Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Roster Cut Deadline im LIVETICKER - Washington Football Team entlässt Peterson - Titans-Angebot für Clowney

Jadeveon Clowney hat wohl die Wahl zwischen den New Orleans Saints und Tennessee Titans.

Alle NFL-Teams müssen bis Samstagabend (22 Uhr MESZ) ihre Kader auf 53 Spieler reduzieren. Dazu stehen zahlreiche Entlassungen an. SPOX gibt den Überblick und berichtet im LIVETICKER von den aktuellen Entwicklungen. Am Freitag kam es zur Entlassung von Adrian Peterson beim Washington Football Team, während es wohl mehrere Interessenten für Jadeveon Clowney gibt.

 

NFL: Die wichtigsten Cuts am Freitag vor der Deadline

  • Washington Football Team entlässt Running Back Adrian Peterson
  • New England Patriots trennen sich von Wide Receiver Mohamed Sanu nach nicht mal einer kompletten Saison
  • Dallas Cowboys entlassen Safety Ha Ha Clinton-Dix
  • Denver Broncos streichen Linebacker Todd Davis
  • Las Vegas Raiders entlassen Safety Damarious Randall

NFL: Kader-Cut-Deadline im TICKER zum Nachlesen

22.25 Uhr: Passiert heute Nacht noch was? Sicherlich. Doch für heute ist nun Ende mit dem Liveticker. Vielen Dank fürs Interesse! Ich verabschiede mich mit dem Hinweis, dass es morgen gegen 14 Uhr mit dem Kollegen Adrian Franke hier auf SPOX weitergeht mit dem zweiten Teil unseres Kader-Deadline-Tickers. Viel Spaß damit und eine gute Nacht!

22.20 Uhr: Adrian Peterson bleibt wohl nicht allzu lange Free Agent. Tom Pelissero berichtet, dass seit der Entlassung bereits drei Teams bei ihm angefragt haben sollen. Die Jagd nach dem Rushing-Rekord geht also vielleicht doch weiter in diesem Jahr.

22.15 Uhr: Bei den Cardinals wurde Wide Receiver Hakeem Butler entlassen. Der letztjährige Viertrundenpick hat es verletzungsbedingt hatte es verletzungsbedingt nicht aufs Feld geschafft und wartet weiter auf sein NFL-Debüt.

22.05 Uhr: Die Jaguars trennen sich von Undrafted Rookie Marvelle Ross. Der Wide Receiver wäre ein Backup-Kandidat für den Slot gewesen.

22 Uhr: Der Übersicht halber hier noch die komplette Liste der bisherigen Rams-Cuts.

21.55 Uhr: Die Rams haben insgesamt 17 Spieler entlassen. Darunter Running Back John Kelly und Defensive Back Adonis Alexander. Kelly war zwei Jahre im Team, war aber in der Depth Chart des Teams nur noch Nummer 4 im offensiven Backfield. Alexander wiederum hatte wohl insgesamt vier oder gar fünf Spieler auf Cornerback vor sich.

21.50 Uhr: Joe Jackson wurde von den Cowboys entlassen. Der Edge-Rusher war als Backup von Demarcus Lawrence eingeplant. Das verbessert natürlich die Chancen von Rookie Bradlee Anae. Jackson war ein Fünftrundenpick des Vorjahres.

21.40 Uhr: Die Jaguars entlassen Backup-Offensive-Tackle Garrett McGhin. Er kam erst kurz vorm Training Camp nach Duval. Im Vorjahr war er als Undrafted Rookie in zwei Spielen für die Lions aktiv.

21.35 Uhr: Die Cardinals haben derweil wohl ihren Punter gefunden. Es ist Veteran Andy Lee. Herausforderer Ryan Winslow wurde derweil entlassen.

21.30 Uhr: Die Denver Broncos haben Linebacker Todd Davis nach sechs Jahren im Team entlassen! Er begann seine Karriere als Undrafted Rookie der Saints, schloss sich aber noch im selben Jahr den Broncos an und war die vergangenen vier Spielzeiten stets Starter. Das kommt also ziemlich überraschend.

21.25 Uhr: Das hier ist interessant: Dianna Russini (ESPN) berichtet, dass Clowney den Rat bekommen haben soll, doch die Cut-Deadline abzuwarten, da Teams danach eventuell noch ein wenig mehr Cash - und Cap Space - haben könnten, um einen Spieler zu bezahlen. Dann wohl doch keine Entscheidung mehr heute.

21.15 Uhr: Der neue Starting Quarterback der Patriots meldet sich zu Wort. Cam Newton wurde gefragt, worauf er sich am meisten freut in der Patriots-Offense: "Ich denke, das aufregendste daran ist, dass es keiner weiß und sie werden es auch nach heute noch nicht wissen. Schaltet also einfach ein und seht selbst." Geheimnisvoll!

21 Uhr: Neues aus Dallas: Linebacker Sean Lee wird die Saison wohl auf IR beginnen. Das berichtet Michael Gehlken von den Dallas Morning News. Was genau Lee hat, ist jedoch weiter unklar. Head Coach Mike McCarthy sprach kürzlich nur von einer "physischen Situation". Lee würde zur Deadline auf IR gesetzt, was seit dieser Saison bedeutet, dass er davon zurückkehren kann nach frühestens acht Wochen.

20.40 Uhr: Die Eagles verlängern mit Cornerback Craig James für ein weiteres Jahr. Der Deal ist maximal 1,52 Millionen Dollar wert, von denen 300.000 garantiert sind. James war ein Undrafted Free Agent der Vikings 2018 und spielt seit 2019 in Philly. Er war im Vorjahr in 14 Spielen aktiv.

19.55 Uhr: Die Broncos und Bengals haben einen Trade eingefädelt: Denver bekommt Linebacker Austin Calitro und Cincy erhält Defensive Lineman Christian Covington. Calitro war im Vorjahr ein wichtiger Special-Teams-Guy der Jaguars, Covington war letztes Jahr in allen 16 Spielen (6 Starts) für die Cowboys aktiv.

19.45 Uhr: Yannick Ngakoue hat sich erstmals zu seinem Wechsel zu den Vikings geäußert. In einer Videokonferenz mit Reportern sagte er: "Geld war nie das, was mich angetrieben hat, als ich in dieses Geschäft gekommen bin. Ich wollte immer ein großartiger Typ und ein großartiger Spieler sein - auf und neben dem Platz. Ich brauchte einfach einen Neuanfang und Minnesota war das Team, das mir die Chance gegeben hat, weiter meinen Traum zu leben. Ich erkenne das an und bin sehr aufgeregt."

19.05 Uhr: "Es ist hart, denn ich weiß, dass der Bursche ein First-Ballot-Hall-of-Famer ist", sagte Ron Rivera zur Entlassung von Adrian Peterson. Abgehalten hat ihn das dann aber doch nicht von seiner Entscheidung.

18.55 Uhr: In other News: Wide Receiver Taylor Gabriel, der im Frühjahr von den Bears entlassen wurde, wird dieses Jahr nicht spielen. Wie USA Today berichtet, verzichtet er wegen Bedenken bezüglich Covid-19 auf die Saison. Da müssen wir dann unsere entsprechende Verfügbare-Free-Agent-Diashow mal wieder updaten.

18.45 Uhr: Nochmal Clowney: John McClain - vom Houston Chronicle und nicht "Die Hard" - berichtet, dass eine Entscheidung bei Clowney zeitnah kommen wird - "möglicherweise schon heute". Wir sind gespannt. Die Finalisten sind die Saints und Titans.

18.35 Uhr: Wir haben wohl einen Sieger im Kicker-Dreikampf bei den Rams: Der Sieger ist Rookie Sam Sloman! Er hat sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge gegen Austin MacGinnis und Lirim Hajrullahu durchgesetzt.

Tennessee Titans unterbreiten Jadeveon Clowney Vertragsangebot

18.25 Uhr: Offene Worte von Mike Vrabel! Der Head Coach der Tennessee Titans hat gerade auf einer Pressekonferenz bestätigt, dass das Team Jadeveon Clowney in der Tat ein Angebot unterbreitet hat. Nun warten sie.

18.15 Uhr: Randall war der Favorit auf den Platz neben Johnathan Abram in der Secondary der Raiders. Nun dürfte Ex-Cowboy Jeff Heath hier die Nase vorn haben.

18.05 Uhr: Die Raiders haben sich von Safety Damarious Randall getrennt. Das berichtet Tom Pelissero vom NFL Network. Er wurde erst in dieser Offaeason verpflichtet. Randall spielte zuletzt zwei Jahre für die Browns und war ein Erstrundenpick der Packers im Draft 2015.

18 Uhr: Noch ein Bucs-Update: Vergesst meine Spekulation von vorhin! Rookie-Linebacker Chapelle Russell ist auch entlassen worden. Jack Cichy wiederum soll den Cut geschafft haben. Dann spekuliere ich mal weiter: Wenn Dawkins und Russell raus sind, steigen die Chancen von Kevin Minter, im Team zu bleiben.

17.55 Uhr: Jerry Jones meldet sich zu Wort! Der Besitzer der Dallas Cowboys äußerte sich im Radio-Sender 105.3 The Fan unter anderem zu Gerüchten um Earl Thomas und gab zu verstehen, dass Berichte, nach denen sich das Team mit dem Safety treffen würden, nicht zutreffen. Dann also doch kein Happy End in dieser Personalie?

17.40 Uhr: Und schon wieder Buccaneers: Wie Greg Auman (The Athletic) meldet, hat Tampa Bay Linebacker Noah Dawkins entlassen. Er kam erst im Laufe der Vorsaison zu den Bucs und hat offenbar den internen Konkurrenzkampf gegen Rookie Chapelle Russell um einen Backup-Spot verloren.

17.25 Uhr: Fun Fact: Mit der Entlassung von Matt Gay werden die Bucs in Succop nun ihren zehnten Kicker in den vergangenen zehn Jahren haben. Dachte, das solltet Ihr wissen.

17.15 Uhr: Anscheinend steht nun das offensive Backfield der Bucs fest! Siebtrundenpick Raymond Calais wurde nun auch entlassen. Heißt: Fournette, LeSean McCoy, Ronald Jones und Rookie Ke'Shawn Vaughn haben mutmaßlich den Cut geschafft.

17.05 Uhr: Die Packers und ihr Receiving Corps sind ein Thema für sich - und auch Teil der NFC-North-Preview am kommenden Montag hier auf SPOX. Nun berichtet Jeremy Fowler (ESPN), dass das Team den früheren Zweitrundenpick Devin Smith zum Probetraining dahat. Er war im Vorjahr in Dallas aktiv und wurde kürzlich entlassen. Die Lage in Green Bay ist relativ offen: Alles hinter Davante Adams ist "up in the Air".

16.55 Uhr: Die Browns sind scheinbar noch nicht mal fertig damit, Leute zu verpflichten. Sie haben nun Offensive Tackle Brady Aiello unter Vertrag genommen. Der Oregon Duck kam als Undrafted Rookie zu den Vikings, die ihn Mitte August wieder entließen. Aiello machte 48 Spiele in vier Jahren für Oregon und fing sogar in der Vorsaison einen Touchdown!

16.45 Uhr: Grundsätzlich ist wohl nicht viel zu holen in diesem Receiving Corps, was Plätze angeht. Gesetzt sind die Starter Mike Evans und Chris Godwin sowie Rookie Tyler Johnson im Slot. Zudem werden wohl Justin Watson und der pfeilschnelle Scotty Miller den Sprung in den Kader schaffen - neben dem bereits erwähnten Returner Jaydon Mickens.

16.35 Uhr: Während Mitchell schon ein paar Jahre auf Practice Squads in der Liga unterwegs war, ist Pearson ein Undrafred Free Agent, der aber kein ernsthafter Kandidat für den Kader war.

16.30 Uhr: Die Bucs räumen weiter ihre Offense auf! Sie entlassen laut ESPN die Wide Receiver Bryant Mitchell und Josh Pearson. Letzterer soll ein Kandidat für die Practice Squad sein.

16.20 Uhr: Die Eagles haben sich von Cornerback Trevor Williams getrennt. Der hatte versucht, nach verletzungsbedingt kurzen Saisons wieder anzugreifen. 2017 und 2018 war er noch Starter bei den Chargers, im Vorjahr war er nur für zwei Spiele in Arizona am Start.

16.10 Uhr: "Ich bin überraschend. Das habe ich nicht kommen sehen", sagte Adrian Peterson zu seiner Entlassung gegenüber ESPN. Auf die Frage, ob er weitermachen will, stellte er klar: "Oh ja, ohne Zweifel!"

16.05 Uhr: Noch ein Gedanke zu Peterson: Das Washington Football Team will sehr viel aufs Passspiel setzen und der gelernte Wide Receiver Antonio Gibson sowie Bryce Love sind schlicht bessere Receiver aus dem Backfield. Peterson hingegen war noch nie ein wirklicher Faktor im Passspiel.

15.55 Uhr: Jaydon Mickens hat den Cut bei den Bucs geschafft! Die bisherige Randnotiz im Receiving Corps wird einem Bericht von ESPN zufolge sogar der etatmäßige Kick-Returner des Teams sein. Er war im Vorjahr im letzten Saisonspiel im Einsatz und spielte zuvor zwei Jahre in Jacksonville, ebenfalls als Returner.

15.45 Uhr: Aus Houston ist zu hören, dass man an einer Vertragsverlängerung für Quarterback Deshaun Watson arbeitet. Die soll in etwa so aussehen wie der Deal, den Russell Wilson in Seattle unterschrieben hat. Wir reden also von etwa vier Jahren und um die 140 Millionen Dollar. Mit bald wieder ansteigendem Salary Cap vielleicht etwas mehr. Aber das ist wohl der Rahmen. Noch scheint ein Deal aber nicht in Sicht. Watson hat jedoch ohnehin noch bis Ende 2021 Vertrag.

15.35 Uhr: Ihr werdet es vernommen haben: Cam Newton wird laut Medienberichten der Starting QB der Patriots. Zudem wurde er offiziell zum Team Captain gewählt. Wie hat Belichick diese Entscheidung kommentiert? "Wir benennen generell keine Starter." Ihr seht, die Freude ist groß in Foxboro!

15.30 Uhr: Die Raiders haben sich mit Quarterback Nathan Peterman - Ihr wisst schon, der, der vor ein paar Jahren fünf Picks in einer Halbzeit geworfen hat - auf einen restrukturierten Vertrag geeinigt! Er bekommt für die kommende Saison laut Field Yates von ESPN eine garantierte Millionen Dollar. Bislang hatte er einen Deal über 2,3 Millionen Dollar, die aber nicht garantiert waren. Er bleibt aber die Nummer 3 hinter Derek Carr und Marcus Mariota.

15.20 Uhr: Ein weiterer Name, der immer um diese Zeit kursiert, ist Josh Rosen. Der Quarterback der Miami Dolphins ist offenbar auf dem Markt - das bestätigte Head Coach Brian Flores mehr oder minder direkt, als er erklärte, dass GM Chris Grier gerade über Spieler wie Rosen mit anderen Team spreche. Flores räumte aber auch ein, dass Rosen ein paar gute Würfe gemacht habe im Camp. Letztlich dürfte aber klar sein, dass es bei ihm nur darum geht, ob er die Nummer 2 oder 3 zum Saisonstart ist. Den Starter-Job wird wohl erstmal Ryan Fitzpatrick behalten, während Rookie Tua Tagovailoa die Zukunft gehört.

15.15 Uhr: Und nochmal die Bucs: Nach der Ankunft von Running Back Leonard Fournette war eigentlich schon klar, dass im Backfield nicht alle gehalten werden können. Getroffen hat es zuerst offenbar Dare Ogunbowale. Er war seit 2018 im Team und war sogar Captain der Special Teams. Fun Fact: Bei meinem Madden-Test vor zwei Wochen hab ich mit ihm meinen ersten Touchdown im Spiel erzielt. So long, old Friend!

15.05 Uhr: In Sachen Entlassungen haben wir von den Seahawks noch nicht allzu viel gehört, doch sie haben Wide Receiver Josh Gordon zurückgeholt. Er unterschrieb für ein Jahr. Nun muss er nur noch vom Commissioner die Spielerlaubnis bekommen, da er nach seinen Drogenproblemen zum wiederholten Male gesperrt wurde. Man geht aber davon aus, dass die Genehmigung bis zum Saisonstart erteilt wird.

15 Uhr: Wie Ihr bereits in den Kommentatoren bemerkt habt - Hat Tip "tbb" - haben sich die Bucs von Kicker Matt Gay getrennt. Er hat also sein Duell gegen Ryan Succop - zuletzt bei den Titans - verloren. On a related note: Wir haben heute auch die Division-Preview zur NFC South veröffentlicht. Schaut doch mal rein!

14.55 Uhr: Zum Thema sagte Pats-Head-Coach Bill Belichick vor wenigen Minuten: "Es hat einfach nicht so gut funktioniert, wie wir uns das vorgestellt hatten." Er habe jedoch viel Respekt vor Sanu, dem er bescheinigte, alles versucht zu haben. Nun denn.

14.50 Uhr: Eine Entlassung, die nicht ganz so überraschend kam, war die von Mohamed Sanu bei den New England Patriots. Unzweifelhaft ein guter Wide Receiver, aber keiner, der wirklich in die Patriots-Offense gepasst hat. Er wäre wohl nur die Nummer 4 in der Receiver-Hackordnung hinter Edelman, Harry und Camp-Überraschung Damiere Byrd gewesen. 6,5 Millionen Dollar an Gehalt sind da wohl zu viel gewesen.

14.45 Uhr: Thomas ist jedoch nicht der einzige namhafte Free Agent. Vergessen wir nicht Edge-Rusher Jadeveon Clowney! Der sucht immer noch, könnte aber in Kürze wieder in Aktion sein. Wie mehrere Medien berichten, sollen besonders die Tennessee Titans und die New Orleans Saints großes Interesse zeigen. Beide machen Druck, mobilisieren ihre Spieler, um um ihn zu werben und hätten ihn gerne schon Montag im Training.

14.35 Uhr: Natürlich sorgt Letzteres direkt mal für neue Spekulationen um Earl Thomas, den die Baltimore Ravens vor die Tür gesetzt haben. Cowboys und Thomas, eine nie enden wollende Geschichte. Klappt es dieses Mal?

14.30 Uhr: Peterson ist zweifelsohne bislang der größte Name, der dem Cut zum Opfer fällt. Davor überraschten bereits die Dallas Cowboys letzte Nacht mit der Entlassung von Safety Ha Ha Clinton-Dix. Jener ist schon deshalb überraschend entlassen worden, weil Safety eigentlich eine Problemzone der Cowboys ist. Und weil ihm die Cowboys 2,250 Millionen Dollar garantiert haben!

14.20 Uhr: Großer Umbruch im Backfield Washingtons damit. Bereits vor Wochen hat man Derrius Guice wegen privater Probleme - häusliche Gewalt - entlassen, nun also auch noch Peterson. Das heißt dann wohl, dass Drittrundenpick Antonio Gibson der neue Lead-Back sein wird. Dahinter tummeln sich noch Peyton Barber, J.D. McKissic und Bryce Love.

Washington Football Team entlässt Adrian Peterson

14.10 Uhr: Das war unerwartet! Peterson spielte somit zwei Jahre in der Hauptstadt und kam zuletzt auf 898 Yards und 5 Touchdowns. Er erklärte zuletzt, dass er noch lange spielen wolle. Doch als reiner Runner wird er wohl nicht allzu leicht vermittelbar sein.

14 Uhr: Wir gehen gleich in Medias Res, denn das NFL Network berichtet, dass das Washington Football Team Running Back Adrian Peterson entlassen hat!

Willkommen zum ersten Tag unseres Livetickers zur Kader-Cut-Deadline! Alle Teams müssen bis Samstagabend um 22 Uhr (MESZ) das Limit von 53 Spielern erreichen. Da zahlreiche Teams noch knapp 80 Spieler unter Vertrag haben, wird es daher noch zahlreiche Entlassungen gaben, auch Härtefalle werden erwartet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung