Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Kansas City Chiefs verpflichten Wide Receiver Josh Gordon

Von Marcus Blumberg
Josh Gordon spielt künftig für die Kansas City Chiefs.

Die Kansas City Chiefs werden wohl Wide Receiver Josh Gordon unter Vertrag nehmen. Dieser ist nach einer Sperre wegen Drogenmissbrauchs ab Woche 4 spielberechtigt.

Gordon (30) wurde noch am Montag in Kansas City erwartet und soll sich der Practice Squad des Teams anschließen, wie Adam Schefter von ESPN berichtet. Eine Berufung in den aktiven Kader sei anschließend nur eine Frage der Zeit.

Demnach hätten sich mehrere Teams bei Gordon nach dessen Wiedereinstellung in die Liga gemeldet und Interesse an einer Verpflichtung bekundet. Gordon präferiere jedoch KC, um dort langfristig unter zu kommen, wie seine Agenten Eric Dounn und Matt Leist von LAA Sports gegenüber ESPN erklärten.

Wide Receiver ist eine Problemzone der Chiefs, die seit dem Abgang von Sammy Watkins in der Free Agency (Baltimore Ravens) auf der Suche nach einem etablierten Starter gegenüber von Tyreek Hill waren. Weder Mecole Hardman noch Demarcus Robinson oder Byron Pringle hatten bislang in dieser Rolle überzeugt.

Josh Gordon seit 2019 gesperrt

Gordon war seit Dezember 2019 auf unbestimmte Zeit wegen Verstößen gegen die Liga-Richtlinien für Substanzmissbrauch sowie leistungssteigernde Mittel gesperrt worden. Es war bereits Gordons sechste NFL-Sperre seit 2013.

Gordon spielte seit 2012 bereits für die Cleveland Browns, New England Patriots und Seattle Seahawks und kam bislang auf 4252 Receiving Yards und 20 Touchdowns in 63 Spielen. Seine beste Saison war 2013, als er die Liga mit 1646 Yards (9 TD) anführte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung