Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Denver Broncos halten Justin Simmons erneut mit Franchise Tag

Von SPOX
Justin Simmons wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem Franchise Tag der Denver Broncos belegt.

Die Denver Broncos haben Safety Justin Simmons im zweiten Jahr in Folge mit dem Franchise Tag belegt. Das gab das Team am Freitag bekannt.

Simmons ist der erste Spieler, der in diesem Jahr mit dem Franchise Tag belegt wurde, ansonsten wäre er erstmals in seiner Karriere Unrestricted Free Agent geworden. Beide Seiten haben nun bis zum 15. Juli Zeit, einen langfristigen Vertrag auszuhandeln.

Unter dem Franchise Tag würde Simmons 2021 ein garantiertes Gehalt in Höhe von 13,729 Millionen Dollar kassieren, so er den Franchise Tender unterschreibt. Das entspricht 120 Prozent seines Vorjahresgehalts in Höhe von 11,441 Millionen Dollar.

"Justin mit dem Franchise Tag zu belegen, ist ein verfahrensmäßiger Schritt, der es uns ermöglicht, weiter an einem langfristigen Deal zu arbeiten", erklärte General Manager George Paton in einem Statement. "Wir sind komplett darauf fokussiert, dass Justin für viele weitere Jahre ein großer Teil der Denver Broncos bleibt."

Simmons war ein Drittrundenpick der Broncos 2016 und wäre ursprünglich bereits 2020 erstmals Free Agent geworden. Der damalige Franchise Tag verhinderte dies. 2020 wurde er dann erstmals in den Pro Bowl gewählt.

Teams haben Zeit bis zum kommenden Dienstag um 22 Uhr (MEZ), um einen ihrer Unrestricted Free Agents mit dem Franchise Tag zu halten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung