Edition: Suche...
13.01.2010 um 23:22 Uhr
Die "wahre Tabelle" der NFL
Am Ende jeder Regular Season, wenn alle 17 Spieltage vorbei sind und die Tabellen der Divisions feststehen, ist jeder Football-Fan ein bisschen schlauer. Und das liegt nicht nur daran, dass man weiß, wie gut welche Mannschaft abgeschlossen hat (außerdem kommen dann ja auch noch die Playoffs), sondern weil man weiß, wer in der nächsten Saison gegen wen spielen muss.
Dann ist auch gleich der Zeitpunkt gekommen mal nachzusehen, wer denn wohl den härtesten Spielplan vor der Nase sitzen hat. Ihr fragt euch wie? Ganz einfach: Man nimmt die aktuellen Bilanzen aller Gegner der nächsten Saison und zählt diese zusammen.
Dabei sieht man dieses Jahr, dass die Titans, Texans, Cowboys und Bengals sich nächste Saison ganz schön strecken müssen. Denn ihre Gegner haben jeweils 140 bis 138 Siege auf dem Konto. Am einfachsten dürften es wohl die Cardinals (114), Rams (115) und Seahawks (116) haben (die ja auch in der gleichen Division spielen).
Ob diese Prognosen am Ende zutreffen, kann natürlich nur ein Orakel wissen. Schließlich gibt es gibt es genügend Leistungsschwankungen innerhalb der Liga. Zum Beispiel haben die Cincinnatti Bengals in dieser Saison eine Bilanz von 10-6 Siegen, nachdem sie im Vorjahr noch 4-11-1 (ein Unentschieden) war.
Allerdings macht sich bei diesem Rumspekuliere niemand darum Gedanken, am Ende einer Saison mal nachzuschauen, welche Mannschaft es denn nun wirklich am schwersten oder am einfachsten hatte. Und das obwohl man dann doch endlich die harten Fakten schwarz auf weiß vor sich liegen hat.
Aus diesem Grund habe ich mich mal auf meine vier Buchstaben gesetzt und die Spielpläne der einzelnen Teams untersucht (Achtung: Im Folgenden wird auch etwas Mathematik vorkommen. Sagt also nicht ich hätte euch nicht gewarnt). Zunächst habe ich eine Tabelle der schwersten Spielpläne erstellt:

Platz Team Bilanz Gegnerbilanz
1 Dolphins 7-9 143-113
2 Buccaneers 3-13 142-114
3 Panthers 8-8 138-118
Titans 8-8 138-118
5 Giants 8-8 137-119
6 Broncos 8-8 135-121
7 Raiders 5-11 135-121
8 Ravens 9-7 134-122
9 Lions 2-14 134-122
10 Rams 1-15 133-123
11 Patriots 10-6 132-124
12 Jets 9-7 132-124
13 Bills 6-10 132-124
14 Chiefs 4-12 132-124
15 Browns 5-11 131-125
16 Falcons 9-7 129-127
Texans 9-7 129-127
18 Bears 7-9 127-129
Jaguars 7-9 127-129
20 Bengals 10-6 126-130
21 Redskins 4-12 126-130
22 Cowboys 11-5 125-131
23 Steelers 9-7 125-131
24 Eagles 11-5 124-132
25 49ers 8-8 122-134
26 Seahawks 5-11 122-134
27 Colts 14-2 121-135
28 Chargers 13-3 116-140
29 Cardinals 10-6 114-142
30 Vikings 12-4 113-143
31 Packers 11-5 113-143
32 Saints 13-3 109-147

Was als erstes auffällt ist, dass die guten Teams eher schlechte Gegner und die schlechten Teams eher gute Gegner. Das fällt dann eher unter das Stichwort "self-fulfilling prophecy". Soll heißen: Gegen gute Teams verlieren die anderen Mannschften eher und gegen schlechte Teams gewinnen entsprechend die anderen. Jedoch gibt es dabei auch Ausnahmen von der Regel (siehe Patriots, Seahawks).
Daraufhin habe ich versucht ein System zu entwickeln, das einen gewissen Ausgleich herstellt, um zu sehen, welche Mannschaft bei einem leichteren Spielplan vielleicht etwas erfolgreicher hätte abschneiden können, oder ob so manches Team da doch sehr profitiert hat.
Dabei musste ich mir die (fast schon philosophische) Frage stellen, wie ich die beiden Werte (Eigenbilanz <-> Gegnerbilanz) gewichte. Ich habe mich dazu entschieden, beide Größen als gleichwertig zu betrachten. Und dann ging das Rechnen los.
Zunächst habe ich die Siegquoten der Gegner berechnet (Anzahl Siege/256). Das Ergebnis habe ich mit 2 multipliziert. Auf diese Weise erhält man einen Multiplikator, der je nach Gegnerbilanz größer oder kleiner als 1 ist. Diesen habe ich schließlich mit der Siegquote der Teams (Anzahl Siege/16) multipliziert. Das führt dazu, dass die Bilanz eines Teams bei positiver Bilanz der Gegner erhöht und bei negativer erniedrigt wird.

Beispiel (Colts): Die Gegner haben von 256 Spielen 121 gewonnen. Das entspricht einer Quote von 121/256=0,473. Diesen Wert multipliziere ich nun mit zwei: 0.473*2=0,945. Die Colts haben von ihren 16 Spielen 14 gewonnen, was zu einer Quote von 14/16=0,875 führt. Multipliziere ich nun die beiden Ergebnisse, erhalte ich die "bereinigte" Quote von 0,875*0,945=0,827.
Zusätzlich sollte ich noch sagen, dass ich bei den Teams mit negativer Bilanz (weniger als 8 Siege) mit dem Kehrwert gerechnet habe, da es sonst keinen ernsthaften Unterschied gebracht hätte (eine schlechte Bilanz lässt sich schwerer hochziehen, als eine gute).
Daraus ergibt sich folgende "wahre" Tabelle:

Platz Team Bilanz Rating
1 Colts 14-2 0,827
2 Chargers 13-3 0,736
3 Saints 13-3 0,692
4 Cowboys 11-5 0,671
5 Eagles 11-5 0,666
6 Vikings 12-4 0,662
7 Patriots 10-6 0,645
8 Bengals 10-6 0,615
9 Packers 11-5 0,607
10 Ravens 9-7 0,589
11 Jets 9-7 0,580
12 Falcons 9-7 0,567
Texans 9-7 0,567
14 Cardinals 10-6 0,557
15 Steelers 9-7 0,549
16 Panthers 8-8 0,539
Titans 8-8 0,539
18 Giants 8-8 0,535
19 Broncos 8-8 0,527
20 Dolphins 7-9 0,503
21 49ers 8-8 0,477
22 Bears 7-9 0,433
Jaguars 7-9 0,433
24 Bills 6-10 0,395
25 Raiders 5-11 0,350
26 Browns 5-11 0,329
27 Seahawks 5-11 0,280
28 Buccaneers 3-13 0,276
29 Chiefs 4-12 0,273
30 Redskins 4-12 0,238
31 Lions 2-14 0,166
32 Rams 1-15 0,099

Dieser Tabelle kann man nun entnehmen, was man will. Welche Mannschaft hätte was erreichen können (Dolphins)? Wer hätte es eher verdient in die Playoffs zu kommen (Falcons)? Wer steht zu Recht da wo er hingehört (Colts, Lions, Rams)?
Ich sehe es eher als eine Art Stärke-Darstellung aller Teams über die Saison an.
Und wenn man das auf die Playoffs anwenden möchte, dann sagt die Mathematik ganz eindeutig, dass in den Divisional-Playoffs die Cowboys, Saints, Chargers und Colts weiter kommen und die Jungs aus Indianapolis sich am Ende ganz souverän die Vince Lombardy Trophy angeln.
Aufrufe: 5666 | Kommentare: 4 | Bewertungen: 3 | Erstellt:13.01.2010
ø 7.0
KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
Master_Of_Disaster
14.01.2010 | 08:42 Uhr
0
0
14.01.2010 | 08:42 Uhr
0
Boah - das ist echt sehr schwer verdaubare Kost, die du dort anbietest. Die Idee und die Arbeit die du dir gemacht hast, ist echt toll, aber es ist sehr viel Mathemaitk und sehr schwer durchzublicken.

Was mich allerdings erfreut - du hast Ahnung vom NFL Football, deswegen einfach mal bei der Gruppe NFL @ SPOX vorbeischauen und ab geht der NFL - Wahnsinn.
0
django
14.01.2010 | 13:14 Uhr
0
0
django : @Maschemist
14.01.2010 | 13:14 Uhr
0
django : @Maschemist
Echt in Ordnung richtig gute Arbeit.
0
gartenzwerg
14.01.2010 | 19:41 Uhr
0
0
14.01.2010 | 19:41 Uhr
0
Geile Rechnung.....
Irgendwie stehe ich auf sowas und hab das mal mit dem League-Standing
auf NFL.com verglichen
Platz Team Bilanz Rating--NFL Ranking
1 Colts 14-2 0,827--1
2 Chargers 13-3 0,736--3
3 Saints 13-3 0,692--2
4 Cowboys 11-5 0,671--5
5 Eagles 11-5 0,666--7
6 Vikings 12-4 0,662--4
7 Patriots 10-6 0,645--10
8 Bengals 10-6 0,615--9
9 Packers 11-5 0,607--6
10 Ravens 9-7 0,589--12
11 Jets 9-7 0,580--14
12 Falcons 9-7 0,567--11
Texans 9-7 0,567--13
14 Cardinals 10-6 0,557--8
15 Steelers 9-7 0,549--15
16 Panthers 8-8 0,539--16
Titans 8-8 0,539--20
18 Giants 8-8 0,535--18
19 Broncos 8-8 0,527--17
20 Dolphins 7-9 0,503--23
21 49ers 8-8 0,477--19
22 Bears 7-9 0,433--21
Jaguars 7-9 0,433--22
24 Bills 6-10 0,395--24
25 Raiders 5-11 0,350--26
26 Browns 5-11 0,329--25
27 Seahawks 5-11 0,280--27
28 Buccaneers 3-13 0,276--30
29 Chiefs 4-12 0,273--28
30 Redskins 4-12 0,238--29
31 Lions 2-14 0,166--31
32 Rams 1-15 0,099--32

Dabei fällt auf, dass die Cards (wie immer) die leichtesten Gegner hatten
und daher im NFL Ranking 6 Plätze höher eingestuft sind ;)
0
Red_7
15.01.2010 | 13:59 Uhr
0
0
Red_7 : 
15.01.2010 | 13:59 Uhr
0
Red_7 : 
Sehr geil. Was man im Football nicht alles mit Tabellen und Statistik hin bekommen kann.

Stark. Und bis auf die Saints ist das auch mein Tipp für die Championship Games...
0
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
SchönerAlsDu
Artikel: Real-Trainer Zinedine Zidane "müde und enttäuscht" nach unterdurchschnittlicher Saison
Danke. Ich gucke später Mal rein!
06.05.2021, 20:31 Uhr - 34 Kommentare
boyparty
Artikel: Hertha BSC vs. SC Freiburg JETZT im Liveticker
ich wünsche dir für nächste Saison 6Punkte gegen Köln :)
06.05.2021, 20:31 Uhr - 52 Kommentare
Fast_and_Furious
Artikel:
Freiburg hat sich nicht gerade sehr für die anderen da unten eingesetzt.
06.05.2021, 20:28 Uhr - 2 Kommentare
MaioPommes
Artikel: Ex-Profi Dennis Aogo entschuldigt sich für "Vergasen"-Aussage und lässt Sky-Job ruhen
wann war denn Mal alles besser? also ich freue mich auf die Zeit in der die
06.05.2021, 20:28 Uhr - 89 Kommentare
EmmadieEnte
Artikel:
Ergänzungsspieler halt. Ist froh, dass er Teil des Teams sein darf, macht ke
06.05.2021, 20:11 Uhr - 2 Kommentare
Oude5780
Artikel: Tuchel ist mit Chelsea Europas Thron nah: Party im Vorbeifahren
Ich trauere, als BvB Anhänger, dem Trainer Tuchel bis heute noch hinterher.
06.05.2021, 20:10 Uhr - 6 Kommentare
FCBFCT
Artikel: Jens Lehmann entschuldigt sich "von ganzem Herzen" bei Dennis Aogo
Neulich sagte einer: Ich hab jetzt zwei Stunden trainiert wie ein Vergaster.
06.05.2021, 20:08 Uhr - 15 Kommentare
Habs93
Artikel:
Wilson = POS
06.05.2021, 20:01 Uhr - 3 Kommentare
Suttrup
Artikel: BVB: Jadon Sancho will Dortmund verlassen - doch es gibt einen Haken
Finde beide kacke , haben noch kein Ball gehalten , noobs
06.05.2021, 19:54 Uhr - 115 Kommentare
Kukiki
Artikel: NBA: New York Knicks vor Verpflichtung von EuroLeague-Star Luca Vildoza
Ich war schon immer Knicks-Fan
06.05.2021, 19:44 Uhr - 10 Kommentare