Cookie-Einstellungen
Suche...

NFL Free Agency User Awards: Foto-Finish in der Offense!

 
Nachdem wir vor kurzem die SPOX Awards der Free Agency vergeben haben, haben wir Euch gefragt, wie Ihr gewählt hättet. Und heute präsentieren wir das Ergebnis der SPOX User Awards für die laufende Offseason in der NFL!
© getty

Nachdem wir vor kurzem die SPOX Awards der Free Agency vergeben haben, haben wir Euch gefragt, wie Ihr gewählt hättet. Und heute präsentieren wir das Ergebnis der SPOX User Awards für die laufende Offseason in der NFL!

Das größte Schnäppchen der Free Agency: JUJU SMITH-SCHUSTER - Wide Receiver, Kansas City Chiefs: 630 Stimmen (2. Za'Darius Smith: 222 Stimmen, 3. Jameis Winston: 164 Stimmen)
© getty
Das größte Schnäppchen der Free Agency: JUJU SMITH-SCHUSTER - Wide Receiver, Kansas City Chiefs: 630 Stimmen (2. Za'Darius Smith: 222 Stimmen, 3. Jameis Winston: 164 Stimmen)
Smith-Schuster unterschrieb für gerade mal 3,25 Millionen Dollar bei den Chiefs und könnte nach dem Abgang von Tyreek Hill den Weg ebnen für eine neue Offense in KC. Ein erfahrener Mann mit großem Potenzial zu dem Preis ist einfach ein Schnäppchen.
© getty
Smith-Schuster unterschrieb für gerade mal 3,25 Millionen Dollar bei den Chiefs und könnte nach dem Abgang von Tyreek Hill den Weg ebnen für eine neue Offense in KC. Ein erfahrener Mann mit großem Potenzial zu dem Preis ist einfach ein Schnäppchen.
Für wen wurde zu viel bezahlt? CHRISTIAN KIRK - Wide Receiver, Jacksonville Jaguars: 825 Stimmen (2. Foyesade Oluokun: 189 Stimmen, 3. Randy Gregory: 111 Stimmen)
© getty
Für wen wurde zu viel bezahlt? CHRISTIAN KIRK - Wide Receiver, Jacksonville Jaguars: 825 Stimmen (2. Foyesade Oluokun: 189 Stimmen, 3. Randy Gregory: 111 Stimmen)
4 Jahre und 72 Millionen Dollar für einen Receiver, der selbst in seiner besten Saison 2021 nicht die 1000-Yard-Marke geknackt hat. Die Jaguars haben nun jede Menge Inside-Pass-Optionen, aber niemanden mehr für außen.
© getty
4 Jahre und 72 Millionen Dollar für einen Receiver, der selbst in seiner besten Saison 2021 nicht die 1000-Yard-Marke geknackt hat. Die Jaguars haben nun jede Menge Inside-Pass-Optionen, aber niemanden mehr für außen.
Bestes Under the Radar Signing: CEDRICK WILSON - Wide Receiver, Miami Dolphins: 339 Stimmen (2. D.J. Jones: 295 Stimmen, 3. Rodger Saffold: 279 Stimmen)
© getty
Bestes Under the Radar Signing: CEDRICK WILSON - Wide Receiver, Miami Dolphins: 339 Stimmen (2. D.J. Jones: 295 Stimmen, 3. Rodger Saffold: 279 Stimmen)
Wilson war bis zum Vorjahr eine Randnotiz in Dallas, überzeugte aber, als die Topleute nach und nach ausfielen. Könnte nun in Miami im Schatten von Hill und Jaylen Waddle eine große Rolle spielen.
© getty
Wilson war bis zum Vorjahr eine Randnotiz in Dallas, überzeugte aber, als die Topleute nach und nach ausfielen. Könnte nun in Miami im Schatten von Hill und Jaylen Waddle eine große Rolle spielen.
Wer steht nun am meisten unter Druck? TUA TAGOVAILOA - Quarterback, Miami Dolphins: 674 Stimmen (2. Mike McCarthy: 198 Stimmen, 3. Matt Rhule: 185 Stimmen)
© getty
Wer steht nun am meisten unter Druck? TUA TAGOVAILOA - Quarterback, Miami Dolphins: 674 Stimmen (2. Mike McCarthy: 198 Stimmen, 3. Matt Rhule: 185 Stimmen)
Bekam einen neuen Head Coach mit Offensiv-Background, eine verbesserte Offensive Line und mit Hill einen neuen Top-Receiver. Die Umstände sind bestens für Tua, der aber nun zeigen muss, dass er mehr kann als schnelle kurze Pässe zu werfen.
© getty
Bekam einen neuen Head Coach mit Offensiv-Background, eine verbesserte Offensive Line und mit Hill einen neuen Top-Receiver. Die Umstände sind bestens für Tua, der aber nun zeigen muss, dass er mehr kann als schnelle kurze Pässe zu werfen.
Die fragwürdigste Verpflichtung für die Offense: CARSON WENTZ - Quarterback, Washington Commanders: 491 Stimmen (2. Deshaun Watson: 459 Stimmen, 3. Andy Dalton: 133 Stimmen)
© getty
Die fragwürdigste Verpflichtung für die Offense: CARSON WENTZ - Quarterback, Washington Commanders: 491 Stimmen (2. Deshaun Watson: 459 Stimmen, 3. Andy Dalton: 133 Stimmen)
In Philly gescheitert, in Indy nach nur einem Jahr gescheitert, nun versuchen es die Commanders mit Wentz. Doch nicht viel spricht dafür, dass er in seiner dritten NFL-Station innerhalb von nur drei Jahren wieder zu seiner 2017er Form findet.
© getty
In Philly gescheitert, in Indy nach nur einem Jahr gescheitert, nun versuchen es die Commanders mit Wentz. Doch nicht viel spricht dafür, dass er in seiner dritten NFL-Station innerhalb von nur drei Jahren wieder zu seiner 2017er Form findet.
Die fragwürdigste Verpflichtung für die Defense: FOYESADE OLUOKUN - Linebacker, Jacksonville Jaguars: 629 Stimmen (2. Charvarius Ward: 172 Stimmen, 3. Logan Ryan/Marcus Maye: je 156 Stimmen)
© getty
Die fragwürdigste Verpflichtung für die Defense: FOYESADE OLUOKUN - Linebacker, Jacksonville Jaguars: 629 Stimmen (2. Charvarius Ward: 172 Stimmen, 3. Logan Ryan/Marcus Maye: je 156 Stimmen)
Eine Tackle-Maschine, ein sehr guter Mann gegen den Lauf. Doch im modernen Football braucht es diese Art Off-Ball-Linebacker kaum noch. Dafür haben die Jaguars aber einen stattlichen Preis (28 Mio. garantiert) hingeblättert. Unverständlich.
© getty
Eine Tackle-Maschine, ein sehr guter Mann gegen den Lauf. Doch im modernen Football braucht es diese Art Off-Ball-Linebacker kaum noch. Dafür haben die Jaguars aber einen stattlichen Preis (28 Mio. garantiert) hingeblättert. Unverständlich.
Beste Verpflichtung Defense: KHALIL MACK - Edge Rusher, Los Angeles Chargers: 441 Stimmen (2. J.C. Jackson: 371 Stimmen, 3. Von Miller: 259 Stimmen)
© getty
Beste Verpflichtung Defense: KHALIL MACK - Edge Rusher, Los Angeles Chargers: 441 Stimmen (2. J.C. Jackson: 371 Stimmen, 3. Von Miller: 259 Stimmen)
Nicht Jackson, auch nicht Miller - Khalil Mack ist euer Top-Signing für die Defense! Er gibt den Chargers einen zweiten Top-Pass-Rusher gegenüber von Joey Bosa und sollte Brandon Staleys Defense damit noch gefährlicher machen.
© getty
Nicht Jackson, auch nicht Miller - Khalil Mack ist euer Top-Signing für die Defense! Er gibt den Chargers einen zweiten Top-Pass-Rusher gegenüber von Joey Bosa und sollte Brandon Staleys Defense damit noch gefährlicher machen.
Beste Verpflichtung Offense: RUSSELL WILSON - Quarterback, Denver Broncos: 439 Stimmen (2. Davante Adams: 438 Stimmen, 3. Tyreek Hill: 120 Stimmen)
© getty
Beste Verpflichtung Offense: RUSSELL WILSON - Quarterback, Denver Broncos: 439 Stimmen (2. Davante Adams: 438 Stimmen, 3. Tyreek Hill: 120 Stimmen)
Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem sich der neue QB der Broncos haarscharf durchgesetzt hat. Wilson kommt in einen Kader, dem eigentlich nur ein Top-QB gefehlt hat, womit Denver schnell wieder Contender werden kann.
© getty
Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem sich der neue QB der Broncos haarscharf durchgesetzt hat. Wilson kommt in einen Kader, dem eigentlich nur ein Top-QB gefehlt hat, womit Denver schnell wieder Contender werden kann.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung