Cookie-Einstellungen
NHL

NHL: Neuer Monstervertrag für Giroux

Von Thomas Jahn
Der Kanadier Claude Giroux hat einen Achtjahresvertrag bei den Philadelphia Flyers unterzeichnet
© getty

Philadelphia behält seinen Kapitän Claude Giroux langfristig an Bord: Die Flyers haben sich mit ihrem Star-Center auf einen neuen Vertrag über acht Jahre geeinigt. Das Paket beschert dem Kanadier bis 2022 insgesamt 66,2 Millionen Dollar, der 25-Jährige kassiert dabei 8,275 Millionen Dollar pro Jahr.

"Claude ist ein junger Spieler mit enormer Qualität und ist in den letzten Jahren zu unserem besten Spieler und einem der besten Spieler der Liga aufgeblüht. Wir freuen uns auf noch mehr und bessere Dinge von Claude in den kommenden Jahren, während wir versuchen, ein Championship-Team zu werden", sagte Flyers-GM Paul Holmgren in einem offiziellen Statement.

Giroux wäre nach der Saison 2013/14 zum Restricted Free Agent geworden und hätte somit auch von anderen Teams umworben werden können. Wie "ESPN" berichtet, ist in dem neuen Arbeitspapier, das ab der Saison 2014/15 in Kraft tritt, eine No-Movement-Clause enthalten. Giroux kann demnach nicht getradet, gewaived oder ohne eigene Zustimmung in die Minors geschickt werden.

Auch Adam Hall verlängert

Der Kanadier war im Januar zum 19. Kapitän der Philly-Franchise ernannt worden, in der vergangenen Saison gelangen ihm 13 Treffer und 34 Assists in 48 Spielen. Giroux steht seit 2009 im NHL-Kader der Flyers, von denen er 2006 als First-Round-Pick an 22. Stelle gedraftet wurde.

Neben Giroux verlängerte Philadelphia auch den Vertrag von Angreifer Adam Hall um ein weiteres Jahr. Der 32-Jährige kam in der vergangenen Saison in elf Partien zum Einsatz, blieb dabei jedoch ohne Punkte.

Die Teams der NHL

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung