Cookie-Einstellungen
NHL

NHL: Edmonton verliert Top-Spiel trotz Draisaitl-Doppelpack

SID

Der deutsche Eishockey-Ausnahmespieler Leon Draisaitl hat trotz seines nächsten Doppelpacks in der NHL die vierte Saisonniederlage der Edmonton Oilers nicht verhindern können. Im Top-Spiel der Western Conference verlor Edmonton bei den Winnipeg Jets mit 2:5.

An Draisaitl lag es nicht, der Deutsche erzielte im dritten Drittel innerhalb kurzer Zeit zwei Tore im Power Play.

Damit steht Draisaitl nach 15 Saisonspielen bei unfassbaren 17 Saisontoren. Mit 33 Scorerpunkten führt er die NHL weiter vor Teamkollege Connor McDavid (29 Scorerpunkte) an.

"Das war sicher nicht unsere beste Leistung", sagte Draisaitl, "aber wenn man 0:4 zurückliegt, ist es schwierig. So gewinnt man nicht viele Spiele." Edmonton ist in der Tabelle im Westen Zweiter vor Winnipeg.

Nationalspieler Moritz Seider steuerte beim 2:5 seiner Detroit Red Wings bei den Dallas Stars einen Assist bei. Goalie Thomas Greiss stand nicht auf dem Eis. Auch Nico Sturm musste eine Niederlage einstecken. Mit Minnesota Wild unterlag der Angreifer den San Jose Sharks mit 1:4.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung