Cookie-Einstellungen
Tennis

Novotna erliegt mit nur 49 Jahren Krebsleiden

Von red
Jana Novotna mit ihrer wertvollsten Trophäe
© getty

Die ehemalige Wimbledon-Siegerin Jana Novotna ist im Alter von nur 49 Jahren verstorben. Das gab die WTA auf ihrer Website unter großer Anteilnahme bekannt.

Jana Novotna ist am Sonntag einem langjährigen Krebsleiden erlegen. Die ehemals beste Doppelspielerin Welt und Nummer zwei im Einzel wurde nur 49 Jahre alt.

Novotna hatte als Aktive eine neue Spielweise mitbegründet, ihr aggressives Spiel mit häufigen Netzangriffen ähnelte jenem ihrer damaligen Landsfrau Martina Navratilova.

Novotna gewann 1998 Wimbledon

1998 feierte Novotna ihren größten Triumph - sie durfte die Siegertrophäe in Wimbledon in die Höhe stemmen. Gegen die Französin Nathalie Tauziat setzte sich die Tschechin in zwei Sätzen durch, nachdem sie davor zweimal im Endspiel unterlegen war.

1997 unterlag sie der Schweizerin Martina Hingis, vier Jahre davor in einem legendären Finale Steffi Graf. Novotna hatte damals im dritten Satz mit 4:1 und 40:15 geführt - und musste sich am Ende dennoch als Verliererin von der Deutschen trösten lassen.

Insgesamt konnte Novotna während ihrer Karriere 24 Einzeltitel und weitere 76 im Doppel erringen. Dazu kamen drei olympische Medaillen und der Erfolg im Fed Cup 1998.

Steve Simon, Chef der WTA, zeigte sich tief betroffen: "Jana war auf und neben dem Platz eine Inspiration für all diejenigen, die sie gekannt haben. Ihr Stern wird in der Geschichte der WTA immer hell leuchten. Unsre Anteilnahme und unsere Gedanken sind bei Janas Familie."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung