Cookie-Einstellungen
NHL

NHL: Titelverteidiger Tampa Bay kassiert erste Niederlage

SID
Titelverteidiger Tampa Bay Lightning hat im Play-off-Viertelfinale der NHL eine Niederlage kassiert.

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning hat im Play-off-Viertelfinale der NHL eine Niederlage kassiert. Nach zuvor zwei Auswärtserfolgen verlor das Team aus Florida das dritte Spiel der Best-of-seven-Serie gegen die Carolina Hurricanes mit 2:3 nach Verlängerung. Das entscheidende Tor für die Hurricanes erzielte Jordan Staal (66.).

Tampa Bay geriet im zweiten Drittel durch einen Doppelschlag (26. und 28.) in Rückstand, konnte aber durch einen Treffer von Brayden Point (29.) umgehend verkürzen.

Der Kanadier Alex Killorn glich dann in einem turbulenten zweiten Drittel für den Meister von 2020 aus (37.). Das vierte Spiel der Serie findet bereits am Samstag (22.00 Uhr MEZ) wieder in Florida statt.

Außerdem gewannen die Boston Bruins bei den New York Islanders mit 2:1 nach Verlängerung. Damit führt Boston in der Serie 2:1.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung