Cookie-Einstellungen
Tennis

Vorläufige Sperre nach Eklat

Von SID
Ilie Nastase, Anne Keothavong
© getty

Nach dem Eklat um Ilie Nastase beim Fed-Cup-Spiel in Constanta zwischen Rumänien und Großbritannien hat der Tennisweltverband ITF eine erste Entscheidung getroffen.

Tennis-Ikone Ilie Nastase (70) ist aufgrund seines Fehlverhaltens im Rahmen des Fed-Cup-Duells zwischen Rumänien und Großbritannien vorläufig gesperrt worden. Das teilte der Weltverband ITF am Sonntag mit. Damit darf der rumänische Teamkapitän ab sofort in keiner Funktion mehr an Fed-Cup-Veranstaltungen teilnehmen, auch der Zutritt und die Akkreditierung zu diesen Events werden Nastase bis auf Weiteres verwehrt. Die Ermittlungen der ITF werden indes fortgesetzt.

Der zweimalige Grand-Slam-Gewinner war am Samstag beim Play-off-Heimspiel in Constanta zwischen seiner Spielerin Sorana Cirstea und der Britin Johanna Konta des Platzes verwiesen worden. Nastase soll die Gäste und dann auch den Schiedsrichter beleidigt haben. Seine Akkreditierung wurde dort bereits entzogen. Dennoch erschien der 70-Jährige am Sonntag auf der Anlage in einer VIP-Lounge.

Zuvor hatte die ITF bereits mit Ermittlungen wegen vermeintlich rassistischer Äußerungen Nastases über die Schwangerschaft von Grand-Slam-Rekordgewinnerin Serena Williams begonnen.

Alle Fed-Cup-News im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung