Cookie-Einstellungen
NHL

Seidenberg und Greiss mit gelungenem Auftakt

SID
Nach kurzem Rückstand konnte Dennis Seidenberg mit seinem Boston Bruins souverän gewinnen
© getty

Dennis Seidenberg und die Boston Bruins sind mit einem lockeren Sieg in die NHL-Play-offs gestartet. Auch Thomas Greiss und die San Jose Sharks gewinnen zum Auftakt.

Beim 4:1 gegen die Toronto Maple Leafs stand der Ex-Mannheimer knapp 22 Minuten auf dem Eis, konnte sich jedoch nicht in die Torschützenliste eintragen. Nur auf der Bank saß Torhüter Thomas Greiss beim 3:1-Auswärtssieg seiner San Jose Sharks gegen die Vancouver Canucks.

In Boston lagen Seidenberg und Co. durch ein Tor von James van Riemsdyk (2.) zwar schnell zurück, dann aber begann die Aufholjagd: Wade Redden (17.), Nathan Horton (20.), David Krejci (31.) und Johnny Boychuk (36.) sorgten für einen am Ende ungefährdeten Sieg, der Tscheche Krejci kam zudem auf zwei Assists. Spiel zwei steigt am Samstag ebenfalls in Boston.

Geiss schaut nur zu

Nur von der Bank sah Goalie Greiss den bislang einzigen Auswärtssieg der Play-offs. Zwar hatte Kevin Bieksa (33.) die Canucks zunächst in Führung gebracht, doch Logan Couture (37.), Dan Boyle (50.) und Patrick Marleau (55.) drehten die Partie.

Im dritten Spiel des Tages kamen die Pittsburgh Penguins auch ohne den weiter verletzten Superstar Sidney Crosby zu einem souveränen 5:0 gegen die New York Islanders, zweifacher Torschütze war Pascal Dupuis.

Die NHL-Playoffs im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung