-->
Cookie-Einstellungen
Tennis

Juan Martin del Potro startet die Vorbereitung mit seinen Fans

Juan Martin del Potro ist heiß auf 2018
© getty

Juan Martin del Potro hat sich für 2018 einen weitern Sprung zurück nach vorne vorgenommen: Die vergangene Saison hat der Argentinier knapp außerhalb der Top Ten abgeschlossen.

Die Vorbereitung auf das Tennisjahr 2018 hat für Juan Martin del Potro im Grunde genommen schon nach seinem Ausscheiden beim letzten ATP-Masters-1000-Turnier in Paris-Bércy begonnen: Da nämlich erklärte der Argentinier, dass er als Ersatzmann für das große Finale in London nicht zur Verfügung stünde. Stattdessen zog del Potro seine Ferien einfach ein paar Tage nach vorne, der Start in das neue Tennisjahr mit seinem Antreten in Auckland erfolgt schließlich deutlich früher als noch im in der letzten Saison - da hatte sich der US-Open-Champion von 2009 die Reisen nach Neuseeland und Australien geschenkt, nach dem fantastischen Auftritt beim Davis-Cup-Finale in Zagreb eine Pause eingelegt.

Im Moment wird Juan Martin del Potro an Position elf der Weltrangliste geführt, das Saison-Highlight trug sich sicherlich bei den US Open zu: In New York City besiegte del Potro zunächst nach Zwei-Satz-Rückstand Dominic Thiem, danach im Viertelfinale auch gleich Roger Federer. Gegen den er an Ort und Stelle ja auch seinen größten Karriere-Triumph gefeiert hatte.

Allerbeste Mentalität

Für den späten Aufschwung mitverantwortlich zeichnete Sebastian Prieto, der sich kurz vor Beginn des letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres als Coach in das Team von del Potro einfügte. Prieto hatte sich mit dem Spieler Juan Martin del Potro über mehrere Jahre hinweg auseinandergesetzt, persönlich lernte er ihn erst im in der zweiten Hälfte der Tennissaison 2017 kennen.

"Ich halte Juan Martin für eine sehr ruige Person, sehr entspannt in der täglichen Arbeit, aber dennoch sehr fokussiert und streng mit sich in seiner Einstellung", erklärte Prieto gegenüber dem Portal TenisZone. "Er ist ein Topspieler, wenn es um die Arbeitsweise und seine Mentalität geht."

Start mit Fans

Del Potro selbst hat am vergangenen Samstag seine Vorbereitung offiziell begonnen, vor einer Menge von mehr als 1.000 Fans, die er via Twitter in seine Heimatstadt Tandil eingeladen hatte. Der Eintritt zu dieser Trainingseinheit war natürlich frei, del Potro ersuchte seine Anhänger lediglich, nicht verdebliche Lebensmittel mitzubringen. Diese wurden an eine wohltätige Institution in Tandil gespendet.

"Die Idee war es, Tandil ein wenig von der Liebe und der Unterstützung zurückzugeben, die ich über die Jahre erhalten habe und der Stiftung "Banco di Alimentos" auszuhelfen. Es war ein großartiger Tag und alle Beteiligten hatten großen Spaß", sagte del Potro nach der Veranstaltung.

Sein Coach Prieto schaut schon auf das Jahr 2018 voraus. "Ich glaube, das Hauptziel für Juan Martin wird sein, über das ganze Jahr hinweg gesund zu bleiben und auf höchstem Level mitzuspielen. Die Vorbereitung ist dabei wichtig, weil diese eine gute Basis für die gesamte Saison schafft."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung