Cookie-Einstellungen
NHL

NHL: Ottawa Senators und Tim Stützle schlagen Toronto Maple Leafs nach 1:5-Rückstand

SID
Tim Stützle und die Ottawa Senators schlugen die Toronto Maple Leafs nach einem 1:5-Rückstand.
© getty

Auch dank Shootingstar Tim Stützle haben die Ottawa Senators erstmals in ihrer Geschichte nach einem Vier-Tore-Rückstand in der NHL noch gewonnen. Beim 6:5 nach Verlängerung gegen die Toronto Maple Leafs lagen die Senators kurz vor Ende des zweiten Drittels bereits mit 1:5 zurück, holten aber noch ihren erst vierten Saisonsieg.

Stützle (19) verbuchte beim Treffer zum 1:2 seine dritte Torvorlage der Saison. Den Siegtreffer erzielte Jewgeni Dadonow in der dritten Minute der Overtime.

Einen bitteren Tag erlebten dagegen die Nationalspieler Leon Draisaitl und Dominik Kahun mit den Edmonton Oilers. Beim 5:6 gegen die Winnipeg Jets kämpften sich die Oilers nach einem 1:4-Rückstand noch zum 5:5-Ausgleich, dann verlor Kahun aber den Puck, Blake Wheeler (47.) traf zum Endstand.

Für die Oilers war es die erste Niederlage nach drei Siegen in Folge. Weder Draisaitl noch Kahun trugen sich in die Scorerliste ein.

Werbung
Werbung