Cookie-Einstellungen
Tennis

Finale für die beiden Veteranen

Von red
Philipp Petzschner und Alexander Peya - So sehen Doppel-Finalisten aus
© GEPA

Alexander Peya und Philipp Petzschner spielen am Sonntag in Barcelona um den Doppel-Titel: Das deutsch-österreichische Duett siegte im Halbfinale klar gegen die französische Paarung Martin/Roger-Vasselin.

Exakt 46 Minuten und 59 Sekunden haben die Stoppuhren der ATP als Spieldauer im ersten Doppel-Halbfinale beim ATP-World-Tour-500-Turnier festgehalten - dann standen Philipp Petzschner und Alexander Peya nach einem 6:1 und 6:1 gegen Fabrice Martin und Edouard Roger-Vasselin als erste Endspiel-Teilnehmer fest. Das deutsche-österreichische Du hatte zum Auftakt Karen Khachanov und Dominic Thiem glatt beseigt, mit Pierre-Hugues Herbert und David Goffin eine Runde später schon mehr Probleme gehabt.

Auf ihre Finalgegner müssen Peya und Petzschner noch warten - das zweite Halbfinale findet in Barcelona erst am Samstag statt. Philipp Petzschner steht nach einer längeren Verletzungspause lediglich auf Postion 129 der Weltrangliste, Alexander Peya um 102 Plätze besser. In Barcelona sind die Beiden mit dem Protected Ranking von Petzschner in das Hauptfeld gekommen. Für den 36-jährigen Österreicher geht es um den 15. ATP-Titel siner Karriere, zuletzt war er 2015 in Basel mit Bruno Soares erfolgreich gewesen. Petzschner könnte zum siebten Mal einen Siegerpokal hochhalten - den ersten ohne Jürgen Melzer an seiner Seite.

Das ATP-Turnier in Barcelona im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung