Cookie-Einstellungen
Suche...

NFL - Gewinner und Verlierer Week 1: Gelungenes Pats-Debüt für Cam Newton, Brady enttäuscht bei Bucs-Premiere

 
Week 1 sah ein beeindruckendes Debüt von Cam Newton bei den Patriots, während dessen Vorgänger Tom Brady mit den Bucs eher enttäuschend in die Saison startete. SPOX nennt die Gewinner und Verlierer von Week 1 der NFL-Saison 2020.
© imago images / Matthew Healey
Week 1 sah ein beeindruckendes Debüt von Cam Newton bei den Patriots, während dessen Vorgänger Tom Brady mit den Bucs eher enttäuschend in die Saison startete. SPOX nennt die Gewinner und Verlierer von Week 1 der NFL-Saison 2020.
GEWINNER - Gardner Minshew, Quarterback, Jaguars: Keiner hatte die Jaguars auf dem Zettel, doch ihnen gelang zum Start direkt der erste Sieg gegen die Colts. Minshew überragte mit 19/20 für 173 YDS und 3 Touchdowns. So gibt's kein "Tanking for Trevor"!
© imago images / Michael Johnson
GEWINNER - Gardner Minshew, Quarterback, Jaguars: Keiner hatte die Jaguars auf dem Zettel, doch ihnen gelang zum Start direkt der erste Sieg gegen die Colts. Minshew überragte mit 19/20 für 173 YDS und 3 Touchdowns. So gibt's kein "Tanking for Trevor"!
GEWINNER: Jamal Adams, Safety, Seahawks: Starkes Debüt für Adams! Er führte sein Team mit 12 Tackles (1 Sack) an und unterstrich direkt mal seine große Präsenz in der Seattle-Defense. So lohnt sich der Trade allemal.
© imago images / Tony Quinn
GEWINNER: Jamal Adams, Safety, Seahawks: Starkes Debüt für Adams! Er führte sein Team mit 12 Tackles (1 Sack) an und unterstrich direkt mal seine große Präsenz in der Seattle-Defense. So lohnt sich der Trade allemal.
GEWINNER: Cam Newton, Quarterback, Patriots: Cam Newton beginnt seine Zeit in New England erfolgreich gegen Miami! Cam erzielte zwei Touchdowns und führte die Patriots mit einem Run-Heavy-Offensiv-Ansatz zum ersten Sieg.
© imago images / Matthew Healey
GEWINNER: Cam Newton, Quarterback, Patriots: Cam Newton beginnt seine Zeit in New England erfolgreich gegen Miami! Cam erzielte zwei Touchdowns und führte die Patriots mit einem Run-Heavy-Offensiv-Ansatz zum ersten Sieg.
GEWINNER - Russell Wilson, Quarterback, Seahawks: Wilson fackelte direkt zum Start ein Feuerwerk ab und war fast perfekt (31/35) mit 322 Yards und 4 Touchdowns beim Auftaktsieg in Atlanta. Und er durfte von Anfang an das Kommando übernehmen.
© imago images / Frank Mattia
GEWINNER - Russell Wilson, Quarterback, Seahawks: Wilson fackelte direkt zum Start ein Feuerwerk ab und war fast perfekt (31/35) mit 322 Yards und 4 Touchdowns beim Auftaktsieg in Atlanta. Und er durfte von Anfang an das Kommando übernehmen.
GEWINNER - Josh Jacobs, Running Back, Raiders: Jacobs trug die Offense der Raiders mit 139 Scrimmage Yards und 3 Touchdowns zum Start. Spielt er so effizient, hält er Carr den Rücken sehr gut frei.
© imago images / Rich Graessle
GEWINNER - Josh Jacobs, Running Back, Raiders: Jacobs trug die Offense der Raiders mit 139 Scrimmage Yards und 3 Touchdowns zum Start. Spielt er so effizient, hält er Carr den Rücken sehr gut frei.
GEWINNER - Washington Football Team: Nach 0:17-Rückstand dreht das Football Team richtig auf und gewinnt letztlich 27:17 gegen die Eagles. Bemerkenswert: Der gigantischen D-Line gelangen 8 Sacks gegen Carson Wentz!
© imago images / Kevin Dietsch
GEWINNER - Washington Football Team: Nach 0:17-Rückstand dreht das Football Team richtig auf und gewinnt letztlich 27:17 gegen die Eagles. Bemerkenswert: Der gigantischen D-Line gelangen 8 Sacks gegen Carson Wentz!
GEWINNER - DeAndre Hopkins, Wide Receiver, Cardinals: Einstand nach Maß für DeAndre Hopkins bei den Cardinals! Career-High 14 Receptions für 151 und essenziell den TD zum Sieg aufgelegt. Großartig!
© getty
GEWINNER - DeAndre Hopkins, Wide Receiver, Cardinals: Einstand nach Maß für DeAndre Hopkins bei den Cardinals! Career-High 14 Receptions für 151 und essenziell den TD zum Sieg aufgelegt. Großartig!
GEWINNER - Alvin Kamara, Running Back, Saints: Am Samstag noch eine fette Vertragsverlängerung unterschrieben ging Kamara mit Schwung in die Saison und erzielte gleich mal 2 Touchdowns gegen die Bucs, hatte dazu das First Down zur Entscheidung.
© imago images / Dirk Shadd
GEWINNER - Alvin Kamara, Running Back, Saints: Am Samstag noch eine fette Vertragsverlängerung unterschrieben ging Kamara mit Schwung in die Saison und erzielte gleich mal 2 Touchdowns gegen die Bucs, hatte dazu das First Down zur Entscheidung.
GEWINNER - Justin Herbert, Quarterback, Chargers: Herbert saß beim Debüt draußen, aber was sein Platzhalter Tyrod Taylor zeigte, war bestenfalls uninspiriert. Kaum Fehler und es reichte zum Sieg, aber das lag an der Defense. Herbert könnte bald spielen.
© imago images / Jevone Moore
GEWINNER - Justin Herbert, Quarterback, Chargers: Herbert saß beim Debüt draußen, aber was sein Platzhalter Tyrod Taylor zeigte, war bestenfalls uninspiriert. Kaum Fehler und es reichte zum Sieg, aber das lag an der Defense. Herbert könnte bald spielen.
GEWINNER - JuJu Smith-Schuster, Wide Receiver, Steelers: Der Receiver freute sich merklich über Roethlisbergers Rückkehr und zeigte dies mit 2 Touchdowns an Monday Night. Obendrauf legte er noch eine Fumble Recovery zur kritischen Zeit.
© imago images / Rich Graessle
GEWINNER - JuJu Smith-Schuster, Wide Receiver, Steelers: Der Receiver freute sich merklich über Roethlisbergers Rückkehr und zeigte dies mit 2 Touchdowns an Monday Night. Obendrauf legte er noch eine Fumble Recovery zur kritischen Zeit.
GEWINNER - Bud Dupree, Edge-Rusher, Steelers: Nach durchwachsener Vorsaison drückte Dupree dem Steelers-Pass-Rush gleich seinen Stempel auf. Seine Pressures führten zu einigen Fehlern von Daniel Jones auf Seiten der Giants.
© imago images / Frank Jansky
GEWINNER - Bud Dupree, Edge-Rusher, Steelers: Nach durchwachsener Vorsaison drückte Dupree dem Steelers-Pass-Rush gleich seinen Stempel auf. Seine Pressures führten zu einigen Fehlern von Daniel Jones auf Seiten der Giants.
VERLIERER - Philadelphia Eagles: Nach 17:0-Vorsprung gegen den klaren Underdog Washington brachen die Eagles auseinander. Ganz schwach: Die ersatzgeschwächte O-Line, die 8 Sacks abgab. Wentz warf daraufhin auch noch 2 Picks.
© imago images / Kevin Dietsch
VERLIERER - Philadelphia Eagles: Nach 17:0-Vorsprung gegen den klaren Underdog Washington brachen die Eagles auseinander. Ganz schwach: Die ersatzgeschwächte O-Line, die 8 Sacks abgab. Wentz warf daraufhin auch noch 2 Picks.
VERLIERER - Sam Darnold(Adam Gase, New York Jets: Die Jets sahen lange ganz alt aus gegen Buffalo, gerade offensiv kam Gang Green lange nicht in Tritt. Am Ende sah das Ergebnis (17:27) besser aus als es wirklich war.
© imago images / Gregory Fisher
VERLIERER - Sam Darnold(Adam Gase, New York Jets: Die Jets sahen lange ganz alt aus gegen Buffalo, gerade offensiv kam Gang Green lange nicht in Tritt. Am Ende sah das Ergebnis (17:27) besser aus als es wirklich war.
VERLIERER: Philip Rivers, Quarterback, Colts: Kein gutes Colts-Debüt für Rivers! Er warf zwar für 363 Yards, leistete sich aber auch 2 Interceptions bei der Pleite gegen Jacksonville.
© imago images / Michael Johnson
VERLIERER: Philip Rivers, Quarterback, Colts: Kein gutes Colts-Debüt für Rivers! Er warf zwar für 363 Yards, leistete sich aber auch 2 Interceptions bei der Pleite gegen Jacksonville.
VERLIERER - Kirk Cousins, Quarterback, VIkings: "Kurt" begann gegen hohen Druck der Packers mal wieder richtig schwach und brachte sein Team damit ins Hintertreffen. Am Ende fing er sich und legte gute Zahlen auf, aber da war es bereits zu spät.
© imago images ( Nick Wosika
VERLIERER - Kirk Cousins, Quarterback, VIkings: "Kurt" begann gegen hohen Druck der Packers mal wieder richtig schwach und brachte sein Team damit ins Hintertreffen. Am Ende fing er sich und legte gute Zahlen auf, aber da war es bereits zu spät.
VERLIERER - Baker Mayfield, Quarterback, Browns: Er kündigte vor dem Spiel an, dass die Browns ihre neue Offense implementiert hätten und selbstbewusst seien. Am Ende kamen 6 Punkte gegen Baltimore raus und eine eher unauffällige Leistung des QBs.
© imago images / Ian Johnson
VERLIERER - Baker Mayfield, Quarterback, Browns: Er kündigte vor dem Spiel an, dass die Browns ihre neue Offense implementiert hätten und selbstbewusst seien. Am Ende kamen 6 Punkte gegen Baltimore raus und eine eher unauffällige Leistung des QBs.
VERLIERER - Tom Brady, Quarterback, Buccaneers: Das langerwartete Debüt von Brady bei den Bucs ging in die Hose. Brady machte einige Fehler, warf zwei Picks, einen zum Touchdown. Da war noch viel Sand im Getriebe.
© imago images / Dirk Shadd
VERLIERER - Tom Brady, Quarterback, Buccaneers: Das langerwartete Debüt von Brady bei den Bucs ging in die Hose. Brady machte einige Fehler, warf zwei Picks, einen zum Touchdown. Da war noch viel Sand im Getriebe.
VERLIERER - Randy Bullock, Kicker, Bengals: Es hätte ein Auftakt nach Maß werden können für die Bengals und ihren Rookie-QB Joe Burrow, doch dann trat Bullock kurz vor Schluss mit der Chance auf Overtime auf den Plan und vergeigte kläglich aus 31 Yards.
© imago images / Adam Lacy
VERLIERER - Randy Bullock, Kicker, Bengals: Es hätte ein Auftakt nach Maß werden können für die Bengals und ihren Rookie-QB Joe Burrow, doch dann trat Bullock kurz vor Schluss mit der Chance auf Overtime auf den Plan und vergeigte kläglich aus 31 Yards.
VERLIERER - Jimmy Garoppolo, Quarterback, 49ers: Die Zahlen mögen es nicht verraten, aber Jimmy G hatten keinen sonderlich guten Tag. Er warf viele ungenaue Pässe (19/33) und brachte damit viele Angriffsserien ins Stocken. Am Ende war es zu wenig.
© imago images / Paul Kitagaki Jr.
VERLIERER - Jimmy Garoppolo, Quarterback, 49ers: Die Zahlen mögen es nicht verraten, aber Jimmy G hatten keinen sonderlich guten Tag. Er warf viele ungenaue Pässe (19/33) und brachte damit viele Angriffsserien ins Stocken. Am Ende war es zu wenig.
1 / 1
Werbung
Werbung