NHL

Arizona Coyotes mit ersten weiblichen Coach

SID
Die Arizona Coyotes haben mit Dawn Braid den wohl ersten weiblichen Coach der NHL-Geschichte verpflichtet

Die Arizona Coyotes haben mit Dawn Braid den wohl ersten weiblichen Coach der NHL-Geschichte verpflichtet. Braid, die schon für mehrere NHL-Teams in beratender Rolle tätig war, wird bei den Coyotes als Skating Coach tätig sein.

Braid, die schon 2015 in einer Teilzeit-Position für die Coyotes gearbeitet hatte, bringt eine Menge Erfahrung mit. Unter anderem war sie sieben Jahre als Athletic Director of Skating Development in einer Trainingseinrichtung in Ontario tätig und arbeitete dort unter anderem mit Islanders-Kapitän John Tavares zusammen.

Darüber hinaus fungierte sie als Beraterin für die Maple Leafs, Ducks, Sabres und Flames. "Wir glauben, dass Dawn uns einen echten Wettbewerbsvorteil verschaffen kann", lobte Coyotes-GM John Chayka. "Der Sport wird immer schneller, das Skaten ist dabei entscheidend."

"Ich habe gehofft, dass das passiert" erklärte Braid in einem Statement. "Es macht mich sehr stolz, dass sie meine Arbeit so sehr respektieren, dass sie mich als Vollzeit-Coach anstellen, als ersten weiblichen Coach in der NHL überhaupt. Für diese Chance habe ich sehr hart gearbeitet."

Damit setzt sich der Trend in den großen US-Ligen, weiblichen Coaches eine Chance zu geben, weiter fort. Mit Becky Harmon (San Antonio Spurs) und Kathryn Smith (Buffalo Bills) gibt es bereits weibliche Coaches in der NBA und der NFL.

Die NHL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung