Cookie-Einstellungen
Tennis

Zverev verpasst Duell gegen Nadal

Von SID/cab
Alexander Zverev
© getty

Alexander Zverev ist beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Barcelona im Achtelfinale ausgeschieden. Der 20-Jährige verlor gegen den gleichaltrigen Südkoreaner Hyeon Chung.

Alexander Zverev (20) ist im Achtelfinale des ATP-World-Tour-500-Turniers von Barcelona gescheitert. Der an Nummer acht gesetzte Hamburger unterlag dem südkoreanischen Qualifikanten Chung Hyeon (Südkorea) mit 1:6, 4:6. Der 20-jährige Chung hatte in der zweiten Runde bereits Routinier Philipp Kohlschreiber ohne Mühe bezwungen. Zverev, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, war der letzte im Turnier verbliebene deutsche Spieler. In der zweiten Runde hatte er sich gegen den früheren Top-10-Spieler Nicolas Almagro (Spanien) durchgesetzt.

Zverev verpasst somit ein Viertelfinalduell gegen Rafael Nadal. Der Spanier setzte sich in seinem Achtelfinale gegen Kevin Anderson souverän mit 6:3, 6:4 durch. Nadal hatte letzte Woche in Monte Carlo klar mit 6:1, 6:1 gegen Zverev gewonnen und später seinen zehnten Titel im Fürstentum gewonnen. In Barcelona kann er das gleiche Kunststück schaffen. Ebenfalls im Viertelfinale steht Andy Murray. Der Weltranglisten-Erste setzte sich gegen Feliciano Lopez mit 6:4, 6:4 durch.

Das ATP-Turnier in Barcelona im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung