Cookie-Einstellungen
NHL

NHL: Bostons Savard droht Karriereende

SID
Marc Savard steht wegen den Folgen einer schweren Gehirnerschütterung vor dem Karriereende
© Getty

Marc Savard vom Stanley-Cup-Sieger Boston Bruins droht das Karriereende. Wegen der Folgen einer schweren Gehirnerschütterung wird der Center für die kommende Saison ausfallen.

Wegen der Folgen einer schweren Gehirnerschütterung wird der Center vom Team um den deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg auf jeden Fall für die kommende Saison der NHL ausfallen.

Eine Rückkehr aufs Eis scheint derzeit mehr als fraglich. "Bezogen auf das, was ich sehe, lese und was man mir sagt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Marc je wieder spielen wird", sagte Bruins-Geschäftsführer Peter Chiarelli der Tageszeitung "Boston Globe".

Zweite schwere Gehirnerschütterung in zehn Monaten

Savard hatte am 22. Januar seine zweite schwere Gehirnerschütterung innerhalb von zehn Monaten erlitten und ist seitdem nicht mehr aufs Eis zurückgekehrt.

Aufgrund einer schweren Gehirnerschütterung im März 2010 hatte der zweimalige All-Star-Spieler bereits mehrere Monate pausieren müssen, dann aber zumindest 25 Saisonspiele bestritten, bevor im Januar 2011 das erneute Aus folgte.

Die Spiele Boston Bruins

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung