Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Free Agency Ticker: Die wichtigsten Infos im Überblick

Von SPOX
Leonard Fournette kehrt zu den Tampa Bay Buccaneers zurück.

Die erste große Welle der Free Agency ist abgeklungen, doch nach wie vor ist jede Menge Qualität zu haben - von Richard Sherman über Jadeveon Clowney bis hin zu Antonio Brown. Im News-Ticker gibt's die aktuellsten News und Gerüchte zusammengefasst.

NFL Free Agency: News im Überblick

28. März: Baltimore Ravens verpflichten Sammy Watkins

Die Baltimore Ravens haben eine ihrer größeren Baustellen vor dem Draft zumindest in Ansätzen adressiert: Wide Receiver Sammy Watkins unterschreibt für ein Jahr bei den Ravens, Watkins war zuletzt bei den Kansas City Chiefs. Bei den Ravens erhält er für die kommende Saison bis zu sechs Millionen Dollar, fünf Millionen sind garantiert.

Baltimore hat mehrere Speed- und Slot-Receiver, echte Optionen für die Outside-Positionen fehlen allerdings. Das machte sich im Vorjahr überdeutlich bemerkbar. Watkins ist kein Top-Receiver, aber eine gute Übergangslösung. Die Verpflichtung sollte den Ravens etwas mehr Flexibilität im Draft geben, wenngleich Baltimore weiterhin über die ersten drei Runden ein Kandidat für einen Receiver ist.

26. März: Bucs halten Fournette - Seahawks holen Dunlap zurück

Die Tampa Bay Buccaneers halten den nächsten Spieler aus ihrer Super-Bowl-Saison: Leonard Fournette unterschrieb einen weiteren Einjahresvertrag beim amtierenden Champion.

Fournette soll 2021 3,25 Millionen Dollar verdienen. Durch bestimmte Boni kann das Gehalt des ehemaligen Jaguars-Backs auf bis zu vier Millionen Dollar ansteigen. Von den Leistungsträgern aus dem Bucs-Team der vergangenen Saison ist somit nur noch Antonio Brown Free Agent. Alle anderen Spieler konnte Tampa Bay halten. Damit sind die Bucs der erste Super-Bowl-Champion seit 1979, der alle 22 Starter halten konnte.

Die Seattle Seahawks haben derweil Pass-Rusher Carlos Dunlap wieder unter Vertrag genommen. Der 32-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag über 16,6 Millionen Dollar bei dem Team.

Dunlap war erst im vergangenen Jahr per Trade von den Cincinnati Bengals gekommen. Aufgrund seines hohen Gehalts war er nach der Saison jedoch von den Seahawks entlassen worden. Nun konnten sich beide Parteien auf einen neuen Kontrakt einigen.

Gehen wird allerdings Defensive Tackle Jarran Reed. Der 28-Jährige soll eine Umstrukturierung seines bestehenden Vertrags abgelehnt und eine Verlängerung seines Arbeitspapiers gefordert haben. Das lehnten die Seahawks aber ab.

Nachdem die Verhandlungen zwischen Team und Spieler scheiterten, wird Reed das Team nun verlassen. Ein Trade ist möglich. Sollte sich kein Tradepartner finden, wird der Defender aller Voraussicht nach entlassen werden.

25. März: Klausel für Mariota - Browns an Clowney dran

Die Las Vegas Raiders hatten länger über einen Trade oder eine Entlassung von Quarterback Marcus Mariota nachgedacht, letztlich konnten sich beide Seiten einigen. Mariota stimmt einer deutlichen Gehaltskürzung zu und wird 2021 lediglich noch 3,5 Millionen Dollar verdienen. Über Boni-Zahlungen könnte er aber bis zu acht Millionen Dollar verdienen.

Interessant außerdem: Mariota hat sich eine No-Trade-Klausel in seinen Vertrag einbauen lassen, womit er jetzt ein gehöriges Mitspracherecht hat, sollten die Raiders doch noch einen Trade rund um den Draft in Erwägung ziehen.

Derweil basteln die Cleveland Browns an ihrem Pass-Rush und könnten diese Baustelle womöglich vor dem Draft adressieren, um sich im Draft maximale Flexibilität zu sichern. Die Browns haben sich mit Jadeveon Clowney getroffen, Cleveland hatte bereits in früheren Jahren Interesse an Clowney gezeigt. Der Besuch ging ohne direkten Deal über die Bühne, Clowney sondiert also noch den Markt. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die beiden Seiten letztlich zusammenfinden und Clowney gegenüber von Myles Garrett auf Quarterback-Jagd gehen kann.

NFL Free Agency 2021: Das ist bisher passiert

Die ersten beiden Tage der Free Agency 2021 standen ganz klar im Zeichen der New England Patriots. Die Pats sorgten zunächst mit der Verpflichtung von Tight End Jonnu Smith und wenig später mit der Einigung mit Ex-Ravens-Pass-Rusher Matt Judon für zwei der großen Verpflichtungen an Tag 1 - und eröffneten dann auch Tag 2 mit einem Knall, als die Einigung mit Tight End Hunter Henry verkündet wurde.

Alle drei Spieler adressieren fraglos Baustellen und passen exzellent in die Patriots-Schemes, genau wie Defensive Tackle Davon Godchaux (aus Miami), Wide Receiver Nelson Agholor (von den Raiders) und Defensive Back Jalen Mills (von den Eagles). Doch in jedem Fall zahlten die Patriots jeweils überraschend viel Geld.

Insgesamt genossen die Lines auf beiden Seiten des Balls die höchste Aufmerksamkeit. Die Chiefs bezahlten einen Top-Vertrag, um Guard Joe Thuney aus New England zu holen, die Chargers machten Ex-Packers-Center Corey Linsley zum bestbezahlten Center der NFL, die Titans öffneten die Geldkoffer für Bud Dupree, die Jets für Carl Lawson. Für den Kracher sorgten dann heute Morgen die 49ers mit dem Rekord-Vertrag für Left Tackle Trent Williams.

An Tag 3 sorgten die Arizona Cardinals für die weiteren großen Deals. Der Trade für Ex-Raiders-Center Rodney Hudson schließt eine der größten Baustellen in der Cardinals-Offense, während die Verpflichtung von A.J. Green den Nummer-2-Receiver-Spot adressiert. Könnte das auch ein Hinweis darauf sein, dass Larry Fitzgerald seine Karriere beendet?

Es dauerte fast eine Woche, ehe einer der Top-Free-Agents schließlich vom Markt ging: Kenny Golladay wechselt zu den New York Giants, genau wie der in Tennessee entlassene Adoree' Jackson. Und das nachdem die G-Men zudem Leonard Williams mit einem fürstlichen Vertrag ausgestattet hatten. In New York will man es offensichtlich 2021 wissen. Will Fuller, der andere Top-Receiver auf dem Markt, wechselt indes zu den Dolphins und soll künftig dabei helfen, das vertikale Passspiel für Tua zu eröffnen.

Unser erstes Fazit mit Gewinnern und Verlierern der Free Agency gibt es hier!

Free Agency 2021: Das sind die teuersten Verträge

SpielerAltes TeamNeues TeamVertrag
Left Tackle Trent WilliamsSan Francisco 49ersSan Francisco 49ers6 Jahre, 138 Mio. Dollar, 55,1 Mio. garantiert
Edge-Rusher Bud DupreePittsburgh SteelersTennessee Titans5 Jahre, 82,5 Mio. Dollar, 35 Mio. garantiert
Offensive Guard Joe ThuneyNew England PatriotsKansas City Chiefs5 Jahre, 80 Mio. Dollar, 48 Mio. garantiert
Wide Receiver Kenny GolladayDetroit LionsNew York Giants4 Jahre, 72 Mio. Dollar, 40 Mio. garantiert
Edge-Rusher Shaquil BarrettTampa Bay BuccaneersTampa Bay Buccaneers4 Jahre, 68 Mio. Dollar, 36 Mio. garantiert
Edge-Rusher Leonard FloydLos Angeles RamsLos Angeles Rams4 Jahre, 64 Mio. Dollar, 32,5 Mio. garantiert
Center Corey LinsleyGreen Bay PackersLos Angeles Chargers5 Jahre, 62,5 Mio. Dollar, 26 Mio. garantiert
Edge-Rusher Trey HendricksonNew Orleans SaintsCincinnati Bengals4 Jahre, 60 Millionen Dollar, 16 Mio. garantiert
Edge-Rusher Matt JudonBaltimore RavensNew England Patriots4 Jahre, 56 Mio. Dollar, 32 Mio. garantiert
Tight End Jonnu SmithTennessee TitansNew England Patriots4 Jahre, 50 Mio. Dollar, 31,25 Mio. garantiert
Edge-Rusher Carl LawsonCincinnati BengalsNew York Jets3 Jahre, 45 Mio. Dollar, 30 Mio. garantiert
Cornerback William JacksonCincinnati BengalsWashington Football Team3 Jahre, 40,5 Mio. Dollar, 26 Mio. garantiert
Cornerback Shaquill GriffinSeattle SeahawksJacksonville Jaguars3 Jahre, 40 Mio. Dollar, 29 Mio. garantiert
Edge-Rusher Romeo OkwaraDetroit LionsDetroit Lions3 Jahre, 39 Mio. Dollar, 25 Mio. garantiert
Cornerback Adoree' JacksonTennessee TitansNew York Giants3 Jahre, 39 Mio. Dollar, 26,5 Mio. garantiert
Tight End Hunter HenryLos Angeles ChargersNew England Patriots3 Jahre, 37,5 Mio. Dollar, 25 Mio. garantiert
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung