NHL

Trotz Tor: Draisaitl und Edmonton verlieren erneut - Kahun mit drei Scorerpunkten

SID
Leon Draisaitl hat trotz seines zehnten Saisontreffers mit den Edmonton Oilers einen weiteren Rückschlag in der nordamerikanischen Profiliga NHL kassiert.

Leon Draisaitl hat trotz seines zehnten Saisontreffers mit den Edmonton Oilers einen weiteren Rückschlag in der nordamerikanischen Profiliga NHL kassiert.

Der 24-Jährige erzielte beim 1:3 bei den Detroit Red Wings den einzigen Treffer für die Kanadier, die nun vier der vergangenen fünf Spiele verloren haben. Der deutsche Ausnahmespieler Draisaitl ist mit 22 Punkten drittbester Scorer der Liga.

Einen herausragenden Abend erwischte Dominik Kahun. Der 24-Jährige markierte beim 7:1-Sieg seiner Pittsburgh Penguins gegen die Philadelphia Flyers in der Schlussminute den Endstand und steuerte zudem zwei Assists bei. Ohne Torbeteiligung blieb Verteidiger Korbinian Holzer beim 7:4-Erfolg der Anaheim Ducks gegen die Winnipeg Jets. Stürmer Tobias Rieder verlor mit den Calgary Flames mit 1:2 bei den Carolina Hurricanes und stand nur knapp neun Minuten auf dem Eis.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung