NHL

NHL: Leon Draisaitl kann Pleite der Edmonton Oilers gegen die St. Louis Blues nicht verhindern

SID
Leon Draisaitl und die Oilers haben gegen die Blues verloren.
© getty

Bei der nächsten Heimpleite seiner Edmonton Oilers hat Leon Draisaitl erneut zweimal gepunktet. Der Kölner legte beide Treffer der Kanadier beim 2:5 gegen die St. Louis Blues auf und schob sich mit 29 Zählern (13 Tore/16 Vorlagen) wieder auf Platz zwei in der Scorerliste der NHL vor. Vor Draisaitl liegt lediglich David Pastrnak von den Boston Bruins (30).

Nach der jüngsten Niederlage gegen die Arizona Coyotes sah es nach dem Führungstreffer durch Draisaitls Sturmpartner Connor McDavid zunächst gut aus für die Oilers. Doch drei Treffer der Blues drehten die Partie.

Nach dem Anschlusstreffer für Edmonton durch Zack Kassian keimte noch einmal Hoffnung auf, doch ein Doppelschlag in der Schlussminute beendete alle Hoffnungen der Gastgeber.

Mit 22 Punkten aus 17 Saisonspielen führen die Oilers die Tabelle der Pacific Division zwar weiter an, doch die Verfolger Vancouver Canucks (21) und Arizona (20) haben zwei Spiele weniger ausgetragen.

St. Louis ist nach dem sechsten Sieg nacheinander mit 25 Zählern gemeinsam mit den Washington Capitals bestes Team der Liga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung