Cookie-Einstellungen

Der neue Boss der WWE

SID

Triple H zählt zu den größten und erfolgreichsten Superstars in der Geschichte der WWE. Am vergangenen Montag bei Raw feuerte er seinen Schwiegervater Vince McMahon und wird ab sofort das Unternehmen leiten.

13-facher WWE- beziehungsweise Welt-Schwergewichts-Champion, fünffacher Intercontinental-Champion, dreifacher Tag-Team-Champion, Royal-Rumble-Sieger 2002 und King of the Ring 1997 - das sind nur einige der zahlreichen Erfolge, die Triple H in seiner mittlerweile 16 Jahre umspannenden WWE-Karriere erreichen konnte.

Seit vergangenem Montag kann man noch einen weiteren Titel hinzufügen: Boss der WWE. The Game enthob seinen Schwiegervater Vincent Kennedy McMahon seiner Aufgaben und wird ab sofort als Vertreter des Aufsichtsrats das Unternehmen leiten, das er über so viele Jahre hinweg als Aktiver im Ring mitgeprägt hat.

Seinen letzten großen Auftritt hatte HHH am 3. April diesen Jahres bei WrestleMania XXVII, als er in einem verbissenen Kampf dem Undertaker unterlag. Zuletzt hatte er sich verstärkt seinen Aufgaben hinter den Kulissen gewidmet. Als leitender Betreuer der Abteilung für die Entwicklung neuer Talente zeichnet er unter anderem für die Verpflichtungen von Kharma und Sin Cara verantwortlich.

Anlässlich seines On-Air-Comebacks schaut SPOX zurück auf ein klassisches Match des Cerebral Assassin gegen Kane.

Alle WWE-Champions im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung