NHL

NHL: Kühnhackl und Greiss gehen im "Battle of New York" unter

SID
Stehts ein umkämpftes Stadt-Duell: Das "Battle of New York" zwischen den Islanders und den Rangers.
© imago images

Die Nationalspieler Tom Kühnhackl und Thomas Greiss haben in der NHL im "Battle of New York" klar den Kürzeren gezogen. Im Madison Square Garden unterlag das deutsche Duo mit den Islanders den Rangers 2:6, Greiss kam dabei erst im Schlussdrittel für Semjon Warlamow ins Tor und kassierte keinen Treffer. Stürmer Kühnhackl blieb ohne Scorerpunkt.

Der russische Superstar Alexander Owetschkin schnürte beim 2:0 der Washington Capitals gegen die Carolina Hurricanes einen Doppelpack und ist in der ewigen Torschützenliste mit 686 Treffern nun alleiniger Elfter.

Zuvor hatte der 34-Jährige gleichauf mit dem Finnen Teemu Selänne (684) gelegen. Um den zehntplatzierten Mario Lemieux (690) zu überholen, fehlen Owetschkin fünf Tore.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung