alles nicht verstanden dennoch sehr darüber gelacht.
Damals...

Ach ja.
Megablog.
Aber was sage ich?
Das ist bei Dir ja Standart. Aber nicht das Du den Ball wegbolzt, hörst DU?!
3
Voegi
MODERATOR
22.06.2010 | 15:46 Uhr
3
0
Voegi : 
22.06.2010 | 15:46 Uhr
0
Voegi : 
super blog! vor allem äußerst informativ! großartig!
wo hast du das alles recherchiert???
danke jedenfalls! sehr lehrreich!
3
gartenzwerg
22.06.2010 | 15:46 Uhr
3
0
22.06.2010 | 15:46 Uhr
0
Ich halte ja nicht viel von Lobhudeleien,
aber Dein Blogstandart ist einsame Spitze
3
BronxBombers
22.06.2010 | 15:52 Uhr
3
-11
22.06.2010 | 15:52 Uhr
-11
wieder ein überragender blog von dir!
der muss ja unter drogen gewesen sein,was hat er sich dabei gedacht den ball einfach wegzuhauen
am besten wär es ja gewesen wenn er dem brasilianer den ball in die genitalien geschossen hätte,oder mitten ins gesicht

10 punkte
3
Siled
22.06.2010 | 15:54 Uhr
3
0
Siled : 
22.06.2010 | 15:54 Uhr
0
Siled : 
Du schaffst es jedes mal wieder dass ich staunend vorm PC hocke!
Absoluter Klasse Blog über ein Video dass ich natürlich kannte...und schlimme Hintergründe die ich nicht kannte!

10 Punkte wie eigentlich immer!
3
Siled
22.06.2010 | 15:56 Uhr
2
0
Siled : 
22.06.2010 | 15:56 Uhr
0
Siled : 
@bayern-Hater_hater
der hatte eher einfach nur soviel Angst um seine Familie und seine Existenz dass dem die Sicherungen durchgebrannt sind!

2
Udo_Latex
22.06.2010 | 16:16 Uhr
0
0
Udo_Latex : 
22.06.2010 | 16:16 Uhr
0
Udo_Latex : 
Jor was soll ich großartig sagen. Du hast das Bloggen einfach drauf^^

10 Punkte und nichts anderes.
0
tstone1
22.06.2010 | 16:25 Uhr
2
0
tstone1 : 
22.06.2010 | 16:25 Uhr
0
tstone1 : 
da muss man sich eigentlich ärgern, dass man anderen Blogs schon mal 10 punkte gegeben hat, denn das wäre diesem hier unwürdig.
2
kimosch
22.06.2010 | 18:25 Uhr
3
0
kimosch : 
22.06.2010 | 18:25 Uhr
0
kimosch : 
@bayernhater_hater

hast den blog aber schon zuende gelesen,oder?
3
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Merte27
Artikel: FC Bayern München nach Herz-OP vorerst ohne Kingsley Coman
Ich hatte diese op 5x und da wurde bemerkt, dass das falsche behandelt wurde
17.09.2021, 14:33 Uhr - 5 Kommentare
der_knipser
Artikel: FC Bayern München, News und Gerüchte: Michael Rummenigge attackiert Hasan Salihamidzic
Jetzt werd ich sogar schon zum bvbler gemacht... Oje
17.09.2021, 14:33 Uhr - 99 Kommentare
ST4LKER
Artikel:
Gegen Fürth kein Wunderkick? Pal, mein Lieber, Hertha hat mindestens seit de
17.09.2021, 14:32 Uhr - 1 Kommentare
gervinho
Artikel: BVB - Puma entschuldigt sich für Champions-League-Trikot von Borussia Dortmund
Ich finde es kurios, dass offenbar nur beim BVB diese massiven Proteste auft
17.09.2021, 14:30 Uhr - 13 Kommentare
LaBonbonera
Artikel: BVB - Arroganz-Vorwürfe an Erling Haaland: "Er kann sich keine Klasse kaufen"
Ich finde nicht, dass ich "gehatet" habe. Manche Kommentare, wie der von Ber
17.09.2021, 14:30 Uhr - 78 Kommentare
RudeHullit
Artikel: FC Bayern München - Rekord-Karte bei FIFA 22: Leon Goretzka wird erster Goldspieler mit allen Werten über 80
Als Goldkarte in der Gullit-Gang ist schon besonders, aber verdient für eine
17.09.2021, 14:28 Uhr - 3 Kommentare
vandervaart_23
Artikel:
Das dümmste Volk trifft sich im Fussballstadion. War schon immer so. Und all
17.09.2021, 14:27 Uhr - 3 Kommentare
Kenta
Artikel: BVB-PK: Marco Rose mit klarer Ansage an Donyell Malen - Julian Brandt fällt aus
Ich habe dank zahlreicher Verpflichtungen in den letzten zwei Monaten kaum e
17.09.2021, 14:27 Uhr - 13 Kommentare
LaBonbonera
Artikel: Wie das Red-Bull-Imperium für den Sabitzer-Transfer eine Ausstiegsklausel austrickste
Die Entstehungsgeschichte über Markranstädt kenne ich soweit. Soweit ich mic
17.09.2021, 14:23 Uhr - 78 Kommentare
der_knipser
Artikel: FC Bayern München - Stefan Effenberg kritisiert Nübel-Verpflichtung: "Krachend gescheitert"
Ja umfallen wird man dadurch nicht. Ist halt für alle anderen parteien, vor
17.09.2021, 14:23 Uhr - 25 Kommentare