Cookie-Einstellungen
NHL

King bleibt, Staal unters Messer

Von Adrian Bohrdt
Dwight King (l.) verlängerte bei L.A. um drei Jahre
© getty

Während Dwight King in Los Angeles verlängert hat, musste Eric Staal operiert werden. Derick Brassard hat im Big Apple einen langfristigen Vertrag unterschrieben, Kevin Poulin bleibt ebenfalls in New York und Ryan O'Reilly in Colorado. Außerdem: Joe Sacco verstärkt den Bruins-Trainerstab und Tomas Tatar hat einen neuen Vertrag in Detroit erhalten.

King bleibt in L.A.: Dwight King hat bei den L.A. Kings einen Dreijahresvertrag über 5,85 Millionen Dollar erhalten und somit das Schiedsspruchverfahren vermieden. King gelangen in der vergangenen Saison in 77 Spielen 30 Scorer-Punkte sowie drei Tore und acht Assists in den Playoffs. Der Left Wing hatte in den vergangenen zwei Spielzeiten 1,5 Millionen Dollar verdient, der Kontrakt war ausgelaufen.

Staal operiert: Hurricanes-Kapitän Eric Staal hat sich am Dienstag einem Eingriff an der Bauchmuskulatur unterzogen. Der 29 Jahre alte Routinier hatte sich eine leichte Verletzung zugezogen, soll bis zum Saisonstart aber wieder voll einsatzbereit sein.

"Eric hat uns letzte Woche über die Verletzung in Kenntnis gesetzt", erklärte Geschäftsführer Ron Francis: "Durch den Eingriff geht Dr. Meyers davon aus, dass Eric zum Training Camp zurückkehrt und zum Saisonstart wieder bei 100 Prozent ist."

Fünfjahresvertrag für Brassard: Unrestricted Free Agent Derick Brassard ist zurück in New York. Der Center erhielt von den Rangers einen Fünfjahresvertrag, der ihm insgesamt 25 Millionen Dollar einbringt und eine limited No-Trade-Klausel beinhaltet. Brassard spielte eine starke Vorsaison mit 45 Scorer-Punkten in 81 Spielen sowie zwölf Punkten in den Playoffs.

Isles verlängern mit Poulin: Goalie Kevin Poulin bleibt ebenfalls in New York. Die Islanders gaben dem 24-Jährigen einen Two-

Way-Contract mit einer Laufzeit von einem Jahr: In der AHL würde er 175.000 Dollar kassieren, in der NHL 650.000. In der vergangenen Saison kam er 28 Mal in der NHL zum Einsatz, mit einer Save Percentage von 89,1 Prozent und einem Gegentorschnitt von 3,29.

O'Reilly bleibt in Colorado: Lange Zeit sah es so aus, als ob eine Einigung zwischen Ryan O'Reilly und den Colorado Avalanche nicht zu Stande kommen würde. Doch in der Vorwoche einigten sich beide Seiten: Der Stürmer erhielt einen Zweijahresvertrag, der durchschnittliche Cap Hit soll sechs Millionen Dollar betragen.

"Wir freuen uns, dass wir Ryan unter Vertrag nehmen konnten", so Vizepräsident Joe Sakic. In der Vorsaison führte O'Reilly die teaminterne Torschützenliste mit 28 Treffern an.

Maple Leafs halten Reimer und holen Winnik: James Reimer bleibt in Toronto. Am vergangenen Donnerstag unterschrieb der Restricted Free Agent einen Zweijahresvertrag: Dieser bringt ihm in der kommenden Saison 2,6 Millionen Dollar ein, im zweiten Jahr sind es dann noch zwei Millionen Dollar.

Darüber hinaus hat Toronto Daniel Winnik verpflichtet. Der Center erhielt einen Einjahresvertrag über 1,3 Millionen Dollar, in der vergangenen Saison lieferte er in 76 Spielen für die Anaheim Ducks 30 Scorer-Punkte ab.

Sacco zu den Bruins: Die Boston Bruins haben ihren Trainerstab verstärkt: Joe Sacco wurde als Co-Trainer angeheuert, in der vergangenen Saison arbeitete er für die Buffalo Sabres. Von 2009 bis 2013 war er darüber hinaus Head Coach der Colorado Avalanche.

"Es ist natürlich eine spannende Zeit, um ein Teil der Bruins-Organisation zu sein, wenn man sich ihre Erfolge der letzten Jahre anschaut. Für die Zukunft, vor allem mit dem aktuellen Team, schätze ich mich sehr glücklich. Es ist eine Ehre und ich freue mich, Teil dieses starken Teams zu sein", erklärte Sacco auf einer Pressekonferenz.

Lars Eller zurück in Montreal - Lacroix und Ramage kommen: Auch Center Lars Eller hat sich rechtzeitig mit den Canadiens geeinigt, der Restricted Free Agent unterschrieb für vier Jahre. Meldungen zufolge kassiert er durchschnittlich 3,5 Millionen Dollar pro Jahr. "Wir freuen uns sehr, dass wir langfristig mit Lars Eller verlängern konnten. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gruppe junger Routiniers", so Geschäftsführer Marc Bergevin.

Darüber hinaus hat sich Montreal auch hinter den Kulissen verstärkt. Dan Lacroix wird den nach Florida abgewanderten Gerard Gallant als Co-Trainer ersetzen, während Rob Ramage künftig als Spieler-Entwicklungs-Coach bei den Habs arbeiten wird.

Red Wings halten Tatar:Youngster Tomas Tatar bleibt in Detroit. Die Red Wings gaben dem 23-Jährigen, der letztes Jahr 19 Tore erzielte, einen Dreijahresvertrag. Berichten zufolge kassiert er dafür 2,75 Millionen Dollar pro Saison. Mit 158 Schüssen führte der Left Wing die teaminterne Rangliste an, 39 Scorerpunkte verzeichnete er insgesamt in seiner Rookie-Spielzeit.

Frolik erhält neuen Vertrag:Michael Frolik ist zurück in Winnipeg, die Jets gaben dem Restricted Free Agent einen Einjahresvertrag über 3,3 Millionen Dollar. 42 Scorer-Punkte gelangen dem Stürmer zuletzt in 81 Saisonspielen. Geschäftsführer Kevin Cheveldayoff strahlte: "Er spielt mit Energie und ist vielseitig einsetzbar. Er ist einfach ein herausragender Mensch, auf und neben dem Eis.,

Minnesota verlängert mit Fontaine: Die Wild haben sich mit Justin Fontaine auf einen neuen Zweijahresvertrag geeinigt. Der Right Wing verzeichnete in der Vorsaison in 66 Spielen 21 Scorer-Punkte sowie einen Treffer und einen Assist in den Playoffs. Sein neuer Vertrag ist kein Two-Way-Contract mehr, über die kommenden beiden Jahre kassiert er in jedem Fall 950.000 und 1,05 Millionen Dollar.

Spielplan der Preseason

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung