Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL - Las Vegas Raiders: Tyrell Williams verpasst komplette Saison

Von SPOX
Tyrell Williams muss sich einer Schulteroperation unterziehen.

Die Las Vegas Raiders haben Tyrell Williams mit einer Schulterverletzung auf Injured Reserve gesetzt. Der Wide Receiver wird dadurch die komplette Saison 2020 verpassen.

Williams hatte versucht, mit einem Riss der Gelenkslippe in der Schulter zu spielen, doch nun wurde beschlossen, dass er sich stattdessen einer Operation unterzieht, die ihn für circa sechs Monate aus dem Verkehr ziehen wird.

Williams schloss sich erst 2019 den Raiders an und hatte mit Plantarsehnenentzündungen in beiden Füßen zu kämpfen, was ihn zwei Spiele in der Saison kostete. Zudem kam er lediglich auf 42 Receptions für 651 Yards, was für ihn jeweils die zweitschlechtesten Werte der Karriere waren.

Williams unterschrieb 2019 einen Vierjahresvertrag im Wert von 44 Millionen Dollar, von denen 22 Millionen garantiert sind. Nach der Saison 2020 könnte ihn das Team allerdings schon wieder entlassen, ohne Dead Money aufzunehmen.

Durch den Ausfall könnten die Raiders erst zum zweiten Mal in ihrer Geschichte mit zwei Rookie-Wide-Receivern als Starter in die Saison gehen. Neben Erstrundenpick Henry Ruggs III könnte auch Bryan Edwards (3. Runde) der Startformation angehören. Zuvor passierte dies nur 2009 mit Darrius Heyward-Bey und Louis Murphy.

Weitere Alternativen sind die erfahrenen Receiver Nelson Agholor und Return-Spezialist Zay Jones, die als einzige im Kader wenigstens 100 Catches in der NFL vorzuweisen haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung