Cookie-Einstellungen
Suche...

10 Picks von 3 Teams über 6 Drafts: Der irre Preis für Carson Wentz

 
Carson Wentz spielt künftig für die Washington Commanders, die einen Trade mit den Indianapolis Colts eingefädelt haben. Kein neues Szenario für Wentz, schließlich war er schon in diverse Trades direkt oder indirekt involviert. SPOX blickt zurück.
© getty

Carson Wentz spielt künftig für die Washington Commanders, die einen Trade mit den Indianapolis Colts eingefädelt haben. Kein neues Szenario für Wentz, schließlich war er schon in diverse Trades direkt oder indirekt involviert. SPOX blickt zurück.

Wir beginnen im Jahr 2016. Die Philadelphia Eagles unternahmen einen Neustart und brauchten dafür einen neuen Quarterback. Auch wenn die QB-Klasse damals nicht hochklassig war, legte man sich auf Wentz vom beschaulichen College North Dakote State fest.
© getty
Wir beginnen im Jahr 2016. Die Philadelphia Eagles unternahmen einen Neustart und brauchten dafür einen neuen Quarterback. Auch wenn die QB-Klasse damals nicht hochklassig war, legte man sich auf Wentz vom beschaulichen College North Dakote State fest.
Das Problem: Mit dem eigenen 13. Pick war man nicht unbedingt in Position, seinen Wunsch-Quarterback zu bekommen. Also begann für General Manager Howie Roseman eine wilde Trade-Odyssee.
© getty
Das Problem: Mit dem eigenen 13. Pick war man nicht unbedingt in Position, seinen Wunsch-Quarterback zu bekommen. Also begann für General Manager Howie Roseman eine wilde Trade-Odyssee.
Zunächst schickten die Eagles ihren 13. Pick nach Miami zusammen mit Linebacker Kiko Alonso und Cornerback Byron Maxwell. Dafür bekam Philly den 8. Pick der Dolphins.
© getty
Zunächst schickten die Eagles ihren 13. Pick nach Miami zusammen mit Linebacker Kiko Alonso und Cornerback Byron Maxwell. Dafür bekam Philly den 8. Pick der Dolphins.
Randnotiz: Aus dem 13. Pick machten die Dolphins Offensive Tackle Laremy Tunsil, der mittlerweile in Houston spielt.
© getty
Randnotiz: Aus dem 13. Pick machten die Dolphins Offensive Tackle Laremy Tunsil, der mittlerweile in Houston spielt.
Aber zurück zur Road to Wentz, denn jetzt wird es kompliziert! Die Eagles schnürten dann nämlich ein Paket mit 5 Draftpicks, das im Tausch für den 2. Pick insgesamt nach Cleveland geschickt wurde: Picks 8., 77. und 100. 2016, dazu 12. 2017 und 64. 2018.
© getty
Aber zurück zur Road to Wentz, denn jetzt wird es kompliziert! Die Eagles schnürten dann nämlich ein Paket mit 5 Draftpicks, das im Tausch für den 2. Pick insgesamt nach Cleveland geschickt wurde: Picks 8., 77. und 100. 2016, dazu 12. 2017 und 64. 2018.
Aus dem 2. Pick insgesamt wurde natürlich Carson Wentz bei den Eagles.
© getty
Aus dem 2. Pick insgesamt wurde natürlich Carson Wentz bei den Eagles.
Den 8. Pick (ursprünglich von den Dolphins) schickten die Browns wiederum nach Tennessee und jene zogen damit Offensive Tackle Jack Conklin, der nach vier Jahren im Team 2020 als Free Agent dann doch in Cleveland gelandet ist.
© getty
Den 8. Pick (ursprünglich von den Dolphins) schickten die Browns wiederum nach Tennessee und jene zogen damit Offensive Tackle Jack Conklin, der nach vier Jahren im Team 2020 als Free Agent dann doch in Cleveland gelandet ist.
Der 77. Pick 2016 war ebenfalls in mehrere Trades verwickelt und landete schließlich via Detroit in Carolina. Die Panthers zogen damit Cornerback Daryl Worley, der mittlerweile bei 6 verschiedenen Teams war (zuletzt Ravens) und nun Free Agent ist.
© getty
Der 77. Pick 2016 war ebenfalls in mehrere Trades verwickelt und landete schließlich via Detroit in Carolina. Die Panthers zogen damit Cornerback Daryl Worley, der mittlerweile bei 6 verschiedenen Teams war (zuletzt Ravens) und nun Free Agent ist.
Der 100. Pick 2016, den die Eagles für Running Back DeMarco Murray aus Tennessee bekommen hatten, ging letztlich über Cleveland nach Oakland. Und die Raiders zogen damit Quarterback Connor Cook.
© getty
Der 100. Pick 2016, den die Eagles für Running Back DeMarco Murray aus Tennessee bekommen hatten, ging letztlich über Cleveland nach Oakland. Und die Raiders zogen damit Quarterback Connor Cook.
Cook startete am Ende der Saison ein Playoffspiel für den verletzten Derek Carr, der damals seine bis dahin beste Saison gespielt hatte. Die Raiders unterlagen den Texans und Cook machte kein NFL-Spiel mehr.
© getty
Cook startete am Ende der Saison ein Playoffspiel für den verletzten Derek Carr, der damals seine bis dahin beste Saison gespielt hatte. Die Raiders unterlagen den Texans und Cook machte kein NFL-Spiel mehr.
Der größte Preis dieses Browns-Eagles-Trades folgte dann im Draft 2017 an Position 12. Die Browns schickten diesen Pick nach Houston und die Texans zogen damit Quarterback Deshaun Watson, der zum Star wurde.
© getty
Der größte Preis dieses Browns-Eagles-Trades folgte dann im Draft 2017 an Position 12. Die Browns schickten diesen Pick nach Houston und die Texans zogen damit Quarterback Deshaun Watson, der zum Star wurde.
Durch rechtliche Probleme - mehr als 20 Frauen werfen ihm sexuelle Belästigung vor - und ein vergiftetes Verhältnis mit dem Teameigner hat Watson nun schon seit 2020 kein Spiel mehr gemacht und wartet nur noch auf einen Trade.
© getty
Durch rechtliche Probleme - mehr als 20 Frauen werfen ihm sexuelle Belästigung vor - und ein vergiftetes Verhältnis mit dem Teameigner hat Watson nun schon seit 2020 kein Spiel mehr gemacht und wartet nur noch auf einen Trade.
Zum Schluss ist da noch der 64. Pick im Draft 2018. Den schickten die Browns zu den Colts und jene zogen damit Defensive End Tyquan Lewis. Dieser war vier Jahre lang Rotationsspieler in Indy und wird nun erstmals Free Agent.
© getty
Zum Schluss ist da noch der 64. Pick im Draft 2018. Den schickten die Browns zu den Colts und jene zogen damit Defensive End Tyquan Lewis. Dieser war vier Jahre lang Rotationsspieler in Indy und wird nun erstmals Free Agent.
In Philly legte Wentz letztlich 5 turbulente Jahre hin. Sein bestes Jahr war sicherlich 2017, als er auf MVP-Niveau unterwegs war, ehe ihn ein Kreuzbandriss stoppte. Die Eagles gewannen dennoch mit Backup Nick Foles den Super Bowl.
© getty
In Philly legte Wentz letztlich 5 turbulente Jahre hin. Sein bestes Jahr war sicherlich 2017, als er auf MVP-Niveau unterwegs war, ehe ihn ein Kreuzbandriss stoppte. Die Eagles gewannen dennoch mit Backup Nick Foles den Super Bowl.
Auch 2018 verpasste er den Saisonendspurt verletzt, kehrte aber 2019 in ordentlicher Verfassung zurück. 2020 jedoch ging seine Leistungskurve komplett in den Keller und er verlor gegen Ende seinen Stammplatz an Rookie Jalen Hurts.
© getty
Auch 2018 verpasste er den Saisonendspurt verletzt, kehrte aber 2019 in ordentlicher Verfassung zurück. 2020 jedoch ging seine Leistungskurve komplett in den Keller und er verlor gegen Ende seinen Stammplatz an Rookie Jalen Hurts.
Dann folgte 2021 der Trade zu den Colts zu seinem einstigen QB Coach und Förderer Frank Reich. Die Colts zahlten dafür ihren Drittrundenpick 2021 und einen Pick, der durch Wentz’ Einsatzzeit zu einem Erstrundenpick 2022 wurde.
© getty
Dann folgte 2021 der Trade zu den Colts zu seinem einstigen QB Coach und Förderer Frank Reich. Die Colts zahlten dafür ihren Drittrundenpick 2021 und einen Pick, der durch Wentz’ Einsatzzeit zu einem Erstrundenpick 2022 wurde.
Die Eagles inkludierten den 84. Pick 2021 dann in einen Trade mit Dallas für den 10. Pick insgesamt, mit dem sie Wide Receiver DeVonta Smith zogen. Die Cowboys nahmen dann mit dem 12. Pick von den Eagles Linebacker Micah Parsons.
© getty
Die Eagles inkludierten den 84. Pick 2021 dann in einen Trade mit Dallas für den 10. Pick insgesamt, mit dem sie Wide Receiver DeVonta Smith zogen. Die Cowboys nahmen dann mit dem 12. Pick von den Eagles Linebacker Micah Parsons.
Persons wurde der Defensive Rookie of the Year. Mit dem 84. Pick wiederum zogen die Cowboys schließlich Defensive End Chauncey Golston, der bislang eher Ergänzungsspieler war.
© getty
Persons wurde der Defensive Rookie of the Year. Mit dem 84. Pick wiederum zogen die Cowboys schließlich Defensive End Chauncey Golston, der bislang eher Ergänzungsspieler war.
In Indy spielte Wentz dann meist solide, zuweilen leistete er sich jedoch einige kostspielige Fehler, die das Team die Playoffs kosteten. Zudem soll es hinter den Kulissen nicht allzu harmonisch zugegangen sein.
© getty
In Indy spielte Wentz dann meist solide, zuweilen leistete er sich jedoch einige kostspielige Fehler, die das Team die Playoffs kosteten. Zudem soll es hinter den Kulissen nicht allzu harmonisch zugegangen sein.
Und so schickten die Colts Wentz zu den Washington Commanders. Jene investieren dafür ihren 73. Pick im Draft 2022 sowie ihren 42. Pick und bekommen dafür Pick 47 von den Colts.
© getty
Und so schickten die Colts Wentz zu den Washington Commanders. Jene investieren dafür ihren 73. Pick im Draft 2022 sowie ihren 42. Pick und bekommen dafür Pick 47 von den Colts.
Zudem erhalten die Colts noch einen konditionalen Drittrundenpick 2023, der zu einem Zweitrundenpick wird, sollte Wentz mindestens 70 Prozent der Offensiv-Snaps in der kommenden Saison absolvieren. Was sehr wahrscheinlich ist.
© getty
Zudem erhalten die Colts noch einen konditionalen Drittrundenpick 2023, der zu einem Zweitrundenpick wird, sollte Wentz mindestens 70 Prozent der Offensiv-Snaps in der kommenden Saison absolvieren. Was sehr wahrscheinlich ist.
Fassen wir zusammen: Für Carson Wentz zahlten nunmehr drei Franchises 10 Picks in diversen Trades über 6 Drafts, aus denen bislang sechs Spieler wurden, von denen man drei als Stars bezeichnen kann. Und vier weitere Spieler werden folgen.
© getty
Fassen wir zusammen: Für Carson Wentz zahlten nunmehr drei Franchises 10 Picks in diversen Trades über 6 Drafts, aus denen bislang sechs Spieler wurden, von denen man drei als Stars bezeichnen kann. Und vier weitere Spieler werden folgen.
Ganz schön viel Draftkapital für einen Quarterback, der anderthalb starke Saisons zusammengebracht hat in 6 Spielzeiten und lediglich Zuschauer war beim Super-Bowl-Triumph “seines” Teams.
© getty
Ganz schön viel Draftkapital für einen Quarterback, der anderthalb starke Saisons zusammengebracht hat in 6 Spielzeiten und lediglich Zuschauer war beim Super-Bowl-Triumph “seines” Teams.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung