Cookie-Einstellungen
NHL

Modanos Nummer neun wird nicht mehr vergeben

SID
Mike Modano erzielte in seiner NHL-Karriere 561 Tore
© getty

Dem Eishockeystar Mike Modano wird eine große Ehre zuteil: Wie sein langjähriger NHL-Verein Dallas Stars verkündete, wird Modanos Trikotnummer 9 ab März 2014 nicht mehr vergeben.

Im Rahmen der Ligabegegnung gegen die Minnesota Wild, wo die Stars vor ihrem Umzug nach Texas noch als "Minnesota North Stars" gespielt hatten, soll das Trikot unter die Deckenhalle gezogen werden.

"Mike ist ein amerikanisches Eishockey-Idol, ein Spieler, wie er nur einmal in einer Generation vorkommt. Die Verdienste, die er für das Team erbracht hat, sind grenzenlos", sagte Vereinspräsident Jim Lites.

Erfolgreichste Zeit in Dallas

1988 wurde der heute 42-Jährige an erster Stelle von den North Stars gedraftet. Von 1989 bis 1993 spielte er in Minnesota, es folgten Stationen in Dallas (1993 bis 2010) und eine Spielzeit bei den Detroit Red Wings.

In 1499 Spielen in der besten Liga der Welt verbuchte Modano 561 Tore sowie 813 Vorlagen und ist mit 1374 Scorerpunkten erfolgreichster US-Crack. Mit dem Nationalteam der USA gewann er bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City die Silbermedaille, 1996 wurde er Weltmeister.

Alles zu den NHL-Playoffs

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung